Information ausblenden
Sag mal,
kennst du schon unseren beliebten kostenlosen Futtercheck, bei dem du zudem noch gratis Futterproben erhalten kannst? Probier's aus! (Link öffnet in neuem Tab)
Information ausblenden

Möchtest du auf dieses Thema antworten?

Nach einer schnellen und kostenlosen Registrierung kannst du dies tun!

Artikel über die Entwicklung im Agility

  1. Klang an. Also Agi mit Speed = Hund kaputt. Kann aber auch nur mein Eindruck gewesen sein :D
     
    #21 MissNoah
  2. Es ist enorm wichtig auch an das richtige (!) Hundefutter zu denken.

    Also ich habe für unseren Dicken seeehr lange nach dem richtigen Futter gesucht. Durch Zufall habe ich den hier angebotenen kostenlosen Futtercheck gefunden und konnte dort tatsächlich in Erfahrung bringen, welches Futter ganz konkret von anderen Hundebesitzern mit genau der gleichen Hunderasse bevorzugt wird.

    Und unser Benny liebt sein neues Futter! Es hat sich gelohnt!!

    Hier findet ihr den Futtercheck!
    Dauert weniger als eine Minute.

    Ach ja, ihr könnt übrigens zusätzlich noch am Ende des Futterchecks gratis Futterproben von bis zu 20 verschiedenen Herstellern anfordern!

    So sah hier dann nach ein paar Tagen unser Tisch aus:



    Euer Hund wird euch lieben!

    LG Meike

    --
    Es gibt nur eins, was besser ist als ein Hund – zwei Hunde!
     
     mehr erfahren Hinweis: Dies ist eine Werbeanzeige.
  3. nee war schon richtig der Eindruck...aber so empfinde ich das teilweise auch, wobei ich ja sagen muß das mich das schon arg fasziniert den Cracks dabei zuzuschauen. Aber manches Mal bei engen Wendungen oder Sprüngen, kriecht es kalt in mir hoch. Gesund ist das auf Dauer sicher nicht für die Gelenke.
     
    #22 bxjunkie




  4. Die sich am meisten verletzen sind die borders (die schnellsten)
     
    #23 toubab
  5. Hab jetzt nicht alles durchgelesen, aber in Klasse Large laufen halt auch am meisten BC, logisch dass die dann auch hohe Verletzungszahlen haben. Und dann sind sie eben auch schnell. Deswegen laufen da ja soviele :D
     
    #24 Crabat
  6. Border collies 17 % von den unverletzten teilnehmer, aber 25 % von alle verletzte hunden.
     
    #25 toubab
  7. Soweit ich das verstanden haben, lag die Verletzungsrate der BCs über dem, was zu erwarten war ("The apparent increase in injury over what was expected by exposure in the Border Collie [...]"), aber das muss noch bestätigt werden und die Gründe sind unklar ("[...] needs to be verified and explained.")
     
    #26 MissNoah
  8. Ist ja auch nicht ganz up to date.
    Ich nehme an es ist eine Kombination. Viele BC sind für die Klasse L verhältnismäßig klein. Dazu sind sie eben schnell. Und so weit verbreitet, dass natürlich auch weniger talentierte HF welche führen. Wer weiß ob noch eine genetische Komponente mit reinspielt, das weiß ich nicht.
     
    #27 Crabat
  9. Ich habe mit Foxlmix und Crab ja auch Fun- Agi gemacht, beide hatten das "Unglück" ganz knapp in Klasse L gewachsen zu sein. Deswegen kam der Sport nie ernsthaft in Frage.
    Mit meiner KH- Collie Ausbildungshündin habe ich ein paar Vereinstuniere gemacht, die war auch sehr schnell. Aber hatte ein optimales Größen- Gewichtsverhältnis für die Klasse.
     
    #28 Crabat
  10. Der Autor sieht die großzügige Reglementauslegung zugunsten des Speeds ja durchaus kritisch - zurecht, denn was dabei am Ende rumkommt, sieht man an "unserer" Sportart.

    Die stehen beim Agi vor dem gleichen Dilemma, wie wir, auch was die Ansichten zum Sport betreffen.

    Meine gute Freundin, die ja vom Dobermann, zum Chinesen, zum Pudel gewechselt ist, hat zusammen mit einer ziemlich erfolgreichen HF zu Anfang gern und ambitioniert Agility betrieben. Beim Agi hast du aber auch das Problem/Dilemma, dass du dich ziemlich früh entscheiden musst, wie professionell/ambitioniert du diesen Sport betreiben willst.
    Da läuft es ziemlich schnell auf "Just 4 Fun" oder "Leben für den Sport" hinaus. Das fängt bei der Rassewahl für den Sport an (mit Exoten braucht man da nicht mehr überlegen) und hört bei so Sachen wie "Gehorsam vs. Sport" auf - der Aspekt langfristige Gesundheit steht da in der Mitte.

    Die Aufteilung in "Skills" und "Speed" würde da vielleicht Abhilfe schaffen, aber das müsste von der Basis gewollt sein, aber die fühlt sich - wie bei unserem Sport - von den "Leben für den Sport"-Hundlern (zurecht?) abgehängt.

