Aya drohen Auflagen

ayasfrauchen

15 Jahre Mitglied
Hallo, Ihr Lieben!

Ich schildere euch mal nachstehende Geschichte:letztens hatte unsere Aya es geschafft, den Lattenzaun bei uns zu fetzen und ist zu einem anderen Hund ausgebüxt. Wir hörten nur den Zaun krachen und sahen, dass Aya weg war. Ich bin sofort rausgerannt und sah, dass Aya einen anderen Hund mit den Zähnen am Ohr festhielt. Der Hund jammerte kläglich herum und sein Besitzer, ein älterer Mann, zog an seinem Hund. Ich schnappte Aya sofort am Nackenfell und schrie "aus"; sie ließ dann ab. Ich entschuldigte mich sofort bei dem Mann und fragte ihn nach der Anschrift, um dann gleich zu ihm nachzukommen. Ich brachte also erst Aya heim und ging dann zu dem Mann. Er kam mir schon mit seinem Hund im Arm entgegen und sagte, dass er zum Tierarzt müsse. Der Hund hatte eine Abschürfung am Ohr und blutete aus der Nase. Wie wir später erfuhren, rührt das Nasenbluten wohl daher, dass der Mann nach Aya getreten hatte, aber wohl versehentlich dabei seinen Hund getroffen hatte. Eben waren die Leute bei mir gewesen und haben die Tierarztrechnung gebracht. Der Mann war ziemlich ruhig gewesen, aber die Frau fing immer wieder an und machte mir Vorwürfe über Vorwürfe und fragte mich, wie das nur passieren kann, dass ein Hund einen Zaun kaputtmacht und da durch macht und dass Aya nicht ordentlich sozialisiert sei; der Tierarzt hätte auch gesagt, dass es nicht normal sei, dass eine Hündin auf einen Rüden losgeht usw. usw. Ich fing dann selber an zu heulen, weil ich mir ja auch Sorgen um den Hund gemacht hatte. Ich hatte den Leuten dann abends noch einen lieben Entschuldigungsbrief geschrieben mit Fotos dabei, wo Aya mit unserem Sohn drauf ist. Ich habe schön brav alle Tierarztrechnungen bei Aya's Haftpflichtversicherung eingereicht, die auch alles, sogar die zweifelhaften Forderungen "aus wirtschaftlichen Gründen, ohne Anerkennung einer Rechtspflicht" gezahlt hatte. Es folgten nur böse Briefe von den Leuten und jetzt der Oberhammer: die haben, nachdem sie das Geld von der Versicherung gekriegt haben, auch noch Anzeige beim Ordnungsamt erstattet! Ich war heute früh beim Ordnungsamt. Ich hab zwar zwei Zeugen dafür, daß der Hundebesitzer und noch ein anderer Mann wie blöd auf Aya eingetreten haben und sie dann wohl einfach aus Überforderung wegen dieser Situation, den anderen Hund am Ohr geknabbt und festgehalten hatte, bis ich ja dann endlich bei ihr war, aber trotzdem wird es wohl dicke auf uns zukommen: Bußgeld, Sachkundeprüfung für mich, Wesenstest für Aya und das alle vier Jahre. Zudem kommt morgen oder übermorgen ein Brief vom Ordnungsamt zu uns, in dem uns auferlegt wird, daß Aya bis zur endgültigen Entscheidung der Angelegenheit bzw. bestandenem Wesenstest einen Maulkorb zu tragen hat.

Mensch, ich bin total runter mit den Nerven deswegen. So eine Kleinigkeit, die mir auch schon öfter passiert ist, als ich mit Aya Gassi war. Und damals bin ich auch nicht zum Ordnungsamt gerannt und habe Aya's kleine Wunden selbst verarztet - und habe mit den anderen Leuten trotzdem noch ein sehr freundliches Verhältnis gehabt - und wir müssen an so unvernünftige *********** geraten. Ich hab nach dem Ordnungsamt den ganzen Vormittag geheult, mein Mann ist total gedrückt, unser Sohn hats natürlich nach dem Kindergarten auch gemerkt, daß was im Busch ist. Ich glaub, wir haben echt ein schlimmes Wochenende vor uns. :(

Liebe Grüße, Kerstin
 
Fühl Dich mal ganz lieb in den Arm genommen!
Zu den Leuten fällt mir nichts mehr ein, sorry!
Weiß gar nicht, was ich sagen soll! :(
 
Hallo Kerstin,

lass dich erst einmal ganz fest in den Arm nehmen.
Das ist echt Mist was da bei euch passiert, aber "solche" Menschen gibt es leider öfters, gebt nicht auf und geht zu einen Rechtsanwalt. Vielleicht wird dieser unfreundliche mensch etwas ruhiger wenn ihr ihn ebenfalls mit einer Anzeige droht? Ich fürchte aber das das OA trotzdem weiter tätig bleibt, weil der Vorfall snun schon aktenkundig ist.

