Autorampe / Einsteighilfe

  • Brille
Hallo an Alle

Hat jemand vor euch so ein Teil?
Was ist empfehlenswert?
Holz ist sicher bissle schwer...

Rein ins Auto ist kein Problem, mir geht's eher um's raus springen.
Da tut sich die Älteste schon langsam schwer und ich teilweise mit dem rausheben auch.

Grüßle
 
  • SaSa22
  • #Anzeige
Hi Brille :hallo:... hast du hier schon mal geguckt?
  • Pyrrha80
Ich les mal mit.... auch wenn es bei uns das Einsteigen ist.
 
  • MeikeMitBenny
  • #Anzeige
Übrigens... Es ist enorm wichtig auch an das richtige (!) Hundefutter zu denken.

Ich habe für unseren Dicken seeehr lange nach dem richtigen Futter gesucht. Durch Zufall habe ich den hier vom Forum angebotenen kostenlosen Futtercheck gefunden und konnte dort tatsächlich in Erfahrung bringen, welches Futter ganz konkret von anderen Hundebesitzern mit genau der gleichen Hunderasse bevorzugt wird.

Und unser Benny liebt sein neues Futter! Es hat sich gelohnt!! 

Wer ihn noch nicht ausprobiert hat, hier findet ihr den Futtercheck! Dauert weniger als eine Minute.

Ach ja, ihr könnt übrigens zusätzlich noch am Ende des Futterchecks gratis Futterproben von bis zu 20 verschiedenen Herstellern anfordern! 

So sah hier dann nach ein paar Tagen unser Tisch aus:



Euer Hund wird euch lieben! 

Hier nochmal der Link zum Futtercheck

LG Meike mit Benny
  • bxjunkie
Ich hab eine aus Holz, zusammenklappbar...naja schwer schon aber ich will die ja nicht mit mir rumtragen und sie soll schon stabil sein (also bei einer BX sollte das so sein). Allerdings hat Vanity sie -für die ich sie angeschafft habe- nie benutzen wollen..wir haben später das Auto gewechselt da war/ist der Einstieg tiefer und dann brauchten wir das Teil nicht mehr..steht hier rum :D

Edit: so ähnlich sieht sie aus
 
  • snowflake
Unsere erste war aus Holz, zusammenklappbar. Stabil, aber schwer.
Jetzt haben wir eine ausziehbare aus Alu (mit Kunststoff) von Kleinmetall. Ich bin zufrieden damit.
 
  • Pyrrha80
Unsere erste war aus Holz, zusammenklappbar. Stabil, aber schwer.
Jetzt haben wir eine ausziehbare aus Alu (mit Kunststoff) von Kleinmetall. Ich bin zufrieden damit.

Wie groß ist denn sowas wenn es zusammengeklappt ist?

Wir haben tatsächlich am Dienstag bemekrt, dass Dira nicht mehr so schwungvoll ind as Auto hüpft und wohl irgendwann eine Rampe braucht.

bei Schmidt habe ich schon gesucht (mit der Hundebox bin ich sehr zufrieden) ... da stehen keine echten Preise und Maße
 
  • SaSa22
  • #Anzeige
Danke für den Tipp, Meike! Den Futtercheck (und vor allem die kostenlosen Futterproben :D) werde ich mir mal gönnen.
  • Flash
Wie groß ist denn sowas wenn es zusammengeklappt ist?

Wir haben tatsächlich am Dienstag bemekrt, dass Dira nicht mehr so schwungvoll ind as Auto hüpft und wohl irgendwann eine Rampe braucht.

bei Schmidt habe ich schon gesucht (mit der Hundebox bin ich sehr zufrieden) ... da stehen keine echten Preise und Maße

Ich habe eine von Schmidt. Diese hier: Größe 2: 160 x 40 cm (geklappt: 84 x 40 x 7 cm).

Preis weiß ich nicht mehr, irgendwas über 100 Euro :verwirrt: Die ist toll verarbeitet aber echt schwer und unhandlich.
 
  • snowflake
Ich hab jetzt die:
Die ist 1,10m lang, ausgezogen 1,85.

aber es gibt dort auch eine 3fach zusammenschiebbare, die wird naturgemäß kleiner, die ist zusammengeschoben nur 73 cm lang.:
 
  • Dieter1
Ich habe so ein Teil auch und nutze es nur, wenn der Hund aus dem Auto springen soll. Mein Geländewagen ist recht hoch gebaut und da ich den Hund immer bei mir habe, müsste der um die 10 mal am Tag rausspringen, oft auch auf Beton oder Asphalt.
In das Auto rein springt er, weil der Stauchungseffekt dabei nicht eintritt.
Mein Milan ist 5 und braucht eine Rampe nicht. Aber ich möchte, dass er auch mit 10 Jahren insbesondere vorne möglichst ohne Medikamente laufen kann und daher habe ich die Rampe aus Präventionsgründen angeschafft.
Diese ist es und ich bin bislang zufrieden. Es handelt sich um ein stabiles Teil mit sehr guter Griffigkeit (auch bei Nässe) im Laufbereich.

