Information ausblenden
Sag mal,
kennst du schon unseren beliebten kostenlosen Futtercheck, bei dem du zudem noch gratis Futterproben erhalten kannst? Probier's aus! (Link öffnet in neuem Tab)
Information ausblenden

Möchtest du auf dieses Thema antworten?

Nach einer schnellen und kostenlosen Registrierung kannst du dies tun!

AM. Bulldog v. Greedy Cop´s

  1. Hallo,

    kennt jemand von Euch diesen Züchter und kann berichten ?

    Bekannte interessieren sich für einen Hund von dort und da wollt ich doch mal die Züchter-Erfahrenen von Euch nach Tipps fragen.
    Zur weiteren Beurteilung hier mal der Link zu ihrer HP


    Danke für Eure Hilfe:hallo:
     
    #1 Alex-Puh
  2. Es ist enorm wichtig auch an das richtige (!) Hundefutter zu denken.

    Also ich habe für unseren Dicken seeehr lange nach dem richtigen Futter gesucht. Durch Zufall habe ich den hier angebotenen kostenlosen Futtercheck gefunden und konnte dort tatsächlich in Erfahrung bringen, welches Futter ganz konkret von anderen Hundebesitzern mit genau der gleichen Hunderasse bevorzugt wird.

    Und unser Benny liebt sein neues Futter! Es hat sich gelohnt!!

    Hier findet ihr den Futtercheck!
    Dauert weniger als eine Minute.

    Ach ja, ihr könnt übrigens zusätzlich noch am Ende des Futterchecks gratis Futterproben von bis zu 20 verschiedenen Herstellern anfordern!

    So sah hier dann nach ein paar Tagen unser Tisch aus:



    Euer Hund wird euch lieben!

    LG Meike

    --
    Es gibt nur eins, was besser ist als ein Hund – zwei Hunde!
     
     mehr erfahren Hinweis: Dies ist eine Werbeanzeige.
  3. hmm wenn ich mal was anmerken darf sehen die hunde für mich überzüchtet aus. kenn diesen züchter aber nicht..

    diese am. bulldogs sehen so ganz anderst aus, wie hier bei information unter hunderassen beschrieben ist. und dort unter hunderassen sieht er auch viel schöner aus. dieser hund..

    die hunde vom züchter haben dieses typische überzüchtete, eingedrückte gesicht und krumme vorderbeine :( gefällt mir garnicht!

    gruss
     
    #2 terri
  4. Bei den AmBulls gibts es soweit ich weiß drei Typen, den Bully-Typ (Bulldog betont) und einen Johnson-/Standard-Typ, der leichter und sportlicher bzw. arebeitsfähiger ist/sein soll,

    und in D wird versucht noch einen Mitteltyp herauszuzüchten, @ Meike, hilfe...bitte.

    Beim Staff gibt es ja auch Hunde bei denen der Bulldog- und andere wo der Terriertyp überwiegt.
     
    #3 Amy
  5. Hi,

    leider gibt es bei allen Rassen Überteibungen. Soweit ich weiß sind die aber vermehrt in den USA zu treffen.

    Schaut mal unter nach, die haben (meiner Meinung nach) super Hunde.

    Ein Mittelding wäre schon klasse, obwohl ich immer für die Leistungslinie plädieren würde

    Lieben Gruß
    Meike
     
    #4 Meike
  6. @meike

    Ich hab ein Buch von R. Böhmer, das erste Am Bulldog Buch in deutscher Sprache und er spricht von einem gesunden ausgewogenen Mitteltyp. Kennst Du seine Hunde? Er beschreibt auch näher die verschiedenen Typen...

    Ich finde leider keine HP mehr von ihm. Ist ca. 3 Jahre her, das das Buch erschienen ist. Der Kennel hieß Böhmers Strolche (hoffentlich bring ich da jetzt nix durcheinander, als ich mich für die Hunde zu interessieren begann, sprach er von ca. 20 Züchtern in D, die aber nicht eine Linie fahren...).
     
