Information ausblenden
Sag mal,
kennst du schon unseren beliebten kostenlosen Futtercheck, bei dem du zudem noch gratis Futterproben erhalten kannst? Probier's aus! (Link öffnet in neuem Tab)
Information ausblenden

Möchtest du auf dieses Thema antworten?

Nach einer schnellen und kostenlosen Registrierung kannst du dies tun!

Alternative zu Staffordshire Bullterrier

  1. @candavio: immer schön ruhig bleiben =)
    nicht nur wegen der optik auch wegen dem wesen hatte ich glaub ich auch geschrieben...
    aber sollte ja schon klar sein wenn ich eine Alternative suche oder nich^^

    Aber naja wies aussieht gibts da ja keine richtige Alternative...
     
    #41 -Anonym-
  2. Es ist enorm wichtig auch an das richtige (!) Hundefutter zu denken.

    Also ich habe für unseren Dicken seeehr lange nach dem richtigen Futter gesucht. Durch Zufall habe ich den hier angebotenen kostenlosen Futtercheck gefunden und konnte dort tatsächlich in Erfahrung bringen, welches Futter ganz konkret von anderen Hundebesitzern mit genau der gleichen Hunderasse bevorzugt wird.

    Und unser Benny liebt sein neues Futter! Es hat sich gelohnt!!

    Hier findet ihr den Futtercheck!
    Dauert weniger als eine Minute.

    Ach ja, ihr könnt übrigens zusätzlich noch am Ende des Futterchecks gratis Futterproben von bis zu 20 verschiedenen Herstellern anfordern!

    So sah hier dann nach ein paar Tagen unser Tisch aus:



    Euer Hund wird euch lieben!

    LG Meike

    --
    Es gibt nur eins, was besser ist als ein Hund – zwei Hunde!
     
     mehr erfahren Hinweis: Dies ist eine Werbeanzeige.
  3. Naja, der StB ist halt die britische Urform und dementsprechend hoeflicher.

    "Will you please give me the futternapf, darling?" :albern:
     
    #42 PerlRonin
  4. Ich hätte als gravierensten Unterschied zwischen Staffie und Minibulli auch den Dickkopf vs. Will to please aufgeführt. Minibullis - so sagten mir schon mehrere Halter - sind oft noch bockiger und sturer als Standardbullis. Und ich kenne widerum mehrere Staff-Bull-Halter, die selbst am Standard-Bulli schon verzweifelt sind - gab hier doch auch Threads dazu, z.B. von prisca oder vertu ich mich da?
    Ich hab jedenfalls original von jemandem gehört, der beides hält - denn Staffie aber schon länger: "Seit ich den Minibulli habe, schäme ich mich in Grund und Boden für jedes mal, dass ich behauptet habe, mein Staffie wäre dickköpfig und schwer zu erziehen :albern:

    Schließe mich Heraline auch in Bezug auf den Jack Russell an.

    Zu Frage, was Frenchie und Old Englisch/Continental Bulldog mit dem Staffie optisch gemein haben - naja, immer sind beide klein und kräftig/stämmig und haben relativ gesehen große Köpfe... Eine wirkliche Ähnlichkleit zum Staff-Bull sehe ich sonst nur beim AmStaff oder Pitti und die sind zu groß und auch auf der Liste...
     
    #43 Natalie
  5. ich habe auch schon verdammt oft von bullys gehört, die irgendwann eine "ich verteidige mein futter gegenüber herrchen-phase" haben und man da auf alle fälle den längeren atem haben muss... mancher bully musste aus ähnlichen gründen schon den besitzer wechseln.
    die brauchen einen souveränen halter mit sinn für humor! :albern:

    staffies sind da echt wesentlich pflegeleichter und sie sind eigentlich zu jedem zeitpunkt traumhaft zu motivieren - hauptsache gemeinsam mit herrchen was machen.

    staffies halte ich für sehr leichtführige hunde, ein bully braucht da schon ein bissl mehr durchsetzungsvermögen seitens des herrchens.

    aber toll finde ich sie beide! :love:

    achso vergessen: ausnahmen bestätigen die regel! allerdings kenne ich keine staffbullausnahme persönlich. ;)
     
    #44 Momo-Tanja
  6. ;) da gehts dir wie mir nur andersrum..ich kenne nur den hund aus dem ersten link persönlich, der mittlerweile ausgewachsen auch recht bullig ist.
     
    #45 braunweißnix
  7. Nee, stimmt nicht. Ich kannte diese Rasse bisher nichtmal. Das war braunweißnix ;) .

    Aber unabhängig davon: Der Patterdale Terrier ist keine vom VDH anerkannte Rasse, oder? Ergo bekäme er keine VDH-Papiere. Wenn ich nun einen Hund ohne VDH-Papiere hab, der aussieht wie ein Listi - ist es dann nicht der Rassegutachter des jeweiligen Bundeslandes, der "entscheidet", ob der Hund nun ein "Patterdale Terrier" oder schlichtweg ein StaffBull-Mix ist? :verwirrt:
     
    #46 Hovi
  8. richtig ich wars... ;)

    an diese sachlagen hab ich nicht gedacht - kenne mich ja damit auch nicht aus..wie gesagt, dass ich diesen nannte war einfach ein impuls.
     
    #47 braunweißnix
  9. Stimmt - er ist nicht nur nicht VDH-anerkannt sondern auch nicht von der FCI.
    Das heißt dass der Hund unter Umständen nach dem Phänotyp eingestuft wird was theoretisch bedeuten könnte, dass der Hund rechtlich zu einem "gