1. Wir verwenden Cookies, um unsere Seiten besser an deine Bedürfnisse anpassen zu können. Durch die Nutzung unserer Seiten akzeptierst du die Speicherung von Cookies auf deinem Computer, Tablet oder Smartphone. Mehr entdecken
Information ausblenden

Hallo,

möchtest du auf dieses Thema antworten?

Nach einer schnellen und kostenlosen Registrierung kannst du dies tun!

Amstaff/Ridgeback Mix???

  1. Müsste ich jetzt selbst ergooglen, aber ich gehe davon aus, dass die Einreise von Frankreich in die Schweiz komplett ohne Impfungen nicht legal möglich ist. Zumindest eine gültige Tollwutimpfung braucht man bei jeder Einreise.
     
    #21 MaHeDo
  2. Naja, die Herkunft war für dich der Grund, einen Ridgeback in ihm zu sehen. Wenn dem aber möglicherweise gar nicht so ist? Der Hund ist noch jung, kann sich auch optisch noch verändern, aber ich persönlich sehe da gar keinen Ridgeback drin.
     
    #22 MaHeDo
  3. Du könntest durchaus recht haben, sieht jedenfalls so aus wenn ich das bei google eingebe... "Ohne Ausnahme" usw....

    Vielen Dank für dein Einsatz!

    Nun, er ist schon da. Wurde sogar schon eingebürgert, er ist jetzt schweizer :)...
    Wir haben Ihn überall angemeldet (Ta/Gemeinde/Versicherung/usw) und wir haben unsere Sachkundenachweisprüfung (4h) absolviert. Niemand hatte jemals was gesagt..

    Kläre das mal beim TA ab.
     
    #23 Puppymaster
  4. Da habt ihr doch dann Glück gehabt und auch wenn ich dir das nicht raten sollte, weil man immer ehrlich sein muss....lass es auf sich beruhen. Nachher sieht der TA den Fehler und der Kurze kommt noch in Quarantäne.
    Aber wenn es die Orga offensichtlich schon bei solch wichtigen Dingen sagen wir mal nicht so genau nimmt, würde ich auch die Herkunft anzweifeln.
     
    #24 MaHeDo
  5. Alle erforderliche Impfungen für die Schweiz wurden in der Scweiz gemacht, also kann ja nicht passieren. Ausserdem ist er der Liebling beim TA, da kommen alle angerannt mit Leckerchen... man hört nur noch "jöööö" und "jeses"...

    Die Orga scheint nicht seriös zu handeln, wenn die Vermutungen stimmen. Werde die Sache ein wenig nachgehen.
     
    #25 Puppymaster
  6. Wenn ein TA nicht weiss, woher ein Hund stammt, kann er die Impfungen selbstverständlich machen. ;)
    Ich weiss nicht, wie die Tollwutbestimmungen in der Schweiz sind, hier in D müsste ein TA einen illegal eingereisten Hund (also ohne gültigen Tollwutschutz) dem Vet- Amt melden wegen Seuchenschutz. Ob das auch immer getan wird, weiss ich nicht. Nur, dass wir solche Tiere regelmäßig im Tierheim in der Quarantäne sitzen haben.
     
    #26 MaHeDo
  7. Musste auch als erstes an diese Spanischen Rassen denken, zumindest ein Teil davon könnte es sehr gut sein. Und zuzüglich dann was anderes ... vielleicht ist auch eines der "Mastino-Arten" durchgerauscht :verwirrt:
    ( anbei ein Bild was doch ggf. mit dabei sein könnte , bitte das 2. Bild bei dem Link betrachten ?? )
     
    #27 baghira226
  8. Man darf einen Welpen ohne Tollwutimpfung von F in die Schweiz bringen, allerdings muss man bestätigen können, dass der Hund nie in Kontakt mit Hunden außerhalb des Wurfes kam, was bei einem TS Hund nicht der Fall ist. Spätestens bei der verzollung gäbe es Probleme. Legt den Verdacht nahe, dass er auch nicht verzollt wurde..... Würde der TA von der Organisation empfohlen? Wenn ja, würde ich mal zu einem anderen gehen.
     
