Information ausblenden
Sag mal,
kennst du schon unseren beliebten kostenlosen Futtercheck, bei dem du zudem noch gratis Futterproben erhalten kannst? Probier's aus! (Link öffnet in neuem Tab)
Information ausblenden

Möchtest du auf dieses Thema antworten?

Nach einer schnellen und kostenlosen Registrierung kannst du dies tun!

Beim Kauf betrogen, was tun ?

  1. da verstehe ich mehrere sachen nicht.

    1. du wusstest, dass der hund todkrank ist, beschwerst dich aber jetzt, dass du eine tierarzt rechnung zahlen sollst bzw. dir nicht richtig gesagt worden sei, dass der hund krank ist.

    2. die vorbesitzer wollten mit dem hund nicht zum tierarzt, aber er ist von einem eingezogen worden? wie geht das denn?

    3. du holst dir innerhalb kurzer zeit 2 verschiedene hunde ins haus und die sind beide todkrank? den einen davon gibst du dann gleich wieder zurück?

    also entweder hast du dich mega missverständlich ausgedrückt oder an der story stimmt was ganz und gar nicht.
     
    #21 lupita11
  2. Es ist enorm wichtig auch an das richtige (!) Hundefutter zu denken.

    Also ich habe für unseren Dicken seeehr lange nach dem richtigen Futter gesucht. Durch Zufall habe ich den hier angebotenen kostenlosen Futtercheck gefunden und konnte dort tatsächlich in Erfahrung bringen, welches Futter ganz konkret von anderen Hundebesitzern mit genau der gleichen Hunderasse bevorzugt wird.

    Und unser Benny liebt sein neues Futter! Es hat sich gelohnt!!

    Hier findet ihr den Futtercheck!
    Dauert weniger als eine Minute.

    Ach ja, ihr könnt übrigens zusätzlich noch am Ende des Futterchecks gratis Futterproben von bis zu 20 verschiedenen Herstellern anfordern!

    So sah hier dann nach ein paar Tagen unser Tisch aus:



    Euer Hund wird euch lieben!

    LG Meike

    --
    Es gibt nur eins, was besser ist als ein Hund – zwei Hunde!
     
     mehr erfahren Hinweis: Dies ist eine Werbeanzeige.
  3. 1. es wurden wesentliche Krankheiten verschwiegen

    2. vielleicht waren sie beim TA und wollten das Notwendige dann nicht machen lassen, weil zu teuer?

    3. Hund 1 war nur Pflegestelle, ist vllt vermittelt oder tot?


    So hab ich es aufgefasst.
     
    #22 MadlenBella
  4. will jetzt nicht ewig spekulieren, aber ich seh es so:

    1. wenn man weiß, dass der hund todkrank ist, welche weiteren schlimmen krankheiten kann es da noch geben?

    2. sie/er hat aber geschrieben, die vorbesitzer waren NICHT beim ta. und falls doch: seit wann geht es so schnell, dass ein hund (per telefon...) eingezogen werden darf?

    3. bekommt man die gebühr zurück, wenn ein als todkrank vermittelter hund stirbt? wenn er noch lebt: warum gibt man einen todkranken hund zurück?

    ich find das alles seltsam.
     
    #23 lupita11
  5. Zu 3. Da geht es nur um Tierarztkosten.

    Ich schrieb ja auch schon, alles etwas seltsam.
     
    #24 MadlenBella
  6. Nein, da bringst du was durcheinander.

    Sie hatten einen alten (14 Jahre alten) Hund in Pflege vom Tierschutz. Dieser war todkrank, und ist mittlerweile verstorben. (?)
    Dessen Tierarztkosten wollte das Tierheim zunächst nicht übernehmen. Oder es hat sie wenigstens nicht sofort erstattet.

    Dann haben sie auf Probe, über einen Tierarzt, einen weiteren Hund aufgenommen, weil sie ja nun hundelos waren. Das war eben jener angeblich 2 Jahre alte AmBully, der laut Tierart und Übernahmevertrag Krankheit X haben sollte.

    Der solllte erst eine Woche oder so bleiben. Aber auf einmal hieß es: "Nee, ihr müsst euch sofort entscheiden, ob ihr den Hund übernehmt oder zurückgebt! Und dann müsst ihr auch SOFORT die Schutzgebühr bezahlen! Und die Impfkosten dann auch!"
    Was sie so schnell nicht konnten, weil sie ja noch auf die Erstattung der Arztkosten für den Pflegehund vom Tierheim gewartet haben. Oder so ähnlich.

    Im Übernahmevetrag stand drin, dass dieser zweite Hund 2 Jahre alt sei und die Krankheit X habe,.

    Nun haben sie von Bekannten der Besitzer erfahren, dass der Hund schon 5 Jahre alt sei und nicht nur Krankheit X habe, sondern auch noch Y und Z.

    Sie gehen davon aus, dass der TA, von dem sie den Hund haben, das gewusst hat, und fühlen sich betuppt.

    Die Aufregung dürfte auch damit zusammenhängen, dass sie nun gleich zweimal kurz nacheinander anscheinend einen schwer kranken Hund aus dem Tierschutz übernommen haben, der evtl. beide Male nicht lange leben wird.
     
    #25 lektoratte
  7. Eeeeendlich wird ein Schuh draus....
    Danke, Lekto :hallo:
     
    #26 Candavio
  8. Deswegen meine Fragezeichen über dem Kopf ;) Die Abmachung hatte ich schon verstanden.

    ich verstehe aber immer noch nicht wieso der TA verklagt werden soll..
     
    #27 bxjunkie
  9. Ich glaube, lupita bezieht sich darauf:

    Wie ernst das "todkrank" in dem Zusammenhang gemeint ist, kann ich nicht beurteilen.
     
    #28 guglhupf
  10. @guglhupf @lupita11

    ah, ok, das hatte ich nicht mehr auf dem Schirm.
     
    #29 lektoratte
  11. ja, gugl hat die entsprechende stelle gepostet. vlt. werden wir ja noch aufgeklärt :)
     
    #30 lupita11
  12. Die Bekannte der angeblichen Vorbesitzer wird ja kaum Veterinärin sein. Ob dann deren Angaben stimmen? Keine Ahnung. Ich würde wohl zu einem neutralen 2. Tierarzt, Diagnosen sichern und dann allenfalls auf den 1. Tierarzt zugehen und mit den Ergebnissen konfrontieren.
     
    #31 pat_blue
  13. Es muss im Vertrag doch eindeutig stehen, wer der Vertragspartner ist.
    Erst wenn man das weiß, kann man m.E. entscheiden, was man tun kann oder sollte.
     
    #32 matty
  14. Folgende Themen könnten diesem hier thematisch ähnlich sein:
    Wenn dir die Beiträge zum Thema „Beim Kauf betrogen, was tun ?“ in der Kategorie „Verordnungen & Rechtliches“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
    • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
    • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
    • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
    • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
    • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
    • Nutzung der foreneigenen Schnackbox (Chat)
    • deutlich weniger Werbung
    • und vieles mehr ...
     

Diese Seite empfehlen

  1. Wir setzen auf unseren Internetseiten Cookies und andere Technologien ein, um dir unsere Dienste technisch bereitstellen zu können, Inhalte und Anzeigen für dich zu personalisieren, sowie anonyme Nutzungsstatistiken zu analysieren. Dabei arbeiten wir mit Drittanbietern zusammen und tauschen Informationen zur Nutzung unserer Dienste zur Analyse und Werbung aus. Durch die weitere Nutzung unserer Internetseite erklärst du sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.
    Information ausblenden