Amstaff Rüde oder Hündin

  • Chuco
Hallo liebe Community, wie die Überschrift schon vermuten lässt wollte ich wissen welchen Unterschied es zwischen Amstaff Rüden und Hündinnen im Bezug auf Wesen, Körperbau etc gibt.

Ich freue mich auf eure Antworten
 
  • SaSa22
  • #Anzeige
Hi Chuco :hallo: ... hast du hier schon mal geguckt?
  • Madeleinemom
Koerperbau: Huendin meist kleiner, Ruede groesser.
Wesen - variert. Unsere Huendin war bedingt folgsam, der Ruede eigentlich besser ... beide waren aber eben auch Terrier Dickschaedel.

Beide waren Menschenfreundlich - die Huendin auch bei Artgenossen, der Ruede war ''other dog aggressive' - major management issue.
 
  • MeikeMitBenny
  • #Anzeige
Übrigens... Es ist enorm wichtig auch an das richtige (!) Hundefutter zu denken.

Ich habe für unseren Dicken seeehr lange nach dem richtigen Futter gesucht. Durch Zufall habe ich den hier vom Forum angebotenen kostenlosen Futtercheck gefunden und konnte dort tatsächlich in Erfahrung bringen, welches Futter ganz konkret von anderen Hundebesitzern mit genau der gleichen Hunderasse bevorzugt wird.

Und unser Benny liebt sein neues Futter! Es hat sich gelohnt!! 

Wer ihn noch nicht ausprobiert hat, hier findet ihr den Futtercheck! Dauert weniger als eine Minute.

Ach ja, ihr könnt übrigens zusätzlich noch am Ende des Futterchecks gratis Futterproben von bis zu 20 verschiedenen Herstellern anfordern! 

So sah hier dann nach ein paar Tagen unser Tisch aus:



Euer Hund wird euch lieben! 

Hier nochmal der Link zum Futtercheck

LG Meike mit Benny
  • Yuma<3
Für die Optik: Rassestandard durchlesen :)

Jeder Hund ist ein Individuum, Rüde wie Hündin. Das bitte immer im Hinterkopf behalten, wenn man darüber nachdenkt was man möchte und auch wenn man Beschreibungen über Rüden oder Hündinnen liest. Meine ist auch subjektiv basierend auf meiner Erfahrung.
Bei beiden hat man so seine "Vor- und Nachteile" wenn man es so nennen will.
Hündinnen wollen es oft mehr wissen in der Erziehung, diskutieren mehr. Da finde ich persönlich Rüden unkomplizierter.
Rüden sind dagegen was läufige Hündinnen angeht schwerer zu regulieren.
Hündinnen werden läufig, Rüden verteilen Rüdentropfen. Mich stört beides nicht. Muss man überlegen.

Bei Amstaffs ist Unverträglichkeit mit dem gleichen Geschlecht nicht selten. Kann, muss nicht.
Hätte ich also einen Rüden im näheren familiären Umfeld, mit dem oft enger Kontakt besteht, würde uch wohl zu einer Hündin tendieren. (Ich bin da aber auch sehr überlegt. Der Rüde kann natürlich auch verträglich mit dem vorhandenen Rüden sein.)
Bei Rüden hat man oft viel Lärm und nichts schlimmeres wenn geprügelt wird unter dem Motto "Pack schlägt sich, Pack verträgt sich", Hündinnen haben oft ernsthaftere Auseinandersetzungen, wenn es denn mal dazu kommt (dafür würde ich sagen seltener). Ist aber eben Charakter abhängig. Hast du einen wirklich unverträglichen Hund, also durch die Bank mit jedem anderen Hund, dann ist es mMn ziemlich egal ob du Rüde oder Hündin hast - dann musst du managen bzw sichern und entsprechend führen.

Ich mag beides gern. Und würde es, wenn nicht eine zwingende Verträglichkeit mit einem Hund im Umkreis bestehen muss und keine persönliche Abneigung gegen Läufigkeit oder Rüdentropfen vorhanden ist, vom Charakter abhängig machen was ich kaufen würde.
Mein Wunsch war früher eine Hündin, gekauft habe ich einen Rüden. Hat einfach sofort gepasst.
Kürzlich kam eine Hündin dazu, das hatte unterschiedliche Gründe.
 
Wenn dir die Beiträge zum Thema „Amstaff Rüde oder Hündin“ in der Kategorie „Pit Bull, Staff & andere Kampfschmuser“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
  • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
  • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
  • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
  • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
  • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
  • Nutzung der foreneigenen „Schnackbox“ (Chat)
  • deutlich weniger Werbung
  • und vieles mehr ...
Oben Unten