Information ausblenden
Sag mal,
kennst du schon unseren beliebten kostenlosen Futtercheck, bei dem du zudem noch gratis Futterproben erhalten kannst? Probier's aus! (Link öffnet in neuem Tab)
Information ausblenden

Möchtest du auf dieses Thema antworten?

Nach einer schnellen und kostenlosen Registrierung kannst du dies tun!

Austausch unter Hühnerhaltern

  1. Orpington, Amrock, Sundheimer, Sulmtaler, Welsumer :D
    Persönlich find ich die Amrocks am interessantesten.
     
    #81 Crabat
  2. Es ist enorm wichtig auch an das richtige (!) Hundefutter zu denken.

    Also ich habe für unseren Dicken seeehr lange nach dem richtigen Futter gesucht. Durch Zufall habe ich den hier angebotenen kostenlosen Futtercheck gefunden und konnte dort tatsächlich in Erfahrung bringen, welches Futter ganz konkret von anderen Hundebesitzern mit genau der gleichen Hunderasse bevorzugt wird.

    Und unser Benny liebt sein neues Futter! Es hat sich gelohnt!!

    Hier findet ihr den Futtercheck!
    Dauert weniger als eine Minute.

    Ach ja, ihr könnt übrigens zusätzlich noch am Ende des Futterchecks gratis Futterproben von bis zu 20 verschiedenen Herstellern anfordern!

    So sah hier dann nach ein paar Tagen unser Tisch aus:



    Euer Hund wird euch lieben!

    LG Meike

    --
    Es gibt nur eins, was besser ist als ein Hund – zwei Hunde!
     
     mehr erfahren Hinweis: Dies ist eine Werbeanzeige.
  3. Warum die Amrocks?
    Wenns nach der Frau geht wärens Zwerg Orpington. Bei mir stehen die Sundheimer weit oben auf der Liste.
    Kenn mich halt mit den Rassen überhaupt nicht aus. Bei uns gabs halt immer nur Italiener und Reichshühner
     
    #82 LA-Dobi
  4. Ich finde sie sehr hübsch, sie sind sehr ruhig und freundlich, pflegeleicht, und sie sind bedroht (wenn auch mit Aufwärtstrend). Trotzdem nicht sooo einfach zu bekommen, da muss man evtl etwas warten oder weiter fahren.
    Zwerg Orpis wohnen ja hier und ich finde sie super, aber eine Zwergrasse ist nicht wirklich ein Zweinutzungshuhn. ;) Meine legen zwar sehr gut, aber da kann man bei einer Ausstellungsrasse auch mal Pech haben, kommt auf den Zuchtstamm an.
    Sundheimer sind sehr beliebt, bei Rassen mit stark befiederten Füßen muss man aber sehr auf Hygiene und Pflege achten. Ich mag es optisch nicht, aber das ist Geschmackssache.
     
    #83 Crabat
  5. Ich finde sussex gute als zwei Nutzungs rassen und ungeschlagen natürlich die bresse ... bei meinem Züchter heissen die les bleues. Wirtschaftlich gesehen das beste zweinutzungshuhn. Aussehen dafür langweilig ...sind halt weiß...
     
    #84 mausi
  6. Stimmt, ich war mir nicht sicher ob Sussex eine Rasse, oder ein Hybrid ist. Im Ort weiter gibt es drei Hühnerhalter, zwei haben Sussex.

    Wenn Ihr ein Zweinutzungshuhn möchtet, möchtet Ihr ja auch schlachten. @LA-Dobi hast Du überlegt wie Ihr an Nachwuchs kommt? Viele dieser Rassen brüten nicht/kaum, dh man muss entweder zukaufen, oder im Inkubator brüten. Bei Amrock und Sundheimer ist zB kaum eine Naturbrut möglich.
     
    #85 Crabat
  7. Mal ein paar fragen:
    Was kostet euch die hühnerhaltung im Monat?
    Welche Rasse ist für Anfänger gut, wenn der:
    Eier möchte, keine Küken.
    Platz genug da ist, aber Katzen auch.
    Wie viel Platz braucht man so?
    Muss man einen Hahn haben?
    Was ist so die mindest gruppengröße?

    P.s. aussehen total egal.
    Und noch ne Frage: kann man Hühner und Enten zusammenhalten?
     
    #86 kitty-kyf
  8. Ich weiß nicht, 20- 30 €? Im Schnitt. Wobei ich teuer (bio) einkaufe, man könnte es billiger haben.
    Es gibt genauso viele Rassen wie Hunden, von daher...einlesen? ;)

    Abgesehen von extremen Zwerghuhnrassen, tun Katzen den Hühner idR nichts. Die sind nicht wehrlos und werden ja auch traditionell zusammen gehalten. Wenn Bauernhofkatzen an Hühner gehen würden, hätten sie ein Problem.

    Kommt auf Anzahl und Rasse an. Außerdem darauf ob man sie frei oder in einem Auslauf hält. Wie bei Hunden gibt es Rassen die viel mehr Platz brauchen, als andere, usw.

    Nein. Hat Vor- und Nachteile. Die Hühner findet es mit Hahn sicher besser, aber Eier gibts auch ohne.

    Man sagt wohl 3. Ich finde das zu wenig und würde 5/6 sagen.