    #28 pat_blue
  9. Zur Rassefrage: Ich sehe da auch weder Amstaff noch Ridgeback, das wird ein gut durchgemixter Mischling sein, wo die Elterntiere vermutlich auch schon gemixt waren und der auch noch um einiges größer werden dürfte, wenn er jetzt mit knapp 6 Monaten schon 55 cm hat...

    Gruß
    tessa
     
    #29 tessa

  10. 1.5kg pro Woche?
    Ich habe eine 6,5 Monate alte American bulldog Hündin hier. Die hat knapp 3kg in den letzten 4 Wochen zugenommen.
    Bist du sicher? Klingt recht viel. Oder ist mein Modell einfach zart.?
     
    #30 sammy*shy
  11. Vielen Dank für alle Schätzungen und Meinungen, wirft bei uns viele Fragen auf.

    Verzollt wurde der Kleiner, Zollstempel auf EU Ausweis (1. Pass).

    Wie schon mal erwähnt, durchblicke ich die ganze rechtliche Abhandlungen nicht. Da muss ich auf die Orga, Zoll und TA vertrauen, dass sie alles richtig machen oder uns mitteilen was wir alles machen müssen. Uns kam alles Korrekt vor...
    Antrag zur Adoption, Besuch bei Pflegeeltern, Überprüfung der Wohnräumlichkeiten (bei uns zuhause), Kaufvertrag (Behandlungskosten, Transport), Bescheinigungen der Orga, Website Eintrag von Mason. TA sagte nur alles i.o.

    Wir haben Ihn vom TA einbürgen lassen, wegen allfällige Probleme ausserhalb der Landesgrenzen.

    Nun ist es so...
    Mittlerweile schieben viele Schweizer panik bezüglich Listenhunde oder ähnlich aussehende Hunde. Die Gefahr besteht darin, dass er als ein solcher Listenhund eingestuft wird un andere Kantonen z.B Zürich
    (Grösse/Gewicht/Farbkombi/Körperbau)...

    Wir wollen nur keine Probleme. Nicht wissen schützt nicht vor Strafe usw...

    Da unsere Ta gesagt hat, sie sieht Amstaff drin, wollte ich Amstaff/Hunde Kenner fragen (also euch).

    Wir hätten keine Mühe Haltebewilligungen zu beantragen, wir sind nie negativ aufgefallen und sind ganz normale Leute :)

    10% Blutanteil "Kampfhund" reicht in Kanton Zürich, um er uns weg zu nehmen :(

    Die Aktuellsten und teuersten DNA Tests sind aber immernoch unzuverlässig. Also wie wollen sie das überprüfen???

    Wenns eben optisch betrachtet wird, fängt die Willkür eben an...
     
    #31 Puppymaster

  12. Keine Ahnung, wir messen und wiegen Ihn jeder Samstag morgen nach dem Laufen.

    Eine Woche nahm er nur 0.5Kg zu, ein anderer 2kg. Unsere TA hatte auch gestaunt.
    Wir hatten 3 Termine wegen Impfungen alle 3 Wochen am Samstag, unser TA war jedes mal überrascht und hat Ihn selber nachgewogen :) :) :)...
     
    #32 Puppymaster
  13. Schaffhausen hat ja leider Rasselisten. Was steht denn im Übernahme Vertrag, welche Rasse er sein soll?
    Ich weiss nicht, wie es in SH gehandhabt wird, falls ihr zur Rassebestimmung müsstet. Da würde ich mich bei der Bullstaff Hilfe Schweiz mal erkundigen.
     
