Information ausblenden
Sag mal,
kennst du schon unseren beliebten kostenlosen Futtercheck, bei dem du zudem noch gratis Futterproben erhalten kannst? Probier's aus! (Link öffnet in neuem Tab)
Information ausblenden

Möchtest du auf dieses Thema antworten?

Nach einer schnellen und kostenlosen Registrierung kannst du dies tun!

Asti: Verdacht auf Borreliose....

  1. Gestern morgen habe ich meinem Dickem eine zecke gezogen. (Was bei uns in letzter zeit öfter vorkommt da ja all die tollen Zeckenmittel rein garnichts bringen :eg:)
    Ich habe dann geschaut ob sie mit Kopf oder ohne ist und dabei wohl irgentwie nicht richtig realisiert das ich den Kopf nicht mit raus gezogen hatte...

    Gestern Abend war die stelle dann ganz doll endzündet und rundherrum war alles Rot und Nackig, sprich ohne Fell....:heul:

    Ich habe mir die ganze stelle dann nochmal genauer angeschaut und dabei gesehen das da doch noch ein Kopf drinn steckt. :(
    Egal mit was oder wie ich es versucht habe, ich habe diesen doofen Kopf einfach nicht rausgezogen bekommen.

    Heute habe ich dann gleich beim TA angerufen. Bei dem gleich alle Alarmglocken ansprangen.
    Er sagte ich müsse unbedingt kommen, er hatte die letzten wochen einige Tiere da die sich durch Zecken mit Boroliose angesteckt hatten *paaaaaanik* :heul::uhh:

    Jetzt wird mein kleiner Stinker nachher untersucht und natürlich auf Boroliose getestet....

    Drückt uns die Daumen das der Test nicht positiev ausfellt.... :heul:
     
    #1 BubuBär
  2. Es ist enorm wichtig auch an das richtige (!) Hundefutter zu denken.

    Also ich habe für unseren Dicken seeehr lange nach dem richtigen Futter gesucht. Durch Zufall habe ich den hier angebotenen kostenlosen Futtercheck gefunden und konnte dort tatsächlich in Erfahrung bringen, welches Futter ganz konkret von anderen Hundebesitzern mit genau der gleichen Hunderasse bevorzugt wird.

    Und unser Benny liebt sein neues Futter! Es hat sich gelohnt!!

    Hier findet ihr den Futtercheck!
    Dauert weniger als eine Minute.

    Ach ja, ihr könnt übrigens zusätzlich noch am Ende des Futterchecks gratis Futterproben von bis zu 20 verschiedenen Herstellern anfordern!

    So sah hier dann nach ein paar Tagen unser Tisch aus:



    Euer Hund wird euch lieben!

    LG Meike

    --
    Es gibt nur eins, was besser ist als ein Hund – zwei Hunde!
     
     mehr erfahren Hinweis: Dies ist eine Werbeanzeige.
  3. wenn du angst hast, dass asti sich bei dieser zecke angesteckt hat, dann mach dir keinen kopf.

    wenn innerhalb einer woche nach dem zeckenbiss antibiotika gegeben wird, dann ist es kein problem - zumindest ist es beim menschen so.
     
    #2 Momo-Tanja
  4. das habe ich so auch im net gelesen.
    Deswegen meinte der TA wohl auch wir sollen so schnell wie möglich kommen ...

    Trotzdem habe ich Angst um mein Nuni :heul:
    Er ist doch so wie so schon so schwach durch seinen Ganzen anderen Misst den er hat.:(
     
    #3 BubuBär
  5. Hallo,

    ob dein Hund Boroliose hat, kann man im Blut erst 3 bis 4 Wochen nach der Infektion fest stellen ,

    ich hatte auch ein Hund der hatte auch Boroliose war mit ihm gleich beim Arzt und wurde gleich mit Antibiotika behandelt und das war gut so, die erste Blutuntersuchung war negativ, erst die zweite Blutuntersuchung nach ungefähr 3 bis 4 Wochen später war positiv .
    Es war gut, dass er gleichbehandelt worden ist, so hat er es gut überstanden.
     
    #4 rosele
  6. Mal abgesehen davon das der Kopf allein nichts mehr ins Blut pumpt..das ist eine Mär...ich denke es ist schlicht die Abstoß-Reaktion des Körpers auf diesen Fremdkörper.

