Begutachtung durch Polizeihundestaffel

  • hundeundich2.0
@Skay1980 Ja , ich , auch in Rheinland Pfalz.
Ist zwar schon einige Jahre her , eine "Vorverurteilung" in Form von Auflagen gab es vor dem Termin nicht .
Der Hund meiner Tochter hatte sich mit dem Jack Russel einer Rechtsanwältin in der Wolle ,- beide waren nicht angeleint . - Der Jack Russel wurde dabei verletzt , allerdings nicht in Ausmaß wie behauptet wurde .
Einer von der Polizeihundestaffel und ein Mann vom Ordnungsamt kamen nach Hause , um den Hund meiner Tochter zu begutachten.
Da war nix , die Hündin war freundlich - uninteressiert ,- als Auflage bekam meine Tochter , dass sie ihren Hund nur noch im übersichtlichen Gebiet frei laufen lassen durfte .
Ich habe das damals gemacht , weil meine Tochter grad frisch entbunden hatte und sehr nah am Wasser gebaut war.

Mein persönlicher Rat : lasst das erst über Euch ergehen ,- und geht erst nach dem Termin gegen die Frau vor .
Das eine hat mit dem anderen in der Aufgabenstellung nämlich nichts zu tun : die Beiden kommen lediglich , um zu sehen , wie der Hund sich im Alltag verhält. - Sie dürfen euren Hund weder bedrängen , noch einen anderen Hund mitbringen.
 
  • SaSa22
  • #Anzeige
Hi hundeundich2.0 :hallo: ... hast du hier schon mal geguckt?
  • Skay1980
Das dachte ich zunächst auch, jedoch doch passt da das Gericht m E. nicht rein.

Ich habe auch nicht aus Neugierde gefragt, sondern in dem Stadium hatte ich den Fsll gerade bei einer Bekannten in Berlin. Allerdings erfolgte die Begutachtung durch den Amtstierarzt.
Ich habe ihr bei der Vorbereitung geholfen. Da war jedoch noch kein Gericht in irgendeiner Weise beteiligt.
Hi, wir haben gegen das Ordnungsamt und die Erlassung der Auflagen vorm Verwaltungsgericht geklagt und da verloren. Wie gesagt jetzt erstmal die Begutachtung endlich erledigen und dann sehen wir weiter. Gerne kann ich danach alles mal im Detail schildern.
 
  • MeikeMitBenny
  • #Anzeige
Übrigens... Es ist enorm wichtig auch an das richtige (!) Hundefutter zu denken.

Ich habe für unseren Dicken seeehr lange nach dem richtigen Futter gesucht. Durch Zufall habe ich den hier vom Forum angebotenen kostenlosen Futtercheck gefunden und konnte dort tatsächlich in Erfahrung bringen, welches Futter ganz konkret von anderen Hundebesitzern mit genau der gleichen Hunderasse bevorzugt wird.

Und unser Benny liebt sein neues Futter! Es hat sich gelohnt!! 

Wer ihn noch nicht ausprobiert hat, hier findet ihr den Futtercheck! Dauert weniger als eine Minute.

Ach ja, ihr könnt übrigens zusätzlich noch am Ende des Futterchecks gratis Futterproben von bis zu 20 verschiedenen Herstellern anfordern! 

So sah hier dann nach ein paar Tagen unser Tisch aus:



Euer Hund wird euch lieben! 

Hier nochmal der Link zum Futtercheck

LG Meike mit Benny
  • Skay1980
@Skay1980 Ja , ich , auch in Rheinland Pfalz.
Ist zwar schon einige Jahre her , eine "Vorverurteilung" in Form von Auflagen gab es vor dem Termin nicht .
Der Hund meiner Tochter hatte sich mit dem Jack Russel einer Rechtsanwältin in der Wolle ,- beide waren nicht angeleint . - Der Jack Russel wurde dabei verletzt , allerdings nicht in Ausmaß wie behauptet wurde .
Einer von der Polizeihundestaffel und ein Mann vom Ordnungsamt kamen nach Hause , um den Hund meiner Tochter zu begutachten.
Da war nix , die Hündin war freundlich - uninteressiert ,- als Auflage bekam meine Tochter , dass sie ihren Hund nur noch im übersichtlichen Gebiet frei laufen lassen durfte .
Ich habe das damals gemacht , weil meine Tochter grad frisch entbunden hatte und sehr nah am Wasser gebaut war.

Mein persönlicher Rat : lasst das erst über Euch ergehen ,- und geht erst nach dem Termin gegen die Frau vor .
Das eine hat mit dem anderen in der Aufgabenstellung nämlich nichts zu tun : die Beiden kommen lediglich , um zu sehen , wie der Hund sich im Alltag verhält. - Sie dürfen euren Hund weder bedrängen , noch einen anderen Hund mitbringen.
Dann hoffe ich, dass es bei uns ähnlich abläuft. Mir wurden auch jetzt schon andere Dinge berichtet. Z. B. wurde der Hund mit einem Schirm bedrängt usw. Unser Hundetrainer (sind dabei uns auf die Begleithundeprüfung vorzubereiten) darf auch nicht anwesend sein. Aber wie gesagt, wir haben keine Angst vor der Begutachtung. Warten wir es ab....
 
