Information ausblenden
Sag mal,
kennst du schon unseren beliebten kostenlosen Futtercheck, bei dem du zudem noch gratis Futterproben erhalten kannst? Probier's aus! (Link öffnet in neuem Tab)
Information ausblenden

Möchtest du auf dieses Thema antworten?

Nach einer schnellen und kostenlosen Registrierung kannst du dies tun!

Bashkan und seine Krankheiten

  1. Erstmal möchte ich mich fürs Daumendrücken bedanken...

    Nun hat sich leider heute so einiges herausgestellt. Ich gebe mal mit meinen laienhaften Worten wieder was ich behalten habe: Bashkan hat HD auf der Rechten Seite, dazu auf beiden Seiten kaputte Kniegelenke, im rechten Kniegelenk einen Erguss und es ist instabil. Und einen Wirbel der schief steht und irgendwann das Rückenmark quetschen kann.

    Ihr seht das gleich alles auf den Röntgenbildern die ich im nächsten Post anhänge.

    Der Tierarzt hat mir verschiedene OP Methoden wegen der HD erklärt. Er empfiehlt aber ganz klar die Denervierung, das durchtrennen von Nerven. Die Wahl haben letztlich wir.

    Er hat mir erklärt wie das ganze ablaufen würde, und warum. Bashkan ist ein sehr junger Hund, die Denervierung ist im Verhältnis zu den anderen Methoden recht einfach und der Heilungsprozess kurz. Er sagt grade für Bashkan wäre zb ein Künstliches Gelenk ein Zusammenbruch seiner kleinen Welt und wir wüssten nicht wie wir ihn so lange ruhig halten sollten. Die Denervierung würde die Schmerzen nehmen aber nicht die Ursache.

    Er empfiehlt das durchtrennen der Nerven, danach sollen mit Hilfe von Physiotherapie und einigen Übungen reichlich Muskeln aufgebaut werden um seinen Bewegungsapparat zu stabilisieren. Er möchte scherzhaft gesagt das Bashkan dann aussieht wie Schwarzenegger, sagt er. Dadurch das Bashkan dann hoffentlich schmerzfrei wird, wird er nicht mehr diese Schonhaltung haben und der Wirbel verbessert sich hoffentlich so sehr das er nicht operiert werden muss. Danach gucken wir dann was genau wir mit den Knien machen.

    Für mich klingt es gut aber ich weiß nicht ob ich das alles jetzt richtig wiedergeben konnte. Aber ich bin völlig fertig weil ich sowas auch wirklich nicht erwartet habe. Damals wegen dem Kreuzband wurde ja auch geröntgt, da wurde aber wohl nichts davon gesehen... Das Röntgenbild habe ich allerdings auch nicht.

    Hat jemand Erfahrungen mit Denervierung? Im Internet habe ich dazu viel positives gefunden.
     
    #1 Romashka
  2. Es ist enorm wichtig auch an das richtige (!) Hundefutter zu denken.

    Also ich habe für unseren Dicken seeehr lange nach dem richtigen Futter gesucht. Durch Zufall habe ich den hier angebotenen kostenlosen Futtercheck gefunden und konnte dort tatsächlich in Erfahrung bringen, welches Futter ganz konkret von anderen Hundebesitzern mit genau der gleichen Hunderasse bevorzugt wird.

    Und unser Benny liebt sein neues Futter! Es hat sich gelohnt!!

    Hier findet ihr den Futtercheck!
    Dauert weniger als eine Minute.

    Ach ja, ihr könnt übrigens zusätzlich noch am Ende des Futterchecks gratis Futterproben von bis zu 20 verschiedenen Herstellern anfordern!

    So sah hier dann nach ein paar Tagen unser Tisch aus:



    Euer Hund wird euch lieben!

    LG Meike

    --
    Es gibt nur eins, was besser ist als ein Hund – zwei Hunde!
     
     mehr erfahren Hinweis: Dies ist eine Werbeanzeige.




