Angucken !! Na, immer noch Lust auf Pelz ?

  • Mausili

VIER PFOTEN Statement: Estnisches Parlament beschließt Verbot von Pelzfarmen


Tallinn/Hamburg, 02. Juni 2021 – Als erster baltischer Staat hat das estnische Parlament (Riigikogu) heute im dritten Anlauf mit deutlicher Mehrheit ein Verbot von Pelzfarmen beschlossen. Die neue Regelung verbietet die Zucht und Haltung von Tieren ausschließlich oder hauptsächlich zum Zweck der Pelzgewinnung. Nach einer Übergangsfrist müssen Pelzfarmen spätestens Anfang 2026 geschlossen werden. Die Pelzindustrie in Estland schrumpft seit Jahren – zuletzt waren nur noch einige kleine Chinchilla-Farmen aktiv, größere Fuchs- und Nerzfarmen standen unter anderem wegen der COVID-19 Pandemie leer. Die globale Tierschutzorganisation VIER PFOTEN begrüßt diesen wichtigen und zeitgemäßen Schritt der estnischen Regierung und fordert die EU auf, die grausame Pelzzucht ein für alle Mal zu beenden...



:fuerdich:
 
  • SaSa22
  • #Anzeige
Hi Mausili :hallo:... hast du hier schon mal geguckt?
  • Mausili

Pelzfarmen schließen und Seuchen verhindern


VIER PFOTEN Statement zu Covid-Ausbrüchen in 400 Nerzfarmen der EU


Statement von Thomas Pietsch, Biologe und Wildtierexperte bei VIER PFOTEN:


„400 Nerzfarmen in ganz Europa, in denen Ausbrüche von Corona bekannt geworden sind, Millionen von betroffenen Tieren – diese erschütternden Zahlen zeigen, wie gemeingefährlich Pelztierhaltung für die öffentliche Gesundheit ist. Die Ausbrüche stellen nicht nur für die Tiere selbst, sondern auch für die Farmarbeiter:innen und Anwohner:innen in der Nähe der Farmen ein erhebliches Risiko dar. Immer mehr Länder ergreifen daher selber Maßnahmen: Erst vor kurzem hat Estland Pelzfarmen verboten und auch die Niederlande haben ein Verbot vorgezogen. Dänemark, Schweden und Italien haben die Nerzzucht bis Ende des Jahres ausgesetzt. Die Europäische Kommission reagiert dagegen sehr zögerlich. Aber nur mit einem koordinierten europäischen Ansatz können wir letztendlich das Risiko eliminieren. Wie lange will die EU noch warten, um endlich gegenzusteuern?..





Tierschützer: Corona-Ausbrüche auf 400 Nerzfarmen in der EU


Könnte die Corona-Pandemie ihren Ausgangspunkt in der Pelzindustrie gehabt haben, wie der Virologe Christian Drosten vermutet? In hunderten Nerzfarmen wurden in der EU Corona-Ausbrüche bekannt...



:wut:
 
  • MeikeMitBenny
  • #Anzeige
Übrigens... Es ist enorm wichtig auch an das richtige (!) Hundefutter zu denken.

Ich habe für unseren Dicken seeehr lange nach dem richtigen Futter gesucht. Durch Zufall habe ich den hier vom Forum angebotenen kostenlosen Futtercheck gefunden und konnte dort tatsächlich in Erfahrung bringen, welches Futter ganz konkret von anderen Hundebesitzern mit genau der gleichen Hunderasse bevorzugt wird.

Und unser Benny liebt sein neues Futter! Es hat sich gelohnt!! 

Wer ihn noch nicht ausprobiert hat, hier findet ihr den Futtercheck! Dauert weniger als eine Minute.

Ach ja, ihr könnt übrigens zusätzlich noch am Ende des Futterchecks gratis Futterproben von bis zu 20 verschiedenen Herstellern anfordern! 

So sah hier dann nach ein paar Tagen unser Tisch aus:



Euer Hund wird euch lieben! 