Viel Glück, ich drücke euch die Daumen
 
hi kerstin,

ich kann mir denken wie es dir geht. ich habe ähnliches auch erleben müssen. ich denke, du solltest dir keine zu großen sorgen machen. lass es auf dich zu kommen. das mit dem maulkorb ist nicht schön, aber auch nicht so tragisch.

und mit einigem abstand musst du eingestehen, die behörde muss den sachverhalt prüfen. ich drück euch allen die daumen.

pete
 
Oh je du Arme, das ist ja echt dumm gelaufen :(

Finde die Leute auch total unmöglich.

Kann Silvie nur beipflichten. Wenn du eine Rechtschutzversicherung hast würde ich auf jeden Fall auch einen Anwalt einschalten. Da bist du bei so einem Thema auf der sichereren Seite...

Lasst den Kopf nicht hängen und wehrt euch!
 
Hi.... ich kann mit dir mitfühlen... drück dir die daumen das alles besser ausgeht, als du jetzt denkst!!!!!

Duke hatte vor kurzem ja auch einen Vorfall, und ich weiß wies einem da geht.....
 
Hallo,
oh je, wie schrecklich...es ist aber wirklich zum Kotzen, wie bescheuert sich manche Leute aufführen...ich drücke euch ganz, ganz fest die Daumen, dass alles irgendwie glimpflich an euch vorüber geht...schließe mich aber auch den anderen an, was Rechtsanwalt angeht...sicher ist sicher...

Fühl Dich gedrückt!
Nicole
 
Hallo Kerstin !
Ich drück euch ganz fest die Daumen, daß alles gut wird !
Den Zaun habt ihr hoffentlich inzwischen ausbruchsicher gemacht ?

LG Vera
 
Spezialisierten Rechtsantwalt hinzuziehen,
Zaun ausbruchssicher machen,

und ich drück die Daumen!
 
Hallo, Ihr Lieben!

Danke für eure tröstenden Worte. Ich wollt euch mal einen kurzen Zwischenbericht geben. Das Schreiben vom Ordnungsamt mit der Auflage, bis zur endgültigen Entscheidung einen Maulkorb zu tragen, ist vorgestern gekommen. Gestern kam der Maulkorb; ich hatte bei ebay einen Nylon-Maulkorb für Aya bestellt. Aber es ist einfach fürchterlich. Ich habe erst zuhause die Angewöhnung mit Leckerlis probiert. Erschwerend kommt ja noch hinzu, daß die Maßgabe mit "ab sofort" gilt. Also mußte ich notgedrungen gestern abend mit Aya ja mit dem Maulkorb Gassi gehen, bzw. es versuchen. Die arme Maus hat ihre Nase am Boden rumgeschrubbelt oder an Zäunen. Weil ich Angst hatte, daß sie sich die Nase aufrubbelt, hab ich ihr den Maulkorb dann abgenommen. Auch heute wars immer wieder trotz Leckerlis das gleiche Spiel. Sie nimmt die Leckerlis garnicht mal mehr und wenn ich sage "Aya, Gassi" dann verkriecht sie sich sogar mittlerweile. Ist echt schlimm, daß die arme Süße nun nicht mal mehr Freude übers Gassigehen hat.