  3. Linkes Knie:

    Rechtes Knie:
     
    #2 Romashka
  4. Es tut mir so Leid für euch!
    Das ist eine schlimme Diagnose. Der Plan eures TA hört sich für mich gut an. Zum Muskelaufbau kann man täglich n bisschen Reiskeimöl unters Futter geben, das ist quasi natürliches Doping.

    Hilft dir jetzt gerade natürlich leider nicht wirklich, aber fiel mir gerade ein. Belle hat auch im Alter damit schön Muskeln aufgebaut.

    Ich wünsche Bashkan und euch, dass er schnell möglichst schmerzfrei wird und lange bleibt.
     
    #3 pat_blue
  5. Das tut mir leid das ihr so eine Diagnose bekommen habt. Zur Denervierung..ich würde es wohl tun, aus genau den Gründen die euch der Arzt gesagt hat. Ich habe auch nur positives dazu gehört und gelesen.
    Kopf hoch, es ist nicht schön, aber auch kein Todesurteil. :)
     
    #4 bxjunkie
  6. Puh... damit konnte wohl niemand rechnen :( Tut mir wirklich von Herzen leid für euch.

    Zur Behandlung selbst kann ich leider nichts beitragen.
     
    #5 Fact & Fiction
  7. Das sieht echt gar nicht schön aus auf den Röntgenbildern.. :(
    Ich kann euch leider auch nur die Daumen drücken und sagen das viele Muskeln bei so etwas extrem hilfreich sind, genau wie beim Menschen auch..
     
    #6 wilmaa
  8. Das tut mir sehr leid, ich habe gute Erfahrung mit Goldakupunktur gemacht.
    Meine verstorbene Doggen/Bernhardiner Hündin wurde auch mit 2 Jahren HD D und Spondylose festgestellt.
    Durch die GA wurde sie 10.5 Jahre und starb an was anderem. Sie hatte 43 kg, 74 cm SH.

    Ich denke deiner ist doch leichter.
    Später war sogar der ganze Rücken verplattet.

    Edit: Hast du ihn versichert?
     
    #7 Gelöschtes Mitglied 26521
  9. Über GA hat der Tierarzt nicht gesprochen, allerdings haben ich schon des öfteren von „negativen„ Erfahrungen gehört... bzw. wo es ohne Wirkung blieb.

    Ja er ist Kranken und OP versichert.
     
    #8 Romashka
  10. Denervierung kenn ich mich nicht aus, der Plan hört sich aber gut an.
    Mein TA hat auch nicht davon gesprochen habe mich damals selbst informiert.
    Meine hatte auch viel mehr Probleme mit dem Rücken.
    Bei uns hat es geholfen, meine Tierklinik meint ja es wäre Abzocke die GA..

    Das ist gut mit der Versicherung wir haben nur OP Kostenschutz
     
    #9 Gelöschtes Mitglied 26521
  11. Ich hab auch heute garnicht gefragt wie viel das alles jetzt gekostet hat also die Diagnostik. plus impfen und „ohrentropfen“. Der TA rechnet das direkt mit der Versicherung ab.
    Wie Teuer ist denn so eine GA? Wenn ein TA das schon sagt muss das ja schon einiges sein...

    Ich hoffe ja hier meldet sich noch jemand der selbst bei seinem Hund schon eine Denervierung hat machen lassen... am besten mehrere Leute.
    Ich denke schon das es so ein guter Plan ist, aber ich will auch nicht irgendwas falsch entscheiden und brauche ein paar Meinungen.
     
    #10 Romashka
  12. Oh je...
    Ist das Bild der HD-Aufnahme so komplett? Ich finde die Lagerung sieht etwas seltsam aus :gruebel:
     
    #11 MissNoah
  13. Das ist ja praktisch bei so einer Komplett Versicherung.
    Tajga ist der erste Hund den wir bei der Agila versichert haben.
    Die GA hat bei Dr. Schulze in Kamen, 1100 Euro gekostet, haben wir selbst gezahlt.
    Das ist aber dieses Jahr 10 Jahre her.
    Es ist definitiv jetzt noch teurer, und es bieten mittlerweile viele an.
    Agila bezahlt GA, von Denervierung hat mein TA damals nicht gesprochen.
    Ich weiß nur das meine Hündin mit 2 Jahren nur noch auf 3 Beinen lief und drei Tage nach der GA lief sie auf 4, und dann ging es jahrelang sehr gut.
     
