Information ausblenden
Sag mal,
kennst du schon unseren beliebten kostenlosen Futtercheck, bei dem du zudem noch gratis Futterproben erhalten kannst? Probier's aus! (Link öffnet in neuem Tab)
Information ausblenden

Möchtest du auf dieses Thema antworten?

Nach einer schnellen und kostenlosen Registrierung kannst du dies tun!

Barf

  1. Ich denke, bei SD-gesunden Hunden, kann man das füttern, solange man nicht ausschließlich Hälse etc. füttert. Und das tust du ja nicht.
     
    #5741 DobiFraulein
  2. Es ist enorm wichtig auch an das richtige (!) Hundefutter zu denken.

    Also ich habe für unseren Dicken seeehr lange nach dem richtigen Futter gesucht. Durch Zufall habe ich den hier angebotenen kostenlosen Futtercheck gefunden und konnte dort tatsächlich in Erfahrung bringen, welches Futter ganz konkret von anderen Hundebesitzern mit genau der gleichen Hunderasse bevorzugt wird.

    Und unser Benny liebt sein neues Futter! Es hat sich gelohnt!!

    Hier findet ihr den Futtercheck!
    Dauert weniger als eine Minute.

    Ach ja, ihr könnt übrigens zusätzlich noch am Ende des Futterchecks gratis Futterproben von bis zu 20 verschiedenen Herstellern anfordern!

    So sah hier dann nach ein paar Tagen unser Tisch aus:



    Euer Hund wird euch lieben!

    LG Meike

    --
    Es gibt nur eins, was besser ist als ein Hund – zwei Hunde!
     
     mehr erfahren Hinweis: Dies ist eine Werbeanzeige.
  3. Theoretisch müsste man seinen Hund dann auch untersuchen lassen, ob gesund. Aber das macht eher keiner glaube ich solange nichts gravierend auffälliges ist und auch dann bräuchte man einen endokrinologisch behafteten TA der auf den Trichter kommt zu untersuchen bzw. auszuwerten. Bei einer Bekannten war es so, dass der Hund über einen längere Zeit unspezifisch blöd drauf war. Irgendwann kam man dann drauf die SD zu untersuchen. Sie fütterte mit Begeisterung Schlund und -mixe
    Ob da ein Zusammenhang besteht? Keine Ahnung.
     
    #5742 Pennylane
  4. ich hab das auch mal bei einer Nachbarin erlebt... der Hund war dann nicht seltsam drauf, aber das Fell (weißer Schäferhund) veränderte sich sehr
    Da kam dann auch raus, dass es an der SD liegt, aber sie fütterte zu der Zeit fast ausschließlich Schlund und -mixe usw.

    Die meisten schreiben ja dazu, dass
    Bei einem gesunden Hund glaube ich nicht, dass das was ausmacht, wenn man das ab und an füttert.
     
    #5743 DobiFraulein
  5. Stimme dir zu, aber das sollte man dann wissen, ob der Hund gesund ist. Das meinte ich.

    Wobei ich nicht den Teufel an die Wand malen will. Selten ist es sicher weniger ein Problem als zu oft oder gar ausschließlich
     
    #5744 Pennylane
  6. Ich mache das auch so, also kein Schlund.....
    .
     
    #5745 matty
  7. Hier wird verfüttert was gefunden wird. :D Ansonsten halte ich es mit Paracelsus: "Alle Dinge sind Gift, und nichts ist ohne Gift; allein die Dosis machts, daß ein Ding kein Gift sei.". :hallo:
     
    #5746 HSH Freund
  8. oder Kehlkopf
     
    #5747 Pennylane
  9. Das ist wo
    Das ist wohl wahr. Nur muss ich bei einem alten Hund mit Cushing so ein bekanntes Risiko nicht eingehen.
     
    #5748 matty
  10. Es ist ja so, dass ich Fertigbarf füttere und zwar bisher den Rindermix. Es wird hier sehr, sehr gut vertragen. Nun möchte ich, um etwas Abwechslung mit reinzubringen, den Hühnermix mit ins Programm nehmen. Bei beiden Sorten wäre dann zwar nicht direkt SD enthalten, aber „umliegendes“ Gewebe... Deshalb war ich mir etwas unsicher. Wobei der Wawa nix mit der SD hat und bei der Franzi is mir auch noch nix aufgefallen :gruebel:
     
    #5749 MyEvilTwin
  11. Wenn du den Hühnermix nur als Abwechslung fütterst und nicht regelmäßig, dürfte da nichts passieren.
     
