Information ausblenden
Sag mal,
kennst du schon unseren beliebten kostenlosen Futtercheck, bei dem du zudem noch gratis Futterproben erhalten kannst? Probier's aus! (Link öffnet in neuem Tab)
Information ausblenden

Möchtest du auf dieses Thema antworten?

Nach einer schnellen und kostenlosen Registrierung kannst du dies tun!

Auf den Hund gekommen

  1. Ein kleiner Schisser sondergleichen, ist schwer ein Foto zu machen.

    Leine scheint er nicht zu kennen :rolleyes:. Aber ein durch und durch lieber und freundlicher kleiner Kerl. :love:

    We proudly present:

    Jasper, 6 Monate.

    Ein kleines Foto vorweg, morgen dann mehr, sobald sich hier die Tiere einigermassen beruhigt haben. Kitty und Jasper haben schon mal Schnüffelkontakt aufgenommen, Helmi ist sehr scheu dem Hund gegenüber, hat aber auch schon am Hinter gerochen, als Jasper die Augen zu hatte.

    Leo dagegen :uhh: - ne Kampfmaschine, ein Kriegsgeheul angestimmt.....mal schauen, wie es wird :hallo:
     
    #1 zuwider
  2. Es ist enorm wichtig auch an das richtige (!) Hundefutter zu denken.

    Also ich habe für unseren Dicken seeehr lange nach dem richtigen Futter gesucht. Durch Zufall habe ich den hier angebotenen kostenlosen Futtercheck gefunden und konnte dort tatsächlich in Erfahrung bringen, welches Futter ganz konkret von anderen Hundebesitzern mit genau der gleichen Hunderasse bevorzugt wird.

    Und unser Benny liebt sein neues Futter! Es hat sich gelohnt!!

    Hier findet ihr den Futtercheck!
    Dauert weniger als eine Minute.

    Ach ja, ihr könnt übrigens zusätzlich noch am Ende des Futterchecks gratis Futterproben von bis zu 20 verschiedenen Herstellern anfordern!

    So sah hier dann nach ein paar Tagen unser Tisch aus:



    Euer Hund wird euch lieben!

    LG Meike

    --
    Es gibt nur eins, was besser ist als ein Hund – zwei Hunde!
     
     mehr erfahren Hinweis: Dies ist eine Werbeanzeige.
  3. Oh, herzlichen Glückwunsch :love:
     
    #2 Lana
  4. :love: Pflegestelle oder so richtig für immer? Herzlichen Glückwunsch zum Zuwachs! :hallo:
     
    #3 Pittiplatschine
  5. Herzlichen Glückwunsch zum Pudelchen:)
     
    #4 DoGie
  6. So ein Wuschel :love: Herzlichen Glueckwunsch
     
    #5 Mauswanderer
  7. Ach Gottchen ... :love: Alles Gute für Euer Zusammenleben! :hallo:
     
    #6 krokodil
  8. Glückwunsch zum Black/Tan Pudel.
    Sieht man nicht so häufig.
     
    #7 Bullblue
  9. Ach Gott ist das ein süßer Knopf:love::love:

    Wünsche gaaanz viel Spaß mit dem Neuzugang
     
    #8 einbiest
  10. Danke Euch

    Im Moment ist es etwas stressig - der alte Leo hat dem kleinen Knopf schon eine rübergezogen.

    Aber das wird, die kleinen Helmi und Kitty sind noch sehr vorsichtig, aber total neugierig.
    :D

    Treppensteigen (sind eh nur 3 Stufen hoch inne Küche) kann er auch net. Seufz.....6 Monate und kann nix.

    Bullblue: ist auch ein total hübscher, aber extrem verunsichert, grad mal ausm TH raus.
    Keine Geschwister, dafür doofe Katzen. ;)
     
    #9 zuwider
  11. Der ist aber hübsch:love::love::love:
    Das wird,brauch halt alles seine Zeit:hallo:
     
    #10 Biefelchen
  12. uiii, der ist ja farblich ganz ungewöhnlich - erinnert mich nur von den Farbverteilungen her an einen älteren Cocker-Spaniel hier ein paar Häuser weiter

    und nix können ist nicht schlimm, Birthe, wenn der erstmal ein bisserl Zutrauen zu Dir hat, dann wird das meist auch mit dem Lernen und dem Selbstbewusstsein bei so nem jungen Kerl

    ich würde jetzt einfach schon fleißig alles mit "lobend Anflöten" quittieren, was er gut macht, auch wenn es so profane Dinge sind wie sich auf den Hintern hocken "feiiiiiiner Hund" (oder was Du eben in so nem Fall sagst) - dann kriegt er schon mal ne Richtung und kann abschätzen, was Dich in gute Laune versetzt (und was nicht ;))

    aber was schreib ich: ist ja nicht Dein erster Hund, weißte ja alles selber (außerdem haste ja nen Mann, der bestimmt auch ab und an gut eingestimmt werden will für das eine oder andere kleine "Attentat" :D)

    ich wünsch Euch ganz viel Spaß miteinander :hallo:
     
    #11 Biggy
  13. Das sagste was, Biggy. Mein letzter Hund kam 1989 und ging 2001 - ist schon ewig her.

    Jetzt hab ich Fragen:

    er hat seit heute früher Nachmittag eine ganze 400g Dose Rinti mit (ok nicht gerne) etwas Trofu gefuttert.