Hier nochmal der Link zum Futtercheck

LG Meike mit Benny
  • Mausili
Pelzfarmen: Brutstätte für Viren – PETA fordert Verbot in der EU

Seit Ausbruch der Corona-Pandemie im Frühjahr 2020 sind allein in Europa auf über 400 Nerzfarmen Ausbrüche des Virus dokumentiert worden. Insbesondere auf den europäischen Pelzfarmen besteht ein hohes Risiko, dass neue SARS-CoV-2-Mutationen in den Tieren entstehen, die auf den Menschen übertragen werden können und die Wirksamkeit von Impfstoffen gefährden könnten. Wir von PETA Deutschland fordern gemeinsam mit unseren internationalen Partnerorganisationen daher ein sofortiges EU-weites Pelzfarmverbot...



:eek:
 
  • Mausili
Pelzverbot in der EU: Zehn Mitgliedsstaaten folgten Vorstoß Österreichs und der Niederlande

VIER PFOTEN: Starkes Signal, das die EU-Kommission nicht ignorieren kann

Brüssel - Österreich und die Niederlande haben gestern beim Treffen des EU-Rats ein Verbot von Pelzfarmen in der EU gefordert. Zehn Länder haben sich dieser Initiative angeschlossen, darunter große Länder wie Frankreich, Italien, Deutschland und Polen, das im Zuge der Covid-19 Pandemie der größte Pelz-Produzent der EU geworden ist. Der ehemals größte Produzent Dänemark bezog keine klare Position; nachdem die Regierung des Landes 2020 rund 17 Millionen Nerze töten ließ, wird sie im Herbst über die Zukunft der Pelzindustrie entscheiden. Unter den Ländern, die ein Verbot abgelehnt haben, sind Ungarn, Litauen, Griechenland und Rumänien. Für VIER PFOTEN ist die Abstimmung ein starkes Signal, das von der EU-Kommission nicht ignoriert werden kann...



 
  • Mausili
Für ein Ende der grausamen Pelzindustrie, bevor sie die nächste Pandemie verursacht -->> PETITION

Die Pelzindustrie ist ein tödliches Geschäft. Jedes Jahr leiden und sterben etwa 100 Millionen Tiere wegen ihres Pelzes, die überwiegende Mehrheit auf Pelzfarmen. Tierarten wie Füchse, Nerze, Marderhunde und Chinchillas werden dort ihr ganzes Leben lang in winzigen Drahtgitterkäfigen gehalten, bevor sie für unnötige Pelzmode getötet werden...



 
  • SaSa22
  • #Anzeige
Danke für den Tipp, Meike! Den Futtercheck (und vor allem die kostenlosen Futterproben :D) werde ich mir mal gönnen.
  • Mausili


So unterscheidest du Echtpelz von Kunstpelz

Pelzkragen an Winterjacken und Bommel an Mützen sind beliebt. Weil kaum jemand echten Pelz will, setzen die Hersteller auf Kunstpelz – angeblich. Test zeigen aber: Den Kund:innen wird Echtpelz untergejubelt. Erfahre hier, wie du das vermeiden kannst...



:eek:
 
  • Mausili
Fur Free Friday: VIER PFOTEN kritisiert Produktion und Verkauf von Echtpelz

Modeunternehmen müssen aus dem Verkauf aussteigen!

Hamburg, 25. November 2021 – Am Freitag, den 26. November 2021, findet der internationale Pelzfrei-Tag „Fur Free Friday“ statt. Traditionell machen an diesem globalen Aktionstag Tierschutzorganisationen weltweit auf die Grausamkeiten hinter dem Echtpelzgeschäft aufmerksam. VIER PFOTEN appelliert zu diesem Anlass eindringlich an die Modeindustrie, diesem tierquälerischen Material endgültig den Rücken zu kehren. Während ein Großteil internationaler Modeunternehmen Echtpelz bereits verbannt hat, halten einige wenige immer noch daran fest...



 
Wenn dir die Beiträge zum Thema „Angucken !! Na, immer noch Lust auf Pelz ?“ in der Kategorie „Tierschutz allgemein“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
  • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
  • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
  • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
  • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
  • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
  • Nutzung der foreneigenen „Schnackbox“ (Chat)
  • deutlich weniger Werbung
  • und vieles mehr ...
Oben Unten