    #5750 Fact & Fiction
  12. Da hab ich mir bis heute überhaupt keine Gedanken drum gemacht bei Geflügelhälsen. :gruebel:
     
    #5751 snowflake
  13. Ich glaub, man macht sich da sowieso viel zu viel (unnötige) Gedanken mit der ganzen Fütterei... :gruebel:
     
    #5752 MyEvilTwin
  14. Ganz bestimmt, wobei ich das schon immer beachte, obwohl ich mir ansonsten kaum einen Kopf mache, weil ich für meine Hunde meine, abwechslungsreiche Ernährung ist beim gesunden Hund für eine gesunde Ernährung völlig ausreichend.
     
    #5753 matty
  15. Ich habe mal ne blöde Frage: Amy bekommt barf und was sonst noch so abfällt und nicht schädlich für sie ist. Nun habe ich gemerkt, dass sie irgendwie weniger Kot absetzt. Bedeutet für mich sie verstoffwechselt bzw. verwertet das alles besser oder?
     
    #5754 Dini8686
  16. Haha ok. Habe mir schon Gedanken gemacht, weil sie sonst immer 2mal am Tag und nun schon seit ner Woche nur einmal oder gar nicht bzw. ganz wenig Output hatte.
     
    #5755 Dini8686
  17. Der Effekt ist enorm. Hier war es letztens umgekehrt: Aus zeitlichen Gründen fütterte ich 1 Woche Dosenfutter statt BARF. Schon am nächsten Tag stolperte ich über einen ungewohnt riesigen Haufen. Selbst der Hund war irritiert über seinen eigenen Output :lol:
     
    #5756 Fact & Fiction
  18. Was mich halt wundert: Sie bekommt ja schon seit Welpenalter Frischfleisch. Das einzige was ich nun geändert habe, ist das ich andere Fleischsorten dazu genommen habe. Es gibt nun auch Wild, Ente, Lamm und Kaninchen.
     
    #5757 Dini8686
  19. Puh, da bin ich überfragt. Ich füttere auch wechselnde Fleischsorten, aber dass dadurch die Kotmenge deutlich unterschiedlich ausfällt, ist mir noch nicht aufgefallen. Und wenn, habe ich es auf das (ebenfalls wechselnde) Gemüse geschoben.
     
    #5758 Fact & Fiction
  20. Es war bis jetzt auch nie so extrem, wie jetzt dass ich mich drüber wundern würde:gruebel:

    Aber stimmt, vielleicht kommt es einfach vom Wechsel der Fleischsorten plus Gemüse. Es ist ja auch nicht schlimm sondern eher gut wenn sie es besser verwertet. :D
     
    #5759 Dini8686
  21. Zu wenig Output sollte es auch wieder nicht sein - Rohfasern sind schon wichtig für die Darmgesundheit.

    Demnächst stellen wir Bilder von Kothaufen ein :lol:
     
    #5760 Fact & Fiction
  22. Folgende Themen könnten diesem hier thematisch ähnlich sein:
    Wenn dir die Beiträge zum Thema „Barf“ in der Kategorie „Gesundheit & Ernährung“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
    • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
    • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
    • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
    • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
    • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
    • Nutzung der foreneigenen Schnackbox (Chat)
    • deutlich weniger Werbung
    • und vieles mehr ...
     

Diese Seite empfehlen

  1. Wir setzen auf unseren Internetseiten Cookies und andere Technologien ein, um dir unsere Dienste technisch bereitstellen zu können, Inhalte und Anzeigen für dich zu personalisieren, sowie anonyme Nutzungsstatistiken zu analysieren. Dabei arbeiten wir mit Drittanbietern zusammen und tauschen Informationen zur Nutzung unserer Dienste zur Analyse und Werbung aus. Durch die weitere Nutzung unserer Internetseite erklärst du sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.
    Information ausblenden