    Er pieselt nicht. Und auch sonst nix, ok er ist 6 Monate alt..........

    Ok, gepieselt kann er haben, hab ich net so mitbekommen, da er sich ja gegen Leine etc. gewehrt hat.

    Hat jemand einen Tipp?
     
    #12 zuwider
  14. als sehr schüchterner Hund wird er erstmal Einhalten in dem Bemühen keine "Spuren" zu hinterlassen

    irgendwann muss es raus, wirst sehen .....

    (und vermutlich wischen ;))


    was Du machen kannst: wenn er in die Bude pischert, dann evt. was so aufsaugen, dass Du draußen, da wo er pieseln sollte (vielleicht haste ja Garten?) die Fläche schon mal "vorbereiten" kannst geruchlich (wenn Du mit Küchenpapier aufsaugst, könnteste das draußen einfach mit ner dünnen Schicht Erde bedecken - manchmal hilft's, aber halt nicht immer, musste echt probieren)

    und wenn er einmal draußen ne Stelle gefunden hat, gib ihm die Chance, da wiederholt hinzukommen - später wird der von alleine mutiger, ich sag nur "Pubertät" :D
     
    #13 Biggy
  15. Der gemeinsame Spaziergang kann kommen ! Freu mich so sehr für dich Birthe . Das wird schon
     
    #14 mausi
  16. Entwarnung.. er hat's Beinchen gehoben und die Rosen gewässert :D

    Ja, Biggy, wir haben ein Riesengarten. Ich weiß nur noch nicht, ober er durchgehend dicht ist, darum kommt Jasper nur mit Flexi raus momentan.

    Ich glaub, ich bade ihn morgen, er riecht schon etwas streng nach TH und Stroh usw.

    Heute wärs zu viel gewesen.

    Und klar, Mausi. Jetzt muss er erstmal auftauen, leinenführig werden etc. pp.
     
    #15 zuwider
  17. Aaaaaaaah:love::love::love: ein Black/Tan Pudelchen. Ich bin ja jetzt schon hin und weg und hoffe auf ganz viele Bilder
     
    #16 Nune
  18. na also, so ein Hasenfuß ist er doch gar net :hallo:
     
    #17 Biggy
  19. So, die erste Nacht ist überstanden. Er darf mit runter in unser Schlafgemach im *Soulterrain* ;)

    Nach dem ersten Versuch, ins Bett zu springen, habe ich ihn zurück in sein Körbchen gebracht und siehe da - da hat er auch geschlafen. Blieb auch die ganze Nacht brav (ok, mein Mann geht meist erst gegen eins ins Bett, da war er noch kurz am rumtappern. Aber freiwillig wieder zurück ins Körbchen.

    Um 5 aufgestanden, kurz hoch, Katzen füttern, warme Jacke und Schuhe an und in den Garten. Scheint beides gemacht zu haben. Ich schau nochmal, wenns heller wird. Jetzt bin ich oben und schmuse mit den Katzen, Jasper schläft noch unten (ok, er wollte mit, aber das geht nicht - wir wollen das so machen, wie es in Zukunft wohl abläuft, wenn ich arbeite).

    Um halb neun steht mein Mann auf, kurz vorher geh ich runter und hole den Hund nochmal für einen kleinen Spaziergang.

    Ist doof grad, aber um diese Zeit bin ich schon längst unterwegs in der Woche.
     
    #18 zuwider
  20. finde ich allenfalls für Dich doof (weil das morgendliche Knuddeln dann momentan eher mau ist), aber wann die "Party" losgeht, dürfte dem Kleinen dann eher schnuppe sein, Hauptsache, sie geht irgendwann los (mehr als müde kann er eh nicht werden über den Tag gesehen ;))

    und Alltag ist eben Alltag und herrscht in den meisten (menschlichen und hündischen) Leben einfach vor und das geht einher mit festen (Zeit-) Strukturen - ich persönlich finde es gerade für den Einstieg des Hundes (der wenig kennt) sinnig, da zunächst sehr geradlinig die "innere Uhr" zu programmieren (wann Hunger, Verdauung etc)
     
    #19 Biggy
  21. Glückwunsch. :)
    Hört sich doch eigentlich "relativ" unkompliziert an. Er pieselt draussen, er schreit nicht, pennt im Korb und es gab keine Katzenprügelei. ;) Not bad für so einen jungen Hund der erst einen Tag da ist.
     
    #20 Crabat
  22. Folgende Themen könnten diesem hier thematisch ähnlich sein:
    Wenn dir die Beiträge zum Thema „Auf den Hund gekommen“ in der Kategorie „Geschichten & Gedichte“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
    • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
    • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
    • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
    • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
    • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
    • Nutzung der foreneigenen Schnackbox (Chat)
    • deutlich weniger Werbung
    • und vieles mehr ...
     

Diese Seite empfehlen

  1. Wir setzen auf unseren Internetseiten Cookies und andere Technologien ein, um dir unsere Dienste technisch bereitstellen zu können, Inhalte und Anzeigen für dich zu personalisieren, sowie anonyme Nutzungsstatistiken zu analysieren. Dabei arbeiten wir mit Drittanbietern zusammen und tauschen Informationen zur Nutzung unserer Dienste zur Analyse und Werbung aus. Durch die weitere Nutzung unserer Internetseite erklärst du sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.
    Information ausblenden