  • matty
Hi, wir haben gegen das Ordnungsamt und die Erlassung der Auflagen vorm Verwaltungsgericht geklagt und da verloren. Wie gesagt jetzt erstmal die Begutachtung endlich erledigen und dann sehen wir weiter. Gerne kann ich danach alles mal im Detail schildern.

Oh man, es tut mir leid, dass das so gelaufen ist.
Dann kann ich dir eigentlich nur noch schreiben, dass sich die Bekannte in sofern gut vorbereitet hat, dass ihr Hund auch unterwegs völlig unauffällig und gut leinenführig ist und mit positivem Maulkorbtraining erreicht hat, dass der Hund den Maulkorb als etwas akzeptiert, was völlig normal ist und ihnen seinen Aktivitäten nicht stört.
Das alles hat sich bei der Begutachtung ausgezahlt. Obwohl der Hund gebissen hatte, wurden die Auflagen zurückgenommen.
 
  • SaSa22
  • #Anzeige
Danke für den Tipp, Meike! Den Futtercheck (und vor allem die kostenlosen Futterproben :D) werde ich mir mal gönnen.
  • lektoratte
@Skay1980

Was du beschreibst, klingt eher nach dem Wesenstest nach Beißvorfall in NRW.

Da kommen Bedrängungssituationen vor und der Schirm ist auch Standard.

Das ist aber auch rechtlich - soweit ich weiß- was anderes als eine Begutachtung durch die Polizei in RLP oder BaWü.

Die gibt es bei uns in NRW dafür nicht.
 
  • matty
In Berlin lief das Ganze auch nicht so wie ein Wesenstest ab.
Es wurde geschaut, wie der Hund sich im Alltag verhält.
Weil es davor die Maulkorbpflicht als Auflage gab, war auch wichtig, dass der Hund den Maulkorb ganz selbstverständlich trägt, keinesfalls an dem Teil herumpfötelt o.ä.
 
  • Skay1980
Hallo zusammen, soeben die Begutachtung der Polizei gehabt. Zuerst das wichtigste!!! Unser Dicker hat alles super gemacht. Er wird nicht als gefährlich eingestuft und die Empfehlung ans Ordnungsamt die Maulkorbpflicht aufzuheben geht auch raus. Zum Ablauf: Es kamen 2 Polizisten zu uns in die Wohnung, es wurden allgemeine Fragen gestellt und der Hund vermessen. Dann sind wir ins Feld gefahren und es wurden folgende Aufgaben bewältigt. Sitz, Platz, Rückruf usw. Dann ist der Polizist vorbei gejoggt, hat so getan als würde er vorm Hund stolpern. Dann Schirm aufgespannt, Kanister vorm Hund fallen gelassen, ihn bedroht mit gebückter Haltung. Den Hund gestreichelt nachdem er die Hand gegeben hat. Dann mussten wir am Auto vorbei. Kofferraum auf und der Diensthund hat gebellt. Alles gut gemacht und nicht reagiert unserer. Dann wurde ein Diensthund aus dem Auto geholt und eng an uns vorbei. Unserer kurz reagiert aber sich sofort beruhigen lassen. Dann waren wir durch. Soooo glücklich und erleichtert. Wir sind durch und feiern jetzt. Für nähere Infos über unseren skurrilen Fall könnt ihr mich gerne privat kontaktieren wenn es hier geht. Liebe Grüße
 
  • bxjunkie
Super! Freut mich total für euch, Danke das du das Feedback abgegeben hast :)
 
  • matty
Freut mich sehr.
Das war eigentlich schon ein bestandener Wesenstest. Gratuliere.
 
  • lupita11
Hat der Diensthund seinen Wesenstest jetzt nicht bestanden? :eg: Sorry, was für ein Quatsch und eine Verschwendung von Steuergeldern.

Und an euch natürlich herzlichen Glückwunsch zum bestandenen Test!
 
  • raceman
Hat der Diensthund seinen Wesenstest jetzt nicht bestanden? :eg: Sorry, was für ein Quatsch und eine Verschwendung von Steuergeldern.

Und an euch natürlich herzlichen Glückwunsch zum bestandenen Test!
So ähnlich lief in BW der WT ab.
 
Wenn dir die Beiträge zum Thema „Begutachtung durch Polizeihundestaffel“ in der Kategorie „Wesenstest / Sachkundenachweis“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
  • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
  • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
  • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
  • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
  • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
  • Nutzung der foreneigenen „Schnackbox“ (Chat)
  • deutlich weniger Werbung
  • und vieles mehr ...

Diese Themen könnten dich auch interessieren:

Oben Unten