Information ausblenden
Sag mal,
kennst du schon unseren beliebten kostenlosen Futtercheck, bei dem du zudem noch gratis Futterproben erhalten kannst? Probier's aus! (Link öffnet in neuem Tab)
Information ausblenden

Möchtest du auf dieses Thema antworten?

Nach einer schnellen und kostenlosen Registrierung kannst du dies tun!

Asti frisst immer wieder schlecht...

  1. und jetzt gerade hat er wieder solch eine Pfahse... :(

    Als er noch nicht Kastriert war, hat er immer sogut wie garnichts gefressen wenn gerade wieder viele Läufige Hündinnen in unserer Umgebung waren.

    Durch die Katration im letzten Jahr hat er trotz aller zuredungen kein gramm zugenommen :(
    Er ist zwar nicht "zu dünn" aber nimmt doch immer sehr schnell ab wenn er wieder solch eine Futter verweigerungs zeit hat.

    Ob ich ihm sein normalse Futter, Schweineohren, Pansen oä. vorsetze meist verweigert er sein Futter und geht ins Körpchen ...

    Das einzigste was er immer frisst, aber auch nur sehr lagsahm ist sein Trockenfutter in Warmwasser eingeweicht und seine scheibe Brot morgens wenn ich mir Frühstück mache.

    Er hat zwar eine "leichte" Speiseröhrenverengung, die aber laut TA nicht so schlimm ist das er nicht mehr fressen könnte oder es ihn behindert.
    Er braucht halt nur etwas länger und muss zwischendurch mal einen kleinen Rundgang machen um dann gleich weitter zu futtern.

    Weiss wer noch Tipps um ihm das futter wieder "schmackhafter" zu machen ?
    Kleinigkeiten kann ich langsahm ändern, nur eben nichts komplett...

    Ich bin solangsahm echt ratlos :heul:

    P.S. Futterumstellung ist hier nicht angesagt, da dann sofort wieder seine Haut auf das ungewohnte reagiert, ich einen schlach in den Nacken von unserem TA bekomme, und Asti sich wieder wund schleckt.
     
    #1 BubuBär
  2. Es ist enorm wichtig auch an das richtige (!) Hundefutter zu denken.

    Also ich habe für unseren Dicken seeehr lange nach dem richtigen Futter gesucht. Durch Zufall habe ich den hier angebotenen kostenlosen Futtercheck gefunden und konnte dort tatsächlich in Erfahrung bringen, welches Futter ganz konkret von anderen Hundebesitzern mit genau der gleichen Hunderasse bevorzugt wird.

    Und unser Benny liebt sein neues Futter! Es hat sich gelohnt!!

    Hier findet ihr den Futtercheck!
    Dauert weniger als eine Minute.

    Ach ja, ihr könnt übrigens zusätzlich noch am Ende des Futterchecks gratis Futterproben von bis zu 20 verschiedenen Herstellern anfordern!

    So sah hier dann nach ein paar Tagen unser Tisch aus:



    Euer Hund wird euch lieben!

    LG Meike

    --
    Es gibt nur eins, was besser ist als ein Hund – zwei Hunde!
     
     mehr erfahren Hinweis: Dies ist eine Werbeanzeige.
  3. Meine Anny ist ja auch so ein schelchter Esser.
    Bei ihr hilft wirklich, dass Essen so anzubieten, dass sie es nicht "bemerkt". D.h. ich geb ihr Trofu während dem Gassi gehen, oder mach versch. Übungen mit ihr und sie bekommt dann ihr Trofu oder ich tu ihr Trofu in einen Snackball rein. D.h. sie muss für ihr Futter was tun, dann isst sie es auch gerne. Oder ich werde Trofu "durch die Gegend" (sei es im Garten, Wiese oder im Haus) und sie muss es suchen.
    Stell ich ihr Essen mit einem Napf vor ihrer Nase, dann rührt sie es nicht an. Muss sie aber für ihr Essen etwas tun, isst sie gerne.
    Außerdem bekommt Anny noch Dosenfutter, dieses isst sie auch nicht, wenn ich es ihr mit Napf vor die Nase stell. Sondern nur, wenn ich es ihr von der Hand aus fütter.
    Vllt reicht es ja schon aus, wenn du deinem Hund von der Hand fütterst?
    Übrigens hab ich versch. Näpfe (Metall, Plastik, Keramik, usw.) ausprobiert, weil ich anfangs dachte, dass es an dem Napf liegt, scheint aber nicht so.
     
    #2 Wiesel88
  4. Darf ich mal vorsichtig fragen, was ihr denn für TroFu füttert?
    Hat zwar nichts speziell mit dem Problem zu tun aber doch hoffentlich kein RC oder Hills für allergische Hunde? Wurde da mal ein Test gemacht, auf was genau er da reagiert?