Ich habe auch übrigens bei dem Mann den von Aya "zerbissenen" Schuh angefordert. Den hat er auch Wunder über Wunder ordentlich verpackt in einem Karton bei uns vor die Haustür gestellt, aber noch nen bitterbösen Brief dazugelegt. Er hat unter anderem auch darin geschrieben, daß er die Anzeige beim Ordnungsamt nur deswegen gemacht hat, weil unser Zaun noch nicht repariert ist. Mal ganz abgesehen davon, daß so ein neuer Zaun ne ganze Stange Geld kostet und wir das momentan nicht flüssig haben, hat auch noch meine Mutter, der das Haus ja schließlich gehört, auch noch ein Wörtchen mitzureden. Außerdem hatte sie auch gesagt, als sie sich den Zaun angeschaut hatte, gesagt, daß sie ohnehin schon am Überlegen war, ob sie um das komplette Grundstück einen neuen Zaun machen läßt, weil der ursprüngliche Zaun mittlerweile auch schon 30 Jahre alt ist. Das alles habe ich dem Typ auch noch gleich brieflich mitgeteilt, außer der Überlegung meiner Mutter, weil ihn das zum einen garnix angeht und zum anderen will ich nicht, daß er vielleicht dann anfängt, meiner Mutter noch auf den Sack zu gehen, wann sie denn nun einen neuen Zaun machen läßt. Meine Mutter hat nämlich nach dem Tod meines Vaters im letzten Jahr immer noch mehr als genug um die Ohren; da soll sie von dem Kerl ihre Ruhe haben.

Auch hat der Kerl in seinem Brief mitgeteilt, daß er eine Unterschriftenliste von Nachbarn hätte, die sich alle mit ihren Hunden und auch so nicht mehr an unserem Grundsück vorbeitrauen. Merkwürdigerweise laufen immer noch dieselben Leute mit ihren Hunden bei uns am Grundstück vorbei, wie schon zuvor. Ich habe trotzdem mal diese Liste angefordert, weil nämlich irgendso ein blöder Typ zu unserem vierjährigen Sohn durch den Gartenzaun gesagt hatte, daß die Polizei unseren "Köter" holen und "abmurksen" würde. Der Kleine kam total durcheinander und heulend zu uns reingerannt. Wenn ich diese Liste hab, würd ich liebend gern mal die Leute, die unterschrieben haben, abklappern und nachhaken, ob einer von denen sowas zu dem Kleinen gesagt hat und ihn dann darüber aufklären, was solche Sätze in der Psych eines kleinen Kindes anrichten können. Aber der Betreffende wird das sicherlich sowieso nicht zugeben.

Das dumme ist zudem noch, daß die Tussi vom Ordnungsamt, bei der ich meine Stellungnahme mit den schriftlichen Aussagen meiner Nachbarn abgegeben hab, meinte, daß die Zeugenaussagen nicht verwertbar sind, weil unsre Nachbarn erst auf den Balkon gerannt sind, als sie den Typ wie blöde haben schreien hören und gesehen haben, wie er beim Schreien mit dem andren Typ auf Aya eingetreten hat. Sie hatte gemeint, daß sich ein Hund zwar wehren darf, aber daß es nicht ausgeschlossen werden kann, daß Aya vorher schon gebissen haben könnte. Sie meinte, daß wir zu 95 % die ganzen Auflagen aufgebrummt kriegen, die sie mir gesagt hatte. Naja, aber sie entscheidet ja nicht und vielleicht nutzt die entscheidene Person den Spielraum aus, der möglich ist und entscheidet mit den 5 % zu unseren Gunsten. Und falls wir doch die 95 % kriegen sollten, werde ich auf jeden Fall Einspruch oder Widerspruch einlegen; vielleicht geraten wir ja dann an jemanden, der mehr gesunden Menschenverstand und auch den entsprechenden Hundeverstand hat.

Aber zu guter Letzt kann ich mit dem Schuh in Händen das beweisen, was ich ohnehin bezweifelt habe: nämlich daß Aya den Typ nie und nimmer in den Fuß gebissen hat. Die Abstände der kleinen Löcher in dem Schuh betragen 2,6 cm; Aya's Gebissbreite ist 5,3 cm. Also wenigstens kann mir keiner mehr damit kommen, daß Aya gegen Menschen geht; aber das war mir von vorneherein ohnehin schon klar, daß das ausgeschlossen ist.Dazu kenn ich meine Aya nur zu gut.

Gaanz liebe Grüße, Kerstin
 
Hallo Kerstin,

ich mag dich jetzt nicht bange machen, aber sicher kann diese Dame am Amt einen Bescheid erstellen, der ersteinmal rechtskräftig ist, wenn du nicht dagegen klagst.

Ich kann dir nur nahe legen gehe zu einen Rechtsanwalt für Verwaltungsrecht, der Hundeliebhaber oder Besitzer ist.

oder wende dich an Hund und Halter:
 
Silviak88 schrieb:
Hallo Kerstin,

ich mag dich jetzt nicht bange machen, aber sicher kann diese Dame am Amt einen Bescheid erstellen, der ersteinmal rechtskräftig ist, wenn du nicht dagegen klagst.

