Amstaff in Pubertät

  • Amstaff_Balu_Amy
Hallöchen,
Wir sind neu hier und ich hoffe ihr könnt uns weiterhelfen.
Zu uns:
Wir sind ein junges Paar. Mein Lebensgefährte hat vor 4 Jahren seine 11 Jährigen Amarican Staffordshire Terrier Hündin mitgebracht.
Seit 4 Monaten haben wir ein neues Familienmitglied.
Er heißt Balu ist fast 2 Jahre und musste leider schon viel mit machen in seinem kurzen Leben.
Als er zu uns kam hörte er nichtmal auf seinen Namen oder er konnte auch keine Grundkomandos. Er konnte immer machen was er will.
Seit dem er bei uns ist übe ich viel mit ihm. Aber seine Motivation lässt auch zu wünschen übrig.
Seit einer Woche pinkelt er auf seinen Platz wenn ich ihn da morgens drauf schicke damit er mir nicht hinterher läuft beim aufräumen.
Und beim pinkeln guckt er mich an und hört aber auch nicht auf egal ob ich Schimpfe. Und wenn ich dann eine neue Decke hinlege pinkelt er wieder drauf.
Das geht jetzt jeden Morgen so Seit 1 Woche.
Und von den Hunden die neuen Körbchen kommen bald (Da Balu beide zerstört hat). Aber ich will Balu das erst geben wenn er aufhört mit dem pinkeln auf seinen Platz.
Habt ihr Tipps?
LG.
 
  • SaSa22
  • #Anzeige
Hi Amstaff_Balu_Amy :hallo:... hast du hier schon mal geguckt?
  • pat_blue
Schon beim TA gewesen?
 
  • MeikeMitBenny
  • #Anzeige
Übrigens... Es ist enorm wichtig auch an das richtige (!) Hundefutter zu denken.

Ich habe für unseren Dicken seeehr lange nach dem richtigen Futter gesucht. Durch Zufall habe ich den hier vom Forum angebotenen kostenlosen Futtercheck gefunden und konnte dort tatsächlich in Erfahrung bringen, welches Futter ganz konkret von anderen Hundebesitzern mit genau der gleichen Hunderasse bevorzugt wird.

Und unser Benny liebt sein neues Futter! Es hat sich gelohnt!! 

Wer ihn noch nicht ausprobiert hat, hier findet ihr den Futtercheck! Dauert weniger als eine Minute.

Ach ja, ihr könnt übrigens zusätzlich noch am Ende des Futterchecks gratis Futterproben von bis zu 20 verschiedenen Herstellern anfordern! 

So sah hier dann nach ein paar Tagen unser Tisch aus:



Euer Hund wird euch lieben! 

Hier nochmal der Link zum Futtercheck

LG Meike mit Benny
  • Ohneso
Das könnte mehrere Ursachen haben.
-Gesundheitliche
-Pipi aus Unsicherheit und durchs schimpfen verstärkt
-mittelkralle (Pubertät eben)
-hohe Aufregung gepaart mit voller Blase
-aufmerksamkeit einfordern, da diese gerade nicht durch Anwesenheit bei dir bekommt

Und mein Hund kann auch irgendwie nicht aufhören, wenn er bei voller blase lospiescht. Das hat, jedenfalls bei uns, nichts mit ungehorsam zu tun.

Ich empfehle dir zuerst zum Tierarzt zu gehen und danach einen guten Hundetrainer drauf gucken zu lassen. Per Ferndiagnose kann man dir nichts raten, da es für euch genau das falsche sein könnte. Schon alleine schimpfen/ignorieren/beruhigen sind 3 Ansätze die je nach Ursache richtig oder falsch sein könnten.
 
  • Amstaff_Balu_Amy
Hallöchen,
Wir haben jetzt die letzten Wochen viel durchgemacht. Und waren viel beim Tierarzt.
Es hat sich herausgestellt das Balu durch den Kastrationschip für 6 Monate den er Anfang Oktober bekommen hat, Inkontinent geworden ist.
Man kann leider nichts machen außer das aussitzen.
Ist leider eine häufige Nebenwirkung des Chips und tritt bei hoher Wahrscheinlichkeit auch bei einer richtigen Kastration dann auf.
 
  • Melanie F
Inkontinent geworden ist.
Man kann leider nichts machen außer das aussitzen.
Ist leider eine häufige Nebenwirkung des Chips und tritt bei hoher Wahrscheinlichkeit auch bei einer richtigen Kastration dann auf.

Das ist mir tatsächlich ganz neu. Noch nie habe ich was davon gehört oder gelesen.
Bei Hündinnen kann das vorkommen, wenn sie ausgeräumt ist, weil sich die Blase dann wohl gern verlagert, aber was soll der Grund bei einem Rüden sein?
 
  • SaSa22
  • #Anzeige
Danke für den Tipp, Meike! Den Futtercheck (und vor allem die kostenlosen Futterproben :D) werde ich mir mal gönnen.
  • christine1965
Es hat sich herausgestellt das Balu durch den Kastrationschip für 6 Monate den er Anfang Oktober bekommen hat, Inkontinent geworden ist.

Das hab ich wirklich noch nie gehört und das kann ich mir eigentlich nur so erklären, dass durch den Chip die Testosteron-Produktion lahm gelegt worden ist (vereinfacht ausgedrückt). Weniger Testosteron macht nicht nur Sehnen und Bänder "weicher", sondern lässt auch Muskeln weniger werden. Vielleicht ist der Schließmuskel erschlafft....

Dies ließe sich aber reparieren....

Ist leider eine häufige Nebenwirkung des Chips und tritt bei hoher Wahrscheinlichkeit auch bei einer richtigen Kastration dann auf.

Ich wage zu bezweifeln, dass dies eine "häufige" Nebenwirkung ist (ich hab davon noch nie etwas gehört, allerdings bin ich auch weder das Maß aller Dinge noch Mrs "Google-mal-eben"). Zustimmen würd ich allerdings, dass bei einer richtigen Kastration dies dann auch auftreten würde, wenn es beim Chip schon aufgetreten ist.
 
  • IgorAndersen
Mangelndes Testosteron kann eine Ursache für Muskelerschlaffung beim Rüden und damit Inkontinenz sein.
Hatte Thilo (kastriert) auch. Hat dann Testosteron dagegen bekommen und wusste dann nicht wohin mit seinem Trieb.
Hab ich ihm nicht nochmal spritzen lassen.
Er hat dann ein Mittel für Hündinnen bekommen, Name entfallen, das hat auch geholfen.
Mittlerweile träufelt er nur noch selten und wenn bei voller Blase im entspannten Zustand. Ich finde das nicht schlimm und er offenbar auch nicht.
 
  • IgorAndersen
Propalin heißt das Mittel, was Thilo bekommen hat.
 
Wenn dir die Beiträge zum Thema „Amstaff in Pubertät“ in der Kategorie „Pit Bull, Staff & andere Kampfschmuser“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
  • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
  • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
  • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
  • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
  • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
  • Nutzung der foreneigenen „Schnackbox“ (Chat)
  • deutlich weniger Werbung
  • und vieles mehr ...
Oben Unten