    #5 Amy
  7. Hi Amy,

    schau mal hier:



    Die Hunde selber kenne ich nicht. Ein Mitteltyp ist immer gut. Bei der Leistungszucht geht oft zu viel Masse verloren (ist ja immer noch ein Bulldog) und bei den Showlinien ist zu viel Bulldog mit bei.

    Al Capone sieht spitze aus. Ein unverkennbarer Bulldog mit dem man aber sicherlich jeden Sport machen kann.
     
    #6 Meike
  8. AmBulls

    Jep meike, das sind sie (hab ich grad nach gmsnt und nix gefunden *schluchz*)

    Seine Hunde find ich echt schön, das sind deutliche AmBullköpfe, ich mag nicht die so arg gedrückten platten faces. Sie sind schön massig, sehen aber doch sehr agil ud sportlich aus.

    Die find ICH schön.
     
    #7 Amy
  9. auf dieser Seite:



    wird zwischen dem Standard- und Johnsontyp unterschieden.
     
    #8 Sammie
  10. "Der American Bulldog soll den Ausdruck großer Kraft, Beweglichkeit und Ausdauer vermitteln und einen gut aufgebauten, stämmigen, kompakten Körper zeiten, aber frei sein von übertriebenem Gewicht."

    Zusammenfassung der Unterschiede zwischen Standard- und Bully-Typ:
    Derzeit sind viele AB Mischungen aus beiden Typen (Hybriden, Anm.). Die Unterscheidungsmerkmale wurden festgelegt, um getrennte Show-Klassen für beide Typen zu ermöglichen.
    Im allgemeinen erlaubt der Bully-Typ einen etwas schwereren Hund verlangt zumindest einen leichten Vorbiß zwischen 3 und 7mm.
    Diese Unterscheidung verlangt jedoch getrennte Show-Klassen für beide Typen. Ein Hund kann nicht gleichzeitig in beiden Klassen gemeldet werden.




    Standard des AmBulldogs
     
    #9 Meike
  11. ja genau den al capone! der ist auch auf der info seite bei den hunderassen. der ist wirklich schön :love: es gab letztes auch son film mit ner katze und 2 hunden. da war auch nen am. buldog dabei. dachte die würden immer so aussehen, daher hab ich die kleineren, massigeren immer als pitbulls abgestempelt. *wirr*

    aber man lernt ja nie aus :D
     
    #10 terri
  12.  
    #11 Plummi
  13. Hallo... Bitte dort keine Hunde kaufen... Ich hab eine Hündin und sie ist krank... Er hat vorher eine andere angebliche Rasse gezüchtet.. Er wertet seine Hunde nicht aus... Bei ihm ist alles gefaket...
     
    #12 Plummi
  14. Herzlich willkommen! Wollte auch anmerken, dass die Posts aus dem Jahr 2003 sind ...
     
    #13 Madeleinemom
  15. "Züchtet" er noch? Oder ist hier nur die Rede von der gleichen Rasse?
     
    #14 Bull_Love
  16. Hallo!! Okay... Meine Hündin wurde angeblich am 02.12.2009 geboren... Er ist ein Vermehrer...
     
    #15 Plummi
  17. Folgende Themen könnten diesem hier thematisch ähnlich sein:
    Wenn dir die Beiträge zum Thema „AM. Bulldog v. Greedy Cop´s“ in der Kategorie „Pit Bull, Staff & andere Kampfschmuser“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
    • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
    • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
    • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
    • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
    • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
    • Nutzung der foreneigenen Schnackbox (Chat)
    • deutlich weniger Werbung
    • und vieles mehr ...
     

Diese Seite empfehlen

  1. Wir setzen auf unseren Internetseiten Cookies und andere Technologien ein, um dir unsere Dienste technisch bereitstellen zu können, Inhalte und Anzeigen für dich zu personalisieren, sowie anonyme Nutzungsstatistiken zu analysieren. Dabei arbeiten wir mit Drittanbietern zusammen und tauschen Informationen zur Nutzung unserer Dienste zur Analyse und Werbung aus. Durch die weitere Nutzung unserer Internetseite erklärst du sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.
    Information ausblenden