Ich kann dir nur nahe legen gehe zu einen Rechtsanwalt für Verwaltungsrecht, der Hundeliebhaber oder Besitzer ist.

oder wende dich an Hund und Halter:

Liebe Silvia!

Danke. Ich habe eine Anwältin,die bei Hund und Halter als Spezialistin genannt wird, angemailt und ihr alles ausführlich geschrieben und ihr auch den Schriftwechsel, den ich hier auf dem PC hab, zugemailt. Hoffentlich kann sie uns weiterhelfen.
 
Dann drücken wir dir ganz fest die Daumen und Pfoten das das ganze gut aus geht und ihr nicht soviel Stress bekommt (wie Momo +ich).

es ist leider wirklich so, das der Sokahalter immer der Depp, nur weil er überhaupt "so einen" Hund hat - auch wenn dieser nichts getan hat.

Lass uns mal wissen, was die Anwältin dazu meint und wie es weitergeht.

Gute nerven und einen langen Atem wünschend
 
Man was für eine Geschichte :( !

Ich drücke natürlich auch die Daumen ganz fest, daß die Angelegeheit bald bereinigt ist und vor allem die Nachbarn wieder ruhiger und objektiver reagieren.

Erst einmal zum Maulkorb:
Weißt Du, daß es bei BiN Maulkörbe nach Maß gibt?
Schau mal unter / Aktuelles / Aktionen / und dann ganz hinterscrollen / der letzte Punkt "aktuell!"

Benutzt Du jetzt so etwas: ?

Es ist natürlich unglücklich, daß Euer Hund durch den Zaun entwichen ist und nun möchte ich (so unbeliebt ich mich damit vielleicht auch machen werde ;) ) vielleicht kurz etwas Verständnis für die "Angegriffenen" aufzeigen:
Angenommen ich gehe mit meinem Hund spazieren und plötzlich bricht ein anderer Hund durch einen Zaun und beißt letztlich meinen Hund (hast Du persönlich gesehen ob Aya erst gebissen hat, als sie getreten wurde?). Wie ich reagieren würde weiß ich nicht! Wahrscheinlich würde ich ebenso versuchen meinen Hund zu schützen (wahrscheinlich nicht mit Fußtritten :unsicher: ).

Später dann werden sich diese Leute Gedanken gemacht haben, vielleicht auch der Hetzerei gegen unsere Hunderassen zugehört haben und haben sich gedacht: Was ist wenn dort wieder jemand mit Hund oder sogar Kind entlangläuft und deren Hund entweicht wieder durch den Zaun?

Was ich damit sagen will: Es ist natürlich sehr unschön, daß Aya wahrscheinlich lange unter den Auflagen leiden muß. Aber andererseits ist von ihr aktiv eine gewisse Gefahr ausgegangen (Zaun durchbrochen, gebissen).
Ich meine das hier nicht blöd oder als Provokation!!!

An Eurer Stelle würde ich versuchen betont freundlich mit allen Nachbarn umzugehen und würde ggf. noch einmal in Ruhe das Gespräch mit den "Ofpern" suchen.
Da das dass Haus Deiner Mutter ist, werdet ihr sicherlich nicht umziehen wollen sondern in Ruhe dort leben und somit würde ich mich dort nicht provozieren lassen.

Es ist etwas passiert, das ist unglücklich und vielleicht hätte es vermieden werden können aber hinterher ist man immer schlauer ...

Ich hoffe Kerstin, Du verstehst mein Posting hier richtig, wie gesagt es ist nicht böse gemeint und ich will Dir auf keinen Fall noch zusätzlich das Wochenende vermiesen. Das auch von der anderen Seite her anders hätte reagiert werden können ist mir völlig klar!
 
Silviak88 schrieb:
es ist leider wirklich so, das der Sokahalter immer der Depp, nur weil er überhaupt "so einen" Hund hat - auch wenn dieser nichts getan hat.

nun ja, überhaupt nichts getan? einen zaun zerlegt und einen anderen hund attackiert, dass ist halt nicht nichts getan.

auch wenn die situation durch die gegenseite offensichtlich künstlich hochgespielt wird, sollten wir hier nicht den fehler machen und sie runterspielen.

pete, der gleiches leider auch schon erlebt hat.
 