    Ansonsten würde ich es so wie Wiesel geschrieben hat machen und das Futter interessant machen.
    Wenn er wirklich arg dünn ist kannst du ihm auch mal Calo-Pet vom Tierarzt holen, das müsste er eigentlich mögen, ich zumindest kenne keinen Hund, der das nicht mag.
     
    #3 Buroni
  5. Können Giarien, Kokzidien etc ausgeschlossen werden?
    Hunde verbinden Bauchschmerzen oft mit dem Futter und verweigern es dann.
    Bei der Hautgeschichte stellt sich wirklich die Frage auf was er allergisch ragiert.
    Es gibt so gute kaltgepresste Futter die die meisten Hunde gerne fressen und gut vertragen, da Mais und Getreidefrei (ausser Reis).
    Canis natural ist ein gutes Futter und von Lupovet gibt es soar noch ein spezielles für Hautallergiker.
     
    #4 Cathrin
  6. Um die sache mit der haut mal eben zu klähren.
    vor einiger zeit hat sich herraus gestellt das seine "angebliche" Futtermittelallergie, oder wie es dann "Diagnostiziert" wurde, eigentlich doch Hautkrebs ist. :(

    Er reagiert auf jede kleine änderrung, egal ob Futter oä. sofort mit dieser halt immer wiederkehrenden Hautendzündung.

    Die Krebs geschicht ist nunmal da, demnach muss ich mich darauf einstellen.

    Er bekommt Josera, habe ihm jetzt noch Hüttenkäse darunter gemischt, das futtert er ganz gut weg :)

    Das mit dem "Futter interissant machen" werde ich aber auf jeden fall umsetzten... :)
     
    #5 BubuBär
  7. Oje, das ist ja blöde:(
    ich hab auch nur gefragt, weil uns damals das Allergiefutter von RC angedreht wurde und das alles nur viel schlimmer gemacht hat:sauer:

    Hüttenkäse ist ja auch prima, wie sieht es denn mit kleinen Fleischbrocken aus? Reagiert er da auch?

    Darf ich mal fragen, bei welchem Tierarzt du bist? Hab grad gesehen, dass du auch aus Bremen kommst;) (wir wohnen zwar nicht in Bremen aber ich kenn da viele TAs)
     
    #6 Buroni
  8. Hast Du mal die Meatballs von Bestes Futter probiert ? Wäre vllt. als Leckerchen zwischendurch eine Alternative, damit er nicht ganz vom Fleisch fällt. Die Meatballs sind knautschig-weich und kommt supergut an bei Aron und dazu verträgt er es allergiebedingt einfach super (getreidefrei !). Da er unterwegs keine Lecker nimmt, kriegt er eine Portion davon über sein normales Futter... er hält seitdem sein Gewicht recht konstant und nimmt nicht mehr ab wie ein Abreißkalender, wenn er mal wieder meint, Nix essen zu müssen *hmpf*

    Hier steht Alles zu den Meatballs:

     
    #7 spikerico

  9. Wir sind bei Dr. Zazicky :p:)

    Um ihn mal eben in schutz zu nehmen, die sache mit dem Hautkrebs konnte er auch nicht herrausfinden, bis eben jetzt vor kurzem, da haben wir dann eine hautprobe zur untersuchung in die Klinik geschikt.
    Seit dem wissen wir was Asti wirklich hat.

    Ich kann nur sagen unser TA ist klasse und ich bin voll mit ihm zufrieden:)
    Der macht alles noch für`s Tier und eben nicht wie ja leider viele für den Geldbeutel ;)
    Auch macht er erst viel mit Homepathie und greift erst mit Medis ein wenns wirklich nicht mehr anders geht.

    @spikerico
    Die Fleischbällchen Leckerchen sind ja klasse.
    Ich werde mal eine kleine Probepackung bestellen
     
    #8 BubuBär
  10. Den kenn ich nicht... der Name wäre mir im Gedächtnis geblieben:lol:
     
    #9 Buroni
  11. Folgende Themen könnten diesem hier thematisch ähnlich sein:
    Wenn dir die Beiträge zum Thema „Asti frisst immer wieder schlecht...“ in der Kategorie „Gesundheit & Ernährung“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
    • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
    • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
    • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
    • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
    • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
    • Nutzung der foreneigenen Schnackbox (Chat)
    • deutlich weniger Werbung
    • und vieles mehr ...
     

Diese Seite empfehlen

  1. Wir setzen auf unseren Internetseiten Cookies und andere Technologien ein, um dir unsere Dienste technisch bereitstellen zu können, Inhalte und Anzeigen für dich zu personalisieren, sowie anonyme Nutzungsstatistiken zu analysieren. Dabei arbeiten wir mit Drittanbietern zusammen und tauschen Informationen zur Nutzung unserer Dienste zur Analyse und Werbung aus. Durch die weitere Nutzung unserer Internetseite erklärst du sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.
    Information ausblenden