Information ausblenden
Sag mal,
kennst du schon unseren beliebten kostenlosen Futtercheck, bei dem du zudem noch gratis Futterproben erhalten kannst? Probier's aus! (Link öffnet in neuem Tab)
Information ausblenden

Möchtest du auf dieses Thema antworten?

Nach einer schnellen und kostenlosen Registrierung kannst du dies tun!

Apis mellifica-so wird es hergestellt

  1. und das hat mir echt die Sprache verschlagen, weil DAS wußte ich nicht...soviel zur Homöpathie.

    Im „Homöopathischen Arzneibuch“ steht das genau so: 1 Teil lebende Tiere wird in einer geeigneten Flasche durch Zuführen von 1 Teil Äthanol getötet; nach Zugabe von 1 Teil Äthanol 30 Prozent werden die Tiere zerkleinert. Der Ansatz wird mit 8 Teilen Äthanol 62 Prozent versetzt und 14 Tage lang bei täglich 3maligem Umschütteln stehengelassen. Ohne Pressen wird die Urtinktur abfiltriert. Nach Vorschrift 4b werden die 2. und die 3. Dezimalverdünnung mit Äthanol 62 Prozent und die weiteren Verdünnungen mit Äthanol 43 Prozent hergestellt.*
     
    #1 bxjunkie
  2. Es ist enorm wichtig auch an das richtige (!) Hundefutter zu denken.

    Also ich habe für unseren Dicken seeehr lange nach dem richtigen Futter gesucht. Durch Zufall habe ich den hier angebotenen kostenlosen Futtercheck gefunden und konnte dort tatsächlich in Erfahrung bringen, welches Futter ganz konkret von anderen Hundebesitzern mit genau der gleichen Hunderasse bevorzugt wird.

    Und unser Benny liebt sein neues Futter! Es hat sich gelohnt!!

    Hier findet ihr den Futtercheck!
    Dauert weniger als eine Minute.

    Ach ja, ihr könnt übrigens zusätzlich noch am Ende des Futterchecks gratis Futterproben von bis zu 20 verschiedenen Herstellern anfordern!

    So sah hier dann nach ein paar Tagen unser Tisch aus:



    Euer Hund wird euch lieben!

    LG Meike

    --
    Es gibt nur eins, was besser ist als ein Hund – zwei Hunde!
     
     mehr erfahren Hinweis: Dies ist eine Werbeanzeige.
  3. was meinst du mit: "Soviel zur Homöopathie"?
     
    #2 Pennylane
  4. Das ich nun weiß wieviel ich von dieser Naturmedizin halten kann/muß.
     
    #3 bxjunkie
  5. ich verstehe immer noch nicht.
     
    #4 Pennylane
  6. macht nix :) Ich halte nicht allzuviel von Homöopathie und das für so einen Stuss Honigbienen getötet werden macht es nicht besser..verständlicher?
     
    #5 bxjunkie
  7. ja, jetzt eher
     
    #6 Pennylane
  8. Nun, gegengerechnet die Tiere die für konservative Medizin getötet und gequält werden, hat man ja quasi keine Wahl? :D
     
    #7 Crabat
  9. Ich wußte das dieses Argument kommen wird..ist für mich aber keines, also diskutiere ich das auch nicht.
     
    #8 bxjunkie
  10. Es liegt ja auch auf der Hand ;)
    Ich kann gut nachvollziehen, dass man an Homöopathie nicht glaubt. Aber sie wegen Tierleiden abzulehnen, ist kreativ.
     
    #9 Crabat
  11. Wo steht das ich sie deswegen ablehne? Und Aufrechnerei bringt gar nichts.
     
    #10 bxjunkie
  12. also ich sehe jetzt auch nicht dein problem, ehrlich gesagt. natürlich wäre es schöner, wenn keine bienen getötet würden, aber verglichen mit anderen verbrechen gegen tiere finde ich es absolut vertretbar.

    das erinnert mich an einen beitrag in einem gartenforum, als eine frau (keine veganerin) überlegt hat, ob sie mit gärtnern aufhören soll, weil sie beim umgraben regelmäßig versehentlich regenwürmer zerteilt :rolleyes:.

    man muss bestimmt nicht mit homöopathie konform gehen - ich bin bei jeder medizin skeptisch - aber getötete bienen als argument dagegen anzuführen, finde ich bizarr.
     
    #11 lupita11
  13. Also ich hab keins...ihr offensichtlich schon :D

    Ach sooooo...Mensch darauf hätte ich auch von alleine kommen können..wenn es bei chemischen Arzneimitteln so gemacht wird, dann ist es bei der Homöopathie natürlich auch nicht schlimm..sorry mein (Denk)fehler :sarkasmus:
     
    #12 bxjunkie
  14. WO schrieb ich das denn nur? Ich schrieb das es mich bestätigt..und Bienen zu töten weil man ein "natürliches" Arzneimittel herstellen möchte, finde ich bizarr :) Aber Hauptsache man legt Bienenweiden an im Garten :D
     
    #13 bxjunkie
  15. ???
     
    #14 lupita11
  16. Ja was? "macht es nicht besser und ich hab schon vorher nicht viel davon gehalten"..was verstehst du daran nicht?

    Du oder auch andere dürfen das ja gerne toll und wirksam finden, sag ich doch gar nichts gegen..aber ganz vll. könnte man meine Meinung dann auch einfach mal so unkommentiert und ohne Wertung stehen lassen?
     
    #15 bxjunkie
  17. Nun, es ist ja auch weniger die domestizierte Honigbiene die gerettet werden muss ;)
    Da rechnest Du ja jetzt auch auf. Ich meine, in den Tierversuchslaboren leben tausende Hunde, aber hauptsache man behandelt den eigenen Hund mit Medikamenten? Makes no sense.
     
    #16 Crabat
  18. warum postest du deine meinung in einem forum, wenn man sie unkommentiert stehen lassen soll?
     
    #17 lupita11
  19. du machst mir Spaß.. :lol:
     
    #18 bxjunkie
  20. vice versa ;)
     
    #19 lupita11
  21. Ich halte auch nichts von Homöopathie, das vorweg.
    Dass Tiere für die Herstellung von den Kügelchen benutzt werden, war mir aber schon vor Deinem EP klar. Es gibt da, wenn ich mich nicht irre, auch was mit zerriebener Vogelspinne.
     
    #20 Paulemaus
  22. Wenn dir die Beiträge zum Thema „Apis mellifica-so wird es hergestellt“ in der Kategorie „Allgemeines“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
    • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
    • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
    • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
    • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
    • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
    • Nutzung der foreneigenen Schnackbox (Chat)
    • deutlich weniger Werbung
    • und vieles mehr ...
     

Diese Seite empfehlen

  1. Wir setzen auf unseren Internetseiten Cookies und andere Technologien ein, um dir unsere Dienste technisch bereitstellen zu können, Inhalte und Anzeigen für dich zu personalisieren, sowie anonyme Nutzungsstatistiken zu analysieren. Dabei arbeiten wir mit Drittanbietern zusammen und tauschen Informationen zur Nutzung unserer Dienste zur Analyse und Werbung aus. Durch die weitere Nutzung unserer Internetseite erklärst du sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.
    Information ausblenden