    Kann man, aber besser in getrennten Schlafställen. Die Enten bringen zuviel Feuchtigkeit mit in den Stall und das vertragen Hühner schlecht. Enten sauen auch mit dem Trinkwasser viel rum und nasse Böden mögen Hühner gar nicht.
     
    #87 Crabat
  9. Echt? :eek:
    Ich möchte halt nur Eier haben und mich an den Damen erfreuen. Am besten mit den Kids zusammen.

    Kannst mir ne Internetseite empfehlen oder ein buch?
     
    #88 kitty-kyf
  10. Die meisten zweinutzungsrassen brüten nicht selber weil naturbrur und zweinutzungs sich ja irgendwie ausschließt. Ein Huhn das gluckt nützt ja nix weil es in er Zeit ja keine Eier legt und je nachdem wie lang die Glucke die Küken führt gehen da schon einge Monate in s Land...
    Eine bekannte hat altsteirer die legen ganz gut haben gutes Schlacht Gewicht und zumindest ihre brüten auch selber .

    Sussex gibt s als Hybride und als Rasse!

    Kosten habe ich mit momentan 7 Tieren ca 10-15 Euro im Monat. Das bekomm ich durch Eier Verkauf wieder rein also sie finanzieren sich selbst. Ich finde es nicht schön Hühner ohne hahn zu halten. Aber man kann. Ich würde auch mind. 5 halten .
    Wegen Auslauf rassen usw das ist so viel seitig einfach mal googlen. Ich finde für den Anfang und wenn man nicht züchten möchte ein paar hybriden zum Start sehr unkompliziert und würde die empfehlen... in Ben Hühner Forum würde ich für diese Aussage wahrscheinlich gesteinigt...
     
    #89 mausi
  11. Ich würde keine Enten dazu tun. Sondern extra Gehege. Enten matschen mir zu viel und meine Chicks legen Wert auf trockene Füsse
     
    #90 mausi
  12. Sehr beeindruckend, die Ayman Cemani. Gefieder, Augen, Fleisch, Knochen, alles pechschwarz. Wunderschön.

    [​IMG]
     
    #91 guglhupf
  13. Und wie ist es dann mit der Vermehrung wenn mam einen hahn hat?
    Klar man sammelt täglich die Eier, aber wenn man mal eines übersieht schlüpft dann ein Küken?
    Ich möchte nicht alsbald nach der Anschaffung in Hühnern stehen.

    Und ich möchte auch nicht so einen großen hahn haben, der alles bewacht und vor dem die kids dann angst haben.

    Allgemein möchte ich wohl ehr kleine nette Hühner die aber große Eier legen. :sarkasmus:
     
    #92 kitty-kyf
  14. Hab nur überlegt wegen zwei laufenten. Weil wir so viele Schnecken hier haben. Aber das muss ja auch nicht sein.
     
    #93 kitty-kyf
  15. Hier mal für den Anfang. Da siehst du auch entsprechende Legeleistung und ob es eine Zwergvariante gibt.



    Da stößt man durchaus auch auf Kuriositäten

     
    #94 guglhupf
  16. Küken schlüpfen erst wenn die Henne 21 Tage auf den Eiern sitzt.
    Das macht die Henne wenn sie will aber auch ohne hahn . Und nachdem dann ja nix schlüpft steht die wenn s blöd läuft auch nicht auf und Brütet sich tot. Entglucken ist da angesagt das kannst du googlen. Nach meiner Erfahrung je kleiner die Hühner Rasse umso mehr neigen sie zum glucken..
     
    #95 mausi
  17. Das erschlägt mich gerade... ich google mal lieber was so die gängigsten rassen sind.
     
    #96 kitty-kyf
  18. Das wäre zB das Zwerg Welsumer Huhn. Einfach, hart im Nehmen, legt viele und recht große Eier.

    Bei Laufenten wäre jedenfalls ein Hahn der leisere Mitbewohner. :sarkasmus:
     
    #97 Crabat
  19. Am liebsten wär mir natürlich am Anfang gleich nen Zuchtstamm und dann halt bei Bedarf halt brüten.
    Je nach Verfügbarkeit werdens sonst halt Bruteier aus mindesten zwei Blutlinien schicken lassen und gleich selbst brüten.
     
    #98 LA-Dobi

  20. Klugscheiss, er heisst ayam cemani. (Ayam ist das maleisische wort für huhn), bin schon wieder weg.
     
    #99 toubab
  21. Aber wunderschön sind sie schon.
     
    #100 Booba
  22. Folgende Themen könnten diesem hier thematisch ähnlich sein:
    Wenn dir die Beiträge zum Thema „Austausch unter Hühnerhaltern“ in der Kategorie „Tierschutz allgemein“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
    • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
    • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
    • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
    • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
    • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
    • Nutzung der foreneigenen Schnackbox (Chat)
    • deutlich weniger Werbung
    • und vieles mehr ...
     

Diese Seite empfehlen

  1. Wir setzen auf unseren Internetseiten Cookies und andere Technologien ein, um dir unsere Dienste technisch bereitstellen zu können, Inhalte und Anzeigen für dich zu personalisieren, sowie anonyme Nutzungsstatistiken zu analysieren. Dabei arbeiten wir mit Drittanbietern zusammen und tauschen Informationen zur Nutzung unserer Dienste zur Analyse und Werbung aus. Durch die weitere Nutzung unserer Internetseite erklärst du sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.
    Information ausblenden