    Im übrigen: Kann der Hund auch positiv getestet werden und dennoch fit und gesund sein weil er längst eine ausgestandene Infektion hatte ohne das man je was mitbekommen hatte.
     
    #5 Wiwwelle
  7. So isses.


    Nur 3 - 5 % der borreliose-infizierten Hunde erkranken auch daran (laut Telefonat mit Dr. Naucke). Und Doxycyclin jedesmal geben, wenn der Hund eine Zecke hatte? Au weia!
     
    #6 Hovi
  8. Hi,

    ich hatte dieses Jahr auch son Hype um Zecken... hat mich 500 Euro gekostet - GsD war dann alles nur falscher Alarm *uff* Auf jedenfall kann ich deine Panik nachempfinden - vorallem da meine Hündin gegen Spot-On´s allergisch ist.
    Ich kann dir gegen Zecken nur das Scalibor Halsband empfehlen. Selbst mein Zeckenmagnet-Rüde hat seit der 2 Wochen Scalibor keine Zecke mehr gehabt... Und merkwürdiger Weise hat meine Hündin null Probleme damit... Mir hatte nen Bekannter gesagt das er seit dem er seinen Hund mit scalibor im Bett hat, keine Mücken mehr hat... Stimmt leider nicht, gehen nur nicht mehr zum Hund...*zwinker*
    LG
     
    #7 GundelGaukeley
  9. Also der Test ist ersteinmal Negatiev ausgefallen.
    Aber er muss in die Wunde von der Zecke irgentwie Dreck rein bekommen haben sprich er hat eine leichte Blutvergiftung.
    Er hat jetzt ein Cortison gespritzt bekommen und Jodsalbe zur äuseren Anwendung.
    In zwei wochen müssen wir nochmal zur nachkontrolle und einen neuen Blutest um wirklich alles ausschliesen zu können.

    Leider ist bei dem TA-besuch raus gekommen, das seine Hüfte schlimmer geworden ist (was ich mir aber schon fast gedacht habe, er rutscht in letzter zeit immer öfter weg), was wir aber dann in zwei wochen noch einmal Röntgen lassen werden um zu sehen wie schlimm es den nun ist und ob wir da vileicht noch was gegen machen können.

    Positieve Nachrichten gabs auch.... Seine Spondylose hat sich nicht weitter gezogen.:)

    Zum Thema Zeckenmittel:
    Da weiss ich mir wirklich nicht mehr zu helfen. Er Reagiert auf Spot on und auch auf das Scalibor, das Melaflon bringt garnichts.
     
    #8 BubuBär
  10. Hast du es mal mit Kokosöl versucht? :hallo:
     
    #9 Noena
  11. Ich bin es gerade am ausprobieren :D

    Danke aber für den Tip :hallo:
     
    #10 BubuBär
  12. Sehe ich genauso "Au weia"! Ich kenne zwar eine Zahl von 2%, aber der Naucke wird es schon wissen. Idriss hatte mal 'ne ringförmige Rötung, trotzdem bekam er nie Borreliose. Und ich gehöre zu den positiv getesteten Menschen, die keine Borreliose haben. Daß Hunde erkranken, kommt wirklich selten vor, wenn man es nicht z.B. durch Impfung in die Infektion hinein provoziert.

    LG
    Ute
     
    #11 zippy
  13. Folgende Themen könnten diesem hier thematisch ähnlich sein:
    Wenn dir die Beiträge zum Thema „Asti: Verdacht auf Borreliose....“ in der Kategorie „Gesundheit & Ernährung“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
    • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
    • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
    • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
    • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
    • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
    • Nutzung der foreneigenen Schnackbox (Chat)
    • deutlich weniger Werbung
    • und vieles mehr ...
     

Diese Seite empfehlen

  1. Wir setzen auf unseren Internetseiten Cookies und andere Technologien ein, um dir unsere Dienste technisch bereitstellen zu können, Inhalte und Anzeigen für dich zu personalisieren, sowie anonyme Nutzungsstatistiken zu analysieren. Dabei arbeiten wir mit Drittanbietern zusammen und tauschen Informationen zur Nutzung unserer Dienste zur Analyse und Werbung aus. Durch die weitere Nutzung unserer Internetseite erklärst du sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.
    Information ausblenden