    #33 pat_blue
  14. Da der Hund auf einer Müllkippe gefunden worden sein soll, wäre eine solche Regelung ohnehin hinfällig. "Früher" konnte man ungeimpfte Welpen zusammen mit dem geimpften Muttertier nach D einführen, diese Regelung ist inzwischen gestrichen worden. Jetzt muss jeder Welpe auch aus EU- Nachbarländern eine eigene gültige Tollwutimpfung bei der Einreise haben, was dementsprechend ein Alter von 16 Wochen voraussetzt.
     
    #34 MaHeDo
  15. Also gerade nachgerechnet, 1.37kg pro woche im Durchschnitt seit er 12 Wochen alt ist.

    Schulterhöhe : 1.63cm pro Woche im Schnitt seit er 13 Wochen alt ist.
     
    #35 Puppymaster
  16. Wir sprechen aber von der Schweiz.
     
    #36 pat_blue
  17. Steht eben nur Mischling im Vertrag und im Ausweis...
     
    #37 Puppymaster
  18. Deshalb hatte ich ja anfangs geschrieben, die Bestimmungen für die Schweiz nicht zu kennen. ;) So wie die von dir eingestellten aus der Schweiz sahen sie in D auch lange aus, ist aber eben inzwischen geändert worden....obwohl man die "alten" sicher auch noch im www findet und die Änderungen auch hier nicht jeder mitbekommen hat. IdR bekommt man als "Endabnehmer" ja auch nicht regelmäßig einen neuen Welpen- aber Orgas sollten sich damit auskennen. Und wie du schon geschrieben hast, kein Kontakt zur "Aussenwelt" kann bei einem Fundtier ohnehin nicht gewährleistet sein.
     
    #38 MaHeDo
  19. Deswegen würde ich auch deinem TA sagen, dass alleine aufgrund der Herkunft des Hundes, es nahezu ausgeschlossen ist, dass diese Rassen da mitgemixt haben können und man auch vor sich selber aufhören sollte einen Amstaff zu vermuten.
    Wenn ihr irgendeine "europäische" Rasse darin sehen wollt, dann sehe ich da eher einen Boxer drin, dafür sprechen die hübschen Kugelaugen (Amstaff und auch Ridgeback haben eher Mandelaugen) und die Farben.
     
    #39 Coony
  20. Meine Kenntnisse nach, gibt es auf La Reunion ebenfalls europäische Hundearten wir sonst überall auf der Welt. Grössere Hunderassen wurden früher vorallem von die Franzosen eingeführt um Haus, Land und Besitz zu schützen. Nicht nur auf La Reunion sondern auch auf Mauritius.
    Viel Info's gibts nicht, dass ist was ich im Netz gelesen hab... Muss ja nicht stimmen, war nochnie dort aber das könnte gut sein.
     
    #40 Puppymaster
  21. Es ist enorm wichtig auch an das richtige (!) Hundefutter zu denken.

    Also ich habe für unseren Dicken seeehr lange nach dem richtigen Futter gesucht. Durch Zufall habe ich den hier angebotenen kostenlosen Futtercheck gefunden und konnte dort tatsächlich in Erfahrung bringen, welches Futter ganz konkret von anderen Hundebesitzern mit genau der gleichen Hunderasse bevorzugt wird.

    Unser Chucky liebt sein neues Futter! Es hat sich gelohnt!!

    Hier findet ihr den Futtercheck!
    Dauert weniger als eine Minute.

    Ach ja, ihr könnt übrigens zusätzlich noch am Ende des Futterchecks gratis Futterproben von bis zu 20 verschiedenen Herstellern anfordern!

    So sah hier dann nach ein paar Tagen unser Tisch aus:



    Euer Hund wird euch lieben!
     
     mehr erfahren Anzeige
  22. Wenn dir die Beiträge zum Thema „Amstaff/Ridgeback Mix???“ in der Kategorie „Allgemeines“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
    • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
    • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
    • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
    • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
    • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
    • Nutzung der foreneigenen Schnackbox (Chat)
    • deutlich weniger Werbung
    • und vieles mehr ...
     

Diese Seite empfehlen