Am.Staff - Mix beschlagnahmt bitte um etwas Hilfe

  • marco.r
Hallo, bin neu hier und eigentlich auch nur weil man mir meine Am.Staff - Mix Hündin beschlagnahmt hat und ich nicht weis was ich jetzt machen soll.

Zur Geschichte:

Anfang Januar wurde meine erste Staff-Mix Hündin ( mit allen beiden Tests die ich selbst mit ihr durchgefürt habe ) die ich aus einem Tierheim hatte wegen eines Gehirntumors eingeschläfert, bevor aber diese Diagnose gestellt wurde war es lediglich ein verdacht auf eine Unregelmäßigkeit bei ihrem Herzschlag, denn sie hatte kaum noch Gleichgewichtssinn und fing auch langsam an das sie keine Treppen mehr laufen konnte, aufgrund der ersten Diagnose mit dem Herz wollte ich ihr Leben noch einen Sinn geben und ihr einen Spielgefährten holen denn wenn ich mit ihr bei bekannten war die einen Dobermann haben spielte meine Hündin immer gerne mit dem Dobermann und mir kam es so vor als ob sie dann ihre Leiden vergessen hatte denn sie Spielte sehr schön mit dem anderen Hund, also kam mir der Gedanke nach einem zweiten Hund, die Rasse war für mich von anfang an klar, es sollte wieder ein Am.Staff sein, also machte ich mich in sämtlichen Tierheimen in meiner Region auf die Suche nach einem Welpen, knnte aber leider nichts finden, aber es sollte ein Welpe sein denn ich habe auch einen kleinen Sohn ( 4 Jahre ) und bei älteren weis man wirklich nie was ihnen schon alles widerfahren ist.

Naja, aber für solche fälle gibt es ja das Internet, so kam es das ich auf einer Internetseite eine Am. Staff - Hündin gesehen hatte und die musste es auch sein, das einzige problem war die Hündin war aus Polen und da ich ja die einfuhrbestimmungen kenne wusste ich das das ganze nicht so einfach werden wird, also kam es dann so weit das die Verkäufer die Hündin über die Grenze gebracht hatten und ich sie in Görlitz dann in Empfang genommen habe und dann wieder nach Hause fuhr ca. 600 km, das war Sonntags,
gleich am Montag ging ich mit der neu erworbenen Hündin zu meinem Tierarzt der sie dann untersuchte, sie nochmals Impfte und ihr gleich einen EU Impfpass und einen Chip verpasste, soweit war ja bis jetzt alles in Ordnung und ein halbes Jahr lang hatte ich wirklich viel Spass mit der Hündin.
Nun wusste ich ja auch das ich diesen Hund zur Wesensprüfung anmelden muss damit ich ihn behalten durfte, also setzte ich mich mit dem zuständigen Ordnungsamt in Verbindung, nun der erste Hammer, wollten die nicht zur Anmeldung eine Abstammungsnachweis von den Eltern des hundes???
Nun erklärte ich dem Beamten das es sich um einen Fundhund handelt und ich den geforderten nachweis nicht erbringen kann, der Beamte riet mir dann mich mit dem Ortsansässigen Leiter der Polizeihundestaffel in Verbindung zu setzen, also gesagt, getan, das Telefonat lief eigentlich recht gut, denn der Polizeibeamte sagte er versucht was er machen kann damit der Hund zur Prüfung kommt.
Aber da der Polizist es ja melden muss das ein Hund diese Prüfung machen muss, dachte sich ein Richter den Hund ziehen wir mal kurzer Hand ein denn ich sei nicht befugt einen " gefährlichen Hund " zu Halten, nun hatte ich letze Woche eine Hausdurchsuchung zwecks papieren die von dem hund sein könnten und natürlich die Beschlagnahmung desselbigen inklusive des Hundes.
Die begründung des Richters war eine fundunterschlagung, die ich aber bei der aufnahme berichtigt habe denn ich hatte ja noch ( dummerweise ) den original polnischen Impfausweis der Hündin, also blieb mir ja nichts anderes übrig als die wahrheit zu sagen wie ich es eben hier auch getan habe.

Nun wollte ich fragen ob ich eine Chance habe den Hund wieder zu bekommen, denn seit der Hund weg ist habe ich massive probleme mit meinem Sohn, ich bin mit ihm schon seit ca zweieinhalb bis drei jahr mit ihm in Behandlung in einer Kinderuniversitätsklinik da er seinem wirklichen alter um ca 2 Jahre hinterher ist also kurz gesagt er ist auf dem Stand eines zweieinhalbjärigen Kindes mit seinen 4 Jahren, er hat zu wenig gewicht, ist zu klein und sein handeln und sprechen ist auch rückständig.
Zudem hat er im letzten halben Jahr noch viel anderes mitmachen müssen, zuerst ist sein Opa mit seinem 3 Onkeln nach USA ausgewandert 5 Monate danach noch seine Oma, bei der wir vorübergehend wohnten.
Dazwischen wurde noch meine erste Hündin eingeschläfert und jetzt diese Beschlagnahmung, seit der Zeit darf ich weder meine Partnerin( seine Mama ) ohne ihn irgendwo hin gehen, seit der Zeit braucht er wieder Windeln und isst kaum noch etwas, also es wäre wirklich nur wegen meises sohnes warum ich die Hündin wieder möchte.

Hoffe mir kann jemand weiter helfen denn so kann es nicht weiter gehen.

Vielen Dank schon mal im vorraus.

mfg marco
 
  • SaSa22
  • #Anzeige
Hi marco.r :hallo:... hast du hier schon mal geguckt?
  • Marion
Bitte ein Thema nur 1 x erstellen - Unter Kampfhunde hab ich schon geantwortet.

Wolfgang, kannst Du eins bitte schließen bzw. die beiden zusammenfügen?
 
  • MeikeMitBenny
  • #Anzeige
Übrigens... Es ist enorm wichtig auch an das richtige (!) Hundefutter zu denken.

Ich habe für unseren Dicken seeehr lange nach dem richtigen Futter gesucht. Durch Zufall habe ich den hier vom Forum angebotenen kostenlosen Futtercheck gefunden und konnte dort tatsächlich in Erfahrung bringen, welches Futter ganz konkret von anderen Hundebesitzern mit genau der gleichen Hunderasse bevorzugt wird.

Und unser Benny liebt sein neues Futter! Es hat sich gelohnt!! 

Wer ihn noch nicht ausprobiert hat, hier findet ihr den Futtercheck! Dauert weniger als eine Minute.

Ach ja, ihr könnt übrigens zusätzlich noch am Ende des Futterchecks gratis Futterproben von bis zu 20 verschiedenen Herstellern anfordern! 

So sah hier dann nach ein paar Tagen unser Tisch aus:



Euer Hund wird euch lieben! 

Hier nochmal der Link zum Futtercheck

LG Meike mit Benny
  • Wolfgang
- Thema geschlossen -
 
Wenn dir die Beiträge zum Thema „Am.Staff - Mix beschlagnahmt bitte um etwas Hilfe“ in der Kategorie „Verordnungen & Rechtliches“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
  • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
  • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
  • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
  • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
  • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
  • Nutzung der foreneigenen „Schnackbox“ (Chat)
  • deutlich weniger Werbung
  • und vieles mehr ...
Oben Unten