1. Wir verwenden Cookies, um unsere Seiten besser an deine Bedürfnisse anpassen zu können. Durch die Nutzung unserer Seiten akzeptierst du die Speicherung von Cookies auf deinem Computer, Tablet oder Smartphone. Mehr entdecken
Information ausblenden

Hallo,

möchtest du auf dieses Thema antworten?

Nach einer schnellen und kostenlosen Registrierung kannst du dies tun!

Beim letzten Spaziergang Panik vor einem Trecker

  1. Hallo ich bin neu hier und bräuchte mal eure Hilfe ich habe ich mit meinem Berner Sennen Golden Retriever Mischling 14 Monate eine große Runde gedreht wir haben gespeilt alles war prima dann haben wir an einer Bank eine Pause gemacht als ein Trecker kam habe ich ihn an die Leine gemacht .
    Als der Trecker an uns vorbeigefahren ist hat er dann so eine Panik bekommen hat sich mit Leine losgelassen die Bank lag im Bach und ich fast mit und ist um sein Leben gerannt er hat auf mich nicht mehr reagiert vorbei an zwei Mädchen mit Pferd weiter wieder zurück an den Mädchen vorbei auf dem Hauptweg und kam dann Gott sei Dank wieder zurück zu mir als er mich dann wieder wahrgenommen hat seid er ein Welpe war sind wir öfter diese Strecke gegangen und es fahren dort oft Trecker es hat ihm nie was ausgemacht er kannte das also er war immer vorsichtig wenn einer an uns vorbei gefahren ist aber es ging . Danach wollte er nicht an dem Bauernhof vorbei weil da auch Trecker standen . Jetzt habe ich Angst das er immer wieder so eine Panik kekommt wenn ein Trecker kommt wir wohnen im Dorf und da fahren öfter mal Trecker . Hat jemand einen Tipp für mich vielen Dank im voraus und liebe Grüße
     
    #1 Schmidtchen
  2. So aus dem hohlen Bauch heraus würde ich vermutlich erst mal Treckern ein Stück weit ausweichen, um wiederholte Panikattacken zu vermeiden, und so nach und nach den Abstand verringern, wie er es halt verkraftet. Bis ihr euch irgendwann wieder normal dran vorbei bewegen könnt.
     
    #2 snowflake
  3. Das werde ich versuchen vielen Dank LG.
     
    #3 Schmidtchen
  4. So wie Snowflake schon schrieb.
    Und mach ihn so fest, dass er sich ganz sicher nicht wieder losreißen kann.
    Wenn es sein muss, mit Halsband und einem Geschirr aus dem er nicht herausschlüpfen kann.

    ...
     
    #4 Cira
  5. Es ist enorm wichtig auch an das richtige (!) Hundefutter zu denken.

    Also ich habe für unseren Dicken seeehr lange nach dem richtigen Futter gesucht. Durch Zufall habe ich den hier angebotenen kostenlosen Futtercheck gefunden und konnte dort tatsächlich in Erfahrung bringen, welches Futter ganz konkret von anderen Hundebesitzern mit genau der gleichen Hunderasse bevorzugt wird.

    Unser Chucky liebt sein neues Futter! Es hat sich gelohnt!!

    Hier findet ihr den Futtercheck!
    Dauert weniger als eine Minute.

    Ach ja, ihr könnt übrigens zusätzlich noch am Ende des Futterchecks gratis Futterproben von bis zu 20 verschiedenen Herstellern anfordern!

    So sah hier dann nach ein paar Tagen unser Tisch aus:



    Euer Hund wird euch lieben!
     
     mehr erfahren Anzeige
  6. Wenn dir die Beiträge zum Thema „Beim letzten Spaziergang Panik vor einem Trecker“ in der Kategorie „Erziehung / Verhalten“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
    • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
    • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
    • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
    • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
    • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
    • Nutzung der foreneigenen Schnackbox (Chat)
    • deutlich weniger Werbung
    • und vieles mehr ...
     

Diese Seite empfehlen