bei den von dir zitierten Satz hatte ich mich nicht auf die konkret von Kerstin beschriebene Situation bezogen (da gebe ich dir durchaus Recht, der Zaun muss schnell gerichtet werden) sondern dies allgemein gedacht und im besonderen eher Momo und mich im Hinterkopf gehabt. (Wir waren noch nicht einmal anwesend und Momo soll Auflagen erhalten)
 
Wir drücken euch ebenfalls die Daumen. Aus eigener Erfahrung weiss ich aber auch das nie so heiss gegessen wird wie es gekocht ist. Lass den KOpf nicht hängen.... Meine Anzeige damals wegen Buffy ist eingestellt worden weil die Leute einen Fehler gemacht hatten. Ich hab den ganzen Schreibkram behalten und bei der Polizei vorgelegt als ich dort hin musste. So brauchte ich nur das T Shirt zahlen was ein Loch hatte von Buffys Pfote. Anspringen reicht also auch schon für manche Leute eine Bissverletzung vortäuschen zu wollen. Krankenhaus schrieb im Bericht *Oberflächliche Hautabschürfung mit einer kleineren Wunde von der Kralle*
Ihre Hausärztin machte daraus eine *Ausgeprägte Hundebissverletzung*
Dabei hat Buffy nicht mal die Schnautze auf gehabt. *kopfschüttel*
Das ganze war nicht auf offener Strasse sondern auf einer EINGEZÄUNTEN HUNDEWIESE!!!!! Die werden hier in Dortmund extra zum Freilauf gemacht. Also wenn ich da drauf gehe, weiss ich das mich ein Hund der schon drauf ist anspringen könnte. Sonst gehe ich da nicht hin.

Also nicht den Kopf hängen lassen.... Wird schon alles gut werden. Fühl dich von uns hier gedrückt wir denken an euch!!!
 
Hallo Kerstin,
kenne deine Problematik nur zu gut. Leider ging es bei uns nicht so glimpflich für den anderen Hund ab. Da war danach was los in der Stadt. Selbst die Bild hatte noch Platz für einen Artikel. Und das war noch zu Zeiten, wo das Wort Kampfhund noch nicht im Wortschatz der Medien auftauchte.
Fazit; es kann immer was passieren, es darf aber nichts passieren.
Ihr braucht auch keinen Anwalt, arbeitet lieber mit dem OA zusammen, zeigt dort Einsicht und Einsatzbereitschaft. Macht die Sache echt leichter. Stellt euch nicht Stur, das Amt sitzt am längeren Hebel.
Ist bei euch auch statt des MAULKORB eine andere Beißverhinderungsvorrichtung erlaubt? Denke da an ein "Halti". Stört den Hund so gut wie gar nicht. Unsere Lisa schubbert damit nicht mehr über den Boden.
MfG aus Bochum,Markus.
Die Reaktion der Leute des Opfers sind halt so. Da würde ich nichts mehr mit freundlichkeit Versuchen.
 
Wenn dir die Beiträge zum Thema „Aya drohen Auflagen“ in der Kategorie „Allgemeines“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
  • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
  • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
  • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
  • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
  • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
  • Nutzung der foreneigenen „Schnackbox“ (Chat)
  • deutlich weniger Werbung
  • und vieles mehr ...

Diese Themen könnten dich auch interessieren:

Grazi
AmStaff-Mix Maya Du musst registriert sein, um diesen Inhalt sehen zu können. AmStaff-Mix, American Staffordshire Terrier-Mischling, erfahrene Hundehalter gesucht, größere Kinder möglich Name: Maya Rasse: American Staffordshire Terrier-Mix Geschlecht: Hündin Kastrationsstatus: kastriert...
Antworten
0
Aufrufe
135
Grazi
Grazi
AmStaff-Mix Maya Du musst registriert sein, um diesen Inhalt sehen zu können. Auslandshund: Ungarn, AmStaff-Mix, American Staffordshire Terrier-Mischling, größere Kinder möglich, verträglich nach Sympathie Name: Maya Rasse: American Staffordshire Terrier-Mix Geschlecht: Hündin...
Antworten
0
Aufrufe
364
Grazi
Pennylane
Antworten
8
Aufrufe
743
Pennylane
Pennylane
Grazi
Bei Überprüfung alter Gesuche festgestellt, dass Aya nie entwarnt worden ist... via Facebook habe ich aber rausgefunden, dass sie im Oktober 2016 innerhalb Österreichs vermittelt werden konnte. Grüßlies, Grazi
Antworten
2
Aufrufe
1K
Grazi
Zurück
Oben Unten