 
  • Pyrrha80
Ich habe so ein Teil auch und nutze es nur, wenn der Hund aus dem Auto springen soll. Mein Geländewagen ist recht hoch gebaut und da ich den Hund immer bei mir habe, müsste der um die 10 mal am Tag rausspringen, oft auch auf Beton oder Asphalt.
In das Auto rein springt er, weil der Stauchungseffekt dabei nicht eintritt.
Mein Milan ist 5 und braucht eine Rampe nicht. Aber ich möchte, dass er auch mit 10 Jahren insbesondere vorne möglichst ohne Medikamente laufen kann und daher habe ich die Rampe aus Präventionsgründen angeschafft.
Diese ist es und ich bin bislang zufrieden. Es handelt sich um ein stabiles Teil mit sehr guter Griffigkeit (auch bei Nässe) im Laufbereich.


Wie schwer ist die ungefähr?
 
  • bxjunkie
So ich hab nochmal geschaut..meine ist von Kleinmetall
 
  • golden cross
Ich hab so ein Teil von den Schwiegereltern bekommen,
nachdem ihr Hund verstorben war.
Kunststoff, klappbar und gar nicht so leicht wie man bei Kunststoff denkt.
Einmal getestet, zu steil für Tigger oder mein Auto zu hoch.
Egal, Tigger mag das Teil nicht und er wird wieder rein und raus gehoben :rede:
 
  • tessa
Diese hier hat nur gute Bewertungen und mit 5,8 kg ist sie auch nicht allzu schwer:



Gruß
tessa
 
  • Brille
Erstmal :danke2:

:gruebel: so richtig entschieden hab ich mich irgendwie noch nicht können.
Aber hier gabs ja schon prima Tipps :spitze:


... Egal, Tigger mag das Teil nicht und er wird wieder rein und raus gehoben :rede:

Eigentlich ist es bei uns auch so, dass das rausheben kein Problem ist - die Schwerste wiegt keine 21 Kg ;)
Rein ist sowieso kein Problem, die gehen mit den Vorderbeinen auf die Stoßstange und ich helfe dem Hinterteil nach, da kann ich auch meinen Fuß nehmen als Treppenstufe :)

:rotwerd: meine Grenze für's Heben ist aber mal wieder für längere Zeit auf max. 5 Kg beschränkt...

Mal sehen, vielleicht schau ich am Montag mal hier im Laden was die da haben und ob ich damit zurecht komme.

Wenn Cleo "Rücken" hat mag sie ja auch nicht so gerne gehoben werden, von daher wäre so ein Teil sicher sinnvoll...
 
  • Joketi
Ich habe so ein Teil auch und nutze es nur, wenn der Hund aus dem Auto springen soll. Mein Geländewagen ist recht hoch gebaut und da ich den Hund immer bei mir habe, müsste der um die 10 mal am Tag rausspringen, oft auch auf Beton oder Asphalt.
In das Auto rein springt er, weil der Stauchungseffekt dabei nicht eintritt.
Mein Milan ist 5 und braucht eine Rampe nicht. Aber ich möchte, dass er auch mit 10 Jahren insbesondere vorne möglichst ohne Medikamente laufen kann und daher habe ich die Rampe aus Präventionsgründen angeschafft.
Diese ist es und ich bin bislang zufrieden. Es handelt sich um ein stabiles Teil mit sehr guter Griffigkeit (auch bei Nässe) im Laufbereich.



Diese hab ich mir auch angeschafft und Joyce schon daran gewöhnt das falls es wirklich mal so weit kommt, sie weiß was es ist.

36 kg hält das Kunststoff Ding aus :hallo:

Edit: Meine ist aber NICHT zum zusammen klappen!
 
  • snowflake
:rotwerd: meine Grenze für's Heben ist aber mal wieder für längere Zeit auf max. 5 Kg beschränkt...
Damit fällt ein guter Teil der Rampen raus. Unsere Alurampe wiegt mehr als 5 kg, Holzrampen vermutlich durchweg.

Da fällt mir ein: als unser Hunter nicht mehr gut einsteigen konnte und ich von Hundeeinstiegsrampen noch nie gehört hatte, habe ich eine große stabile Plastikbox als Stufe genommen. Vielleicht ginge so was ja auch?
 
  • pat_blue
Belle hatte ne Treppe. Rampe mochte sie nicht rauf oder runter gehen. Die konnte ich in den Kofferraum kippen. (faltete sich zusammen) und war dann auf einer Fläche von etwa 30x45cm. Ich hab aber einen grossen Kofferraum.



P.s. falls das in Frage kommt, nicht in US bestellen, in D gibt's die günstiger
 
  • Pyrrha80
Belle hatte ne Treppe. Rampe mochte sie nicht rauf oder runter gehen. Die konnte ich in den Kofferraum kippen. (faltete sich zusammen) und war dann auf einer Fläche von etwa 30x45cm. Ich hab aber einen grossen Kofferraum.



P.s. falls das in Frage kommt, nicht in US bestellen, in D gibt's die günstiger

das sieht ja wirklich interessant aus...

Heben geht bei Dira nicht wirklich, ich darf gar nicht ran und mein Mann nur gelegentlich- auch sind 38 kg kein Pappenstiel.

PS: leider habe ich diese Treppe bisher nicht finden können in D, hast du einen Link oder so?
PSS: hab sie gefunden.... für über 400€??? Sorry, nee...
 
Wenn dir die Beiträge zum Thema „Autorampe / Einsteighilfe“ in der Kategorie „Hundeausrüstung“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
  • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
  • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
  • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
  • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
  • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
  • Nutzung der foreneigenen „Schnackbox“ (Chat)
  • deutlich weniger Werbung
  • und vieles mehr ...
Oben Unten