American Bulldog Welpen von meiner Lexy

  • Gone in a flash
Das kannst ja wirklich Bullshit Bingo nennen.
Ich packe mir nur wieder an den Kopf wenn ich das lese. Was ist denn nur mit den Leuten los?!

Ich kann mir vorstellen, in meiner Ponyhofwelt, aggressives "werben".
Facebook und Instagram damit zukleistern. Mehr als den Shit aussortieren, kannst ja irgendwie eh nicht machen.

Gibt es ein Verzeichnis wieviel Welpen noch bei Züchter XY "frei" sind? Oder sowas hier:

Ich hab keine Ahnung von Zucht. Nur doof rumgegoogelt. Da hast du sicher eh mehr Ahnung.
 
  • SaSa22
  • #Anzeige
Hi Gone in a flash ... hast du hier schon mal geguckt?
  • Cave Canem
Wenn ich könnte, wie ich wollte.....
 
  • embrujo
Auch auf die Gefahr hin, dass ich mich jetzt unbeliebt mache...aber hat man denn nicht vorher schon seriöse Interessenten, bevor man verpaart? Der Besitzer des Rüden will doch sicherlich auch, dass "seine" Welpen gute Abnehmer finden.
Ja, ja, ich weiß, es sind mehr Welpen als geplant. Aber so, wie die Verpaarung hier angepriesen wurde, finde ich es erstaunlich, dass die Welpen auf den "einschlägigen" Portalen erscheinen "müssen".
 
  • snowflake
Und sie ziehen irgendwie Klientel an :sarkasmus:
Ich mach mich auch mal wieder unbeliebt: ganz am Anfang dieses Freds, als du dieses Bild eingestellt hast,



fand ich das ein wenig fragwürdig, sie mit solchen Bildern zu vermarkten. Das kommt schon ziemlich martialisch rüber, finde ich. Dass du damit keine Leute ansprichst, die einfach einen netten Familienhund suchen, liegt m.E. auf der Hand.
Aber suchst du ja vermutlich wirklich nicht, sondern eher Hundesportler, die diese Bilder nicht in den falschen Hals kriegen - kann ich mir schon denken.
Aber solche "griffigen" Bilder, zusammen mit der Rasse, da wundert es mich jetzt nicht wirklich, dass da auch komische Anfragen kommen.
 
  • toubab
Ich vermute das die welpen erst nach die sommerferien interessant werden. No risk no fun.
 
  • golden cross
Auch auf die Gefahr hin, dass ich mich jetzt unbeliebt mache...aber hat man denn nicht vorher schon seriöse Interessenten, bevor man verpaart? Der Besitzer des Rüden will doch sicherlich auch, dass "seine" Welpen gute Abnehmer finden.
Ja, ja, ich weiß, es sind mehr Welpen als geplant. Aber so, wie die Verpaarung hier angepriesen wurde, finde ich es erstaunlich, dass die Welpen auf den "einschlägigen" Portalen erscheinen "müssen".
Wenn du siehst wieviele Deckakte ein Rüde im Laufe seines Lebens hat, kratzt es den Rüden Besitzer eher nicht mehr was
aus den Welpen wird.
Was ich von den Würfen aus denen wir Bullis holten mitbekam, gleiche Anfragen wie bei Lexys Wurf und Leute die sich vorher groß
taten und sogar zwei nehmen wollten sprangen ganz kurzfristig vorm Abholtermin aus bizarren Gründen wieder ab.
Bei Tiggers Wurf war regelrecht der Wurm drin, eine Schwester von ihm sollte erst bleiben, war aber mit den vorhanden nicht kompatibel.
Erster Besitzer gab sie zurück, sie mobbte den vorhanden Rüden, nächster Besitzer eine Züchterin.
Nachdem sie dort für Fahrten zum tierärztl. Notdienst gesorgt hatte wurde sie weiter vermittelt, was dann aus ihr wurde ?
Noch zwei Rüden kamen zurück, davon einer den ein türkischer Landsmann gekauft hatte, o.T. der Züchterin:"Ich habe noch nie einen so gut erzogenen Bulli gesehen!" Der Mann musste aus Platzgründen umziehen und in der neuen Wohnung duldete der Vermieter diese Rasse nicht.
Man sieht den Käufern leider nur vor den Kopf.
Ich bin dankbar dass es Menschen gibt, die züchten aber ich beneide keinen darum der das mit Herzblut wie hier macht.
Für Lexys Babys wünsche ich dir alles erdenklich Gute, dass alle ein so gutes Zuhause bekommen wie Lexy.
 
  • Crabat
Dass du damit keine Leute ansprichst, die einfach einen netten Familienhund suchen
Diese Leute werden mit einem Ambull allein schon nicht happy. Aber mit einem Ambull aus leistungsorientierter Verpaarung, sowieso nicht.
Nicht weil diese Hunde „gefährlich“ sind, oder unfassbar viel Gas haben, sondern weil der Ambull in der Familie sowieso nur funktioniert, wenn man dafür geschaffen ist als Halter.

6 Welpen GUT zu vermitteln, ist eigentlich schon ein guter Schnitt. Bei einem normalen Wurf hätte man dann vielleicht noch 2-3 über, einen behält man und dann wäre das guter Standard. Die 2 gehen dann halt etwas später.
Aber es war auch bei Lexys Wurf nicht einfach mit der Vermittlung, da die Abstammung eher was für Insider ist.
 
  • BabyTyson
Das kannst ja wirklich Bullshit Bingo nennen.
Ich packe mir nur wieder an den Kopf wenn ich das lese. Was ist denn nur mit den Leuten los?!

Ich kann mir vorstellen, in meiner Ponyhofwelt, aggressives "werben".
Facebook und Instagram damit zukleistern. Mehr als den Shit aussortieren, kannst ja irgendwie eh nicht machen.