    #12 Gelöschtes Mitglied 26521
  14. Er sagte selbst es ist etwas schief das Bild, bzw Bashkan liegt da schief, es gibt noch mehr Bilder, die er danach gemacht hat um sicher zu sein, aber da hatte ich vergessen die auf cd brennen zu lassen.
    Und mein Mann hat die Bilder komisch zugeschnitten.
     
    #13 Romashka
  15. Hmmm.
    Für eine korrekte Aufnahme muss der Hund speziell gelagert werden. Lustig schief und krumm geht gar nicht. Die Aufnahme die du da hast ist zur Diagnostik ungeeignet denke ich.
    Vielleicht sind die anderen Bilder ja besser. War Bashkan sediert?

    Es tut mir Leid, das ist eine sehr blöde Situation :(
     
    #14 MissNoah
  16. Nein sediert war er nicht, er lässt sich beim Röntgen in jegliche Position bringen ohne zappeln oder Gegenwehr. Ist das falsch?
    Das Bild was ich hier gepostet habe haben die Helferinnen gemacht, ich habe gebeten die Bilder auf cd zu brennen. Der Arzt sagte dann er liege komisch auf dem Bild und hat selbst noch eins angefertigt. Welches seine Vermutung bestätigte.
     
    #15 Romashka
  17. Für eine aussagekräftige Aufnahme muss der Hund zwingend sediert sein, weil er dabei extrem gestreckt wird. Das macht kein Hund ohne Sedierung mit.
    Wenn du mal "HD Röntgen Lagerung" googlest, siehst du wie das aussehen soll. Bashkan liegt schief und die Beine quasi kreuz und quer.
    Kann sein dass es HD ist, aber Grad und Ausmaß lassen sich so nicht sicher bestimmen.
     
    #16 MissNoah
  18. Ich weiß jetzt nicht was ich sagen soll... ich ruf da morgen an und frage warum es nicht unter sedierung gemacht wurde!
     
    #17 Romashka
  19. Ja, das würde ich auch machen. Und ggf. zu einem Doc, der sowas regelmäßig macht :asshat:
     
    #18 MissNoah
  20. Ergänzung: Narkose, nicht Sedation. Also richtig weg. Nur der Vollständigkeit halber, das war nicht ganz präzise.
    Eventuell guckst du mal, ob du einen TA in der Nähe hast, der für einen Zuchtverband Röntgen und Auswertungen macht.
     
    #19 MissNoah
  21. Eigentlich ist es sogar eine Tierklinik gewesen und noch eine sehr gute dazu.... mhm... irgendwie haben wir nur Pech was Tierärzte angeht...
     
    #20 Romashka
  22. Folgende Themen könnten diesem hier thematisch ähnlich sein:
    Wenn dir die Beiträge zum Thema „Bashkan und seine Krankheiten“ in der Kategorie „Gesundheit & Ernährung“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
    • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
    • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
    • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
    • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
    • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
    • Nutzung der foreneigenen Schnackbox (Chat)
    • deutlich weniger Werbung
    • und vieles mehr ...
     

Diese Seite empfehlen

  1. Wir setzen auf unseren Internetseiten Cookies und andere Technologien ein, um dir unsere Dienste technisch bereitstellen zu können, Inhalte und Anzeigen für dich zu personalisieren, sowie anonyme Nutzungsstatistiken zu analysieren. Dabei arbeiten wir mit Drittanbietern zusammen und tauschen Informationen zur Nutzung unserer Dienste zur Analyse und Werbung aus. Durch die weitere Nutzung unserer Internetseite erklärst du sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.
    Information ausblenden