Amstaff als Ersthund?

  • nova_tsch
Hallo, mein Freund und ich wollen uns in naher Zukunft einen Hund anschaffen und sind momentan noch auf der Suche nach der passenden Rasse. Egal wie viel wir über andere Rassen lesen wir bleiben immer beim Amstaff hängen. Nun sind die Meinungen im Internet gespalten ob der Amstaff ein Anfänger Hund ist oder eben eher nicht. Von vielen haben wir aber auch schon gehört das es eben nicht den perfekten Anfänger Hund gibt. Ich habe die letzten 7 Jahre mit unserem Labrador (Familienhund) verbracht. Würde mich allerdings immer noch als Anfängerin betiteln. Vielleicht kurz zu unserer Lebenslage:
-Wir wohnen in einem kleinen Dorf in Niedersachsen
- unsere gesamte Familie wohnt ebenfalls im Dorf
- wir wohnen in einem Haus (1.Etage) mit Garten
- ich studiere momentan noch und mein Freund arbeitet in Schichten
Ich habe vor mit unseren Hund auch zum Hundesport zu gehen.
Wir würden uns einfach mal freuen ein paar Erfahrungen zum Thema Amstaff als Ersthund zu bekommen.
Vielen Dank schonmal.
Nova
 
  • SaSa22
  • #Anzeige
Hi nova_tsch :hallo: ... hast du hier schon mal geguckt?
  • Crabat
Doch, ich würde sagen ein AmStaff kann ein sehr guter Anfängerhund sein.
Aber jeder Hund ist verschieden und auch Anfänger sind sehr verschieden. ;)
Wo möchtet Ihr Euren Hund denn her haben? Aus dem Tierheim? Vom Züchter?
 
  • MeikeMitBenny
  • #Anzeige
Übrigens... Es ist enorm wichtig auch an das richtige (!) Hundefutter zu denken.

Ich habe für unseren Dicken seeehr lange nach dem richtigen Futter gesucht. Durch Zufall habe ich den hier vom Forum angebotenen kostenlosen Futtercheck gefunden und konnte dort tatsächlich in Erfahrung bringen, welches Futter ganz konkret von anderen Hundebesitzern mit genau der gleichen Hunderasse bevorzugt wird.

Und unser Benny liebt sein neues Futter! Es hat sich gelohnt!! 

Wer ihn noch nicht ausprobiert hat, hier findet ihr den Futtercheck! Dauert weniger als eine Minute.

Ach ja, ihr könnt übrigens zusätzlich noch am Ende des Futterchecks gratis Futterproben von bis zu 20 verschiedenen Herstellern anfordern! 

So sah hier dann nach ein paar Tagen unser Tisch aus:



Euer Hund wird euch lieben! 

Hier nochmal der Link zum Futtercheck

LG Meike mit Benny
  • Dunni
Ich bin kein Fan von der These erst ein Hund zum lernen und dann nen "richtigen". Es gibt Ersthundebesitzer, die sich besser anstellen als welche, die "schon immer Hunde" hatten...
Wichtig ist, lerne die Hunde kennen. Rede mit Besitzern, fahre zu Züchtern, wenn es möglich ist, geh Gassi mit passenden Kandidaten im nächsten Tierheim. Und dann schau ob dir die Rasse wirklich liegt, oder dir nur die Beschreibungen gefallen.
 
  • nova_tsch
Doch, ich würde sagen ein AmStaff kann ein sehr guter Anfängerhund sein.
Aber jeder Hund ist verschieden und auch Anfänger sind sehr verschieden. ;)
Wo möchtet Ihr Euren Hund denn her haben? Aus dem Tierheim? Vom Züchter?
Wir tendieren zu einem Züchter, wenn wir den richtigen finden. Wir haben vor in nächster Zeit einfach auch mal bei Züchtern nachzufragen. Wir hatten auch überlegt in unsere Freizeit einfach mal mit Tierheim Hunden spazieren zu gehen vllt findet sich ja auch ein Amstaff um die Rasse besser kennenzulernen.
 
  • kitty-kyf
Den Anfängerhund gibt es nicht.
Ich hab heute witzigerweise ein tiktok gesehen von einer Frau mit Bulldogge die meinte Bulldoggen seien keine Hunde für Anfänger.
Und soll ich dir sagen was diese Menschen dir dann sagen, wenn du dir eine Bulldogge holst nachdem du vorher einen Labbi hattest: dass du keine Ahnung von Hunden hast und Bulldoggen ja sowieso was ganz anderes sind und dir deine Erfahrung mit dem Labbi da auch nichts nützt.

Es gibt bestimmte Typen von Hunden und der muss zu dir und deinem Leben passen.
Sonst gibt es nichts gutes außer man tut es und da zählt die Frage, wie sehr bin ich bereit mir das alles anzueignen, viel mehr als die Erfahrung.

Es bringt einem auch nicht wenn man sich einen Hund holt, weil die Rasse als für Anfänger geeignet angepriesen wird und passt der Hund nicht.
Dann holt man sich vielleicht nen Mops und muss den auf langen Wanderungen im Kinderwagen fahren oder gar zuhause lassen, obwohl man vielleicht mit einem Jack Russel viel glücklicher gewesen wäre.

Das mit dem Gassi gehen halte ich für ne super Idee. Da kann man eben mal kennenlernen was einem Spaß machen könnte. Und vielleicht verliebt man sich ja.
Sonst haben ältere Hunde aus dem tierheim auch immer den Vorteil, dass eventuelle Baustellen bekannt sind und man den Hund sehr gut einschätzen kann. Der Welpe vom Züchter ist immer ne kleine Überraschung.
 
  • SaSa22
  • #Anzeige
Danke für den Tipp, Meike! Den Futtercheck (und vor allem die kostenlosen Futterproben :D) werde ich mir mal gönnen.
  • Quinni34
Huhu
Ist die Zucht von American Staffordshire in Niedersachsen erlaubt?
 
  • kitty-kyf
NDS hat keine Rasseliste und damit auch kein zuchtverbot.
 
  • Quinni34
Cool... Aber das ist doch blöd... Ich darf in Rheinland-Pfalz keinen Welpen aus nds vom Züchter holen
 
  • Quinni34
Wird Zeit dass sich da mal was ändert
 
  • kitty-kyf
War da nicht was, dass der Hund aus einem rlp Tierheim kommen muss?
Hm... Das wäre mir neu. Ich dachte das "berechtigte Interesse" in diesen Bundesländern liegt immer vor wenn der Hund aus einem Tierheim kommt, unabhängig davon wo in D das tierheim ist.
Aber da bin ich tatsächlich überfragt.
 
  • embrujo
Hm... Das wäre mir neu. Ich dachte das "berechtigte Interesse" in diesen Bundesländern liegt immer vor wenn der Hund aus einem Tierheim kommt, unabhängig davon wo in D das tierheim ist.
Aber da bin ich tatsächlich überfragt.
3.1.8
 

Anhänge

Wenn dir die Beiträge zum Thema „Amstaff als Ersthund?“ in der Kategorie „Pit Bull, Staff & andere Kampfschmuser“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
  • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
  • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
  • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
  • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
  • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
  • Nutzung der foreneigenen „Schnackbox“ (Chat)
  • deutlich weniger Werbung
  • und vieles mehr ...
Oben Unten