Gibt es ein Verzeichnis wieviel Welpen noch bei Züchter XY "frei" sind? Oder sowas hier:

Ich hab keine Ahnung von Zucht. Nur doof rumgegoogelt. Da hast du sicher eh mehr Ahnung.
Ich weiß was du meinst, aber für Ambulls in DE gibt's das nicht.
Wahrscheinlich bin ich nicht penetrant genug in den Gruppen. Ich hab da immer das Gefühl zuzuspamen :rotwerd: Dabei sollte mir die Meinung anderer am ... vorbei gehen. Die nervt wahrscheinlich auch ein Postbdie Woche :sarkasmus:
Ich bin das einfach nicht gewöhnt, meine Bücher werden automatisch von den Lesern geteilt, da mach ich das nicht selbst :rotwerd: fühlt sich dann nicht so nervig an :fuerdich:
 
  • BabyTyson
Auch auf die Gefahr hin, dass ich mich jetzt unbeliebt mache...aber hat man denn nicht vorher schon seriöse Interessenten, bevor man verpaart? Der Besitzer des Rüden will doch sicherlich auch, dass "seine" Welpen gute Abnehmer finden.
Ja, ja, ich weiß, es sind mehr Welpen als geplant. Aber so, wie die Verpaarung hier angepriesen wurde, finde ich es erstaunlich, dass die Welpen auf den "einschlägigen" Portalen erscheinen "müssen".
Ich hatte 8 Reservierungen, bei geplanten 5-7 Welpen ... wie viele hätte ich denn annehmen sollen? 2 haben vorher wo anders einen Welpen geholt. Alles was danach gekommen ist ist Schrott.

Und ja, sie postet schon auch, aber es sind zeitgleich wohl zu viele Ambull würde gefallen. Ich finde es auch erstaunlich, aber ich kann schlecht in die Köpfe anderer sehen. Ich habe viele Leute die lange schon einen Lexy Welpen möchten, es jetzt aber nicht passt. Kann ich nichts machen.
 
  • BabyTyson
Diese Leute werden mit einem Ambull allein schon nicht happy. Aber mit einem Ambull aus leistungsorientierter Verpaarung, sowieso nicht.
Nicht weil diese Hunde „gefährlich“ sind, oder unfassbar viel Gas haben, sondern weil der Ambull in der Familie sowieso nur funktioniert, wenn man dafür geschaffen ist als Halter.

6 Welpen GUT zu vermitteln, ist eigentlich schon ein guter Schnitt. Bei einem normalen Wurf hätte man dann vielleicht noch 2-3 über, einen behält man und dann wäre das guter Standard. Die 2 gehen dann halt etwas später.
Aber es war auch bei Lexys Wurf nicht einfach mit der Vermittlung, da die Abstammung eher was für Insider ist.
Ja, 100%. Ich hätte gern nur 7 oder 8 Welpen gehabt, dann wäre ich jetzt fertig :sarkasmus: Ich bin mit den Zuhause die ich gefunden habe, 100% zufrieden. Sportler, Bulldog Erfahrung, richtig gute Leute. Aber seither :dickkopf:
 
  • Gone in a flash
Ich weiß was du meinst, aber für Ambulls in DE gibt's das nicht.
Wahrscheinlich bin ich nicht penetrant genug in den Gruppen. Ich hab da immer das Gefühl zuzuspamen :rotwerd: Dabei sollte mir die Meinung anderer am ... vorbei gehen. Die nervt wahrscheinlich auch ein Postbdie Woche :sarkasmus:
Ich bin das einfach nicht gewöhnt, meine Bücher werden automatisch von den Lesern geteilt, da mach ich das nicht selbst :rotwerd: fühlt sich dann nicht so nervig an :fuerdich:

Dreh das mal.
Auch mit Lesern hast du doch IRGENDWANN angefangen und erstem Buch. Da hast du sicher auch erstmal viel machen müssen, weißt wie ich mein?

Und nichts anderes wird es wahrscheinlich mit den kleinen Bananen sein. Das es so gekommen ist, wie es gekommen ist... so doof kann man ja gar nicht denken und sich Szenarien ausmalen. Weder die Anzahl, noch das Leute abspringen usw. Also JA, ich würde sie Woche für Woche "streuen".
:sarkasmus:
 
  • BabyTyson
Heute zieht mein erster kleiner Schatz aus. Ich kann es gar nicht fassen, dass schon 8 Wochen vorbei sind :(

 
  • bxjunkie
Einer niedlicher als der andere :)

Ein ganzer Haufen voller Glück :love: :love: :love:
img-20230520-wa0038-jpg.274907
 
  • snowflake
Jetzt sehen sie schon richtig wie kleine Hunde aus. :)
 
  • heisenberg
Ich drück Dir echt die Daumen, dass Du für alle tolle Halter findest :). Welche bleibt denn bei Euch?
Sie sind alleamt richtig schnuckig und sehr, sehr, bezaubernd :love:
 
  • golden cross
Die Pfotengröße :eek::love:

 
  • Lucie
Momentan ist es offensichtlich wirklich schwierig, Briard Rüden in D und A suchen auch noch einige. Ich drücke fest die Daumen dass sich bald die Richtigen melden.
 
  • snowflake


Hier würde ich ja glatt den rechts mit den Kulleraugen nehmen. :love:
 
Wenn dir die Beiträge zum Thema „American Bulldog Welpen von meiner Lexy“ in der Kategorie „Foto-Ecke“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
  • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
  • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
  • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
  • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
  • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
  • Nutzung der foreneigenen „Schnackbox“ (Chat)
  • deutlich weniger Werbung
  • und vieles mehr ...
Zurück
Oben Unten