    Meine Freundin macht jetzt übrigens gar keinen Hundesport mehr - ihre Freundin ist sehr erfolgreich in einer anderen, der Gesundheit des Hundes auf lange Sicht förderlicheren Sportart erfolgreich.
     
    #29 Coony
  11. Nur aus Neugier, welcher?
    Ich sehe es nicht ganz so krass. Früh entscheiden muss man sich, wenn man überregional führen will. Auf Vereinsebene kann man auch bis in höchste Klasse führen, vielleicht bis LM? Mit eigtl jeder „geeigneten“ Rasse. Geeignet im Sinne von geeigneter Körperbau und Temperament. Also durchaus Pudel, Crested, etc.
     
    #30 Crabat
  12. Obedience. Bis ins deutsche Team.

    Hmm....
    Beim Agi ist es irgendwie ja anders, als bei unseren Sport. Auch wenn man nicht gewinnt, sammeln wir unsere Punkte und können dank der starren Aufgaben vergleichen.
    Beim Agi bist du halt irgendwo platziert, da kannst du im Nachklang vielleicht für dich sagen "heute habe ich ihn gut geführt" oder "fein, fehlerfrei durchgekommen" aber so wirklich eine Entwicklung sehen? Eher nicht.
    Zumal du - wenn du bis zur Landesebene denkst - auch in der gleichen Falle sitzt. Speed, Hürdenhöhe, Verletzungsgefahr, Lebensdauer im Sport.
     
    #31 Coony
  13. Hm. Das empfinde ich nicht so.
    Im IGP siehst Du Deine Entwicklung auch nur, wenn alles fein läuft und die Bedingungen (Fährtengelände, Helfer, Starterniveau) glatt sind. Die Punkte sind eigtl sogar weniger „genormt“.
    Genauso im Agi.
     
    #32 Crabat
  14. Ich kenne mich mit Agility null aus. Im Reitsport ist es üblich, in Zeitspringen für Hindernisfehler Zeit aufzuschlagen. Wäre das nicht eine Möglichkeit?
     
    #33 La Traviata
  15. OT: Hab mich grad neulich zum Thema "Vergleichbarkeit und Punktevergabe im Hundesport (IGP)" mit dem Kerl unterhalten. Er hat gelacht... :rolleyes::sarkasmus:
     
    #34 MissNoah
  16. Äh, natürlich werden Abwürfe, Verweigerungen und Kontaktzonenfehler, Slalomfehler bestraft. Egal wie schnell Du bist, wird Dir mit Fehlern nicht helfen.
     
    #35 Crabat
  17. Ja klar, aber trotzdem kannst du dich anders vergleichen.
    Beim Agi hast du immer einen anderen Parcour.
     
    #36 Coony
  18. Njaaa, siehst Du dann wenn Du das als Gelände gelost hast :sarkasmus:
     
    #37 Crabat

  19. Im agi bist du raus mit einen fehler
     
    #38 toubab
  20. Ah ok. Man merkt: bei mir spricht die blanke Ahnungslosigkeit. Ich kann den Artikel auf dem Handy leider nicht lesen. Das zerpflückt die komplette Formatierung. Muss ich mal am Laptop machen.
     
    #39 La Traviata
  21. Keine Ahnung ob man mich völlig falsch verstanden hat - ich argumentiere nicht völlig gegen Speed.

    Aber für: Skill vor Speed.
    Dass der Speed erst kommt, wenn der Skill sitzt.
    Das hab ich halt leider oft anders erlebt und das find ich schade und ungut für die Hunde.

    Dass die Hunde da nicht durchtraben ist schon klar und das würde ich auch nicht denken wollen verlangen etc.
    Dass eine gewisse Geschwindigkeit und das Ziel der Wettkämpfe gewisse Risiken in der Gesundheit für den Hund birgt, da dürften wir uns soweit einig sein.

    Aber bevor ich jetzt wieder ein Kagg für meine Meinung krieg lass ichs sein mich zu erklären.
    Möge jeder denken was er mag und Freude an seinem Sport haben, so wie er ihn betreiben möchte und es für am besten für den eigenen Hund hält. Leben und leben lassen.
     
    #40 Yuma<3
  22. Folgende Themen könnten diesem hier thematisch ähnlich sein:
    Wenn dir die Beiträge zum Thema „Artikel über die Entwicklung im Agility“ in der Kategorie „Hundesport“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
    • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
    • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
    • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
    • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
    • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
    • Nutzung der foreneigenen Schnackbox (Chat)
    • deutlich weniger Werbung
    • und vieles mehr ...
     

Diese Seite empfehlen

  1. Wir setzen auf unseren Internetseiten Cookies und andere Technologien ein, um dir unsere Dienste technisch bereitstellen zu können, Inhalte und Anzeigen für dich zu personalisieren, sowie anonyme Nutzungsstatistiken zu analysieren. Dabei arbeiten wir mit Drittanbietern zusammen und tauschen Informationen zur Nutzung unserer Dienste zur Analyse und Werbung aus. Durch die weitere Nutzung unserer Internetseite erklärst du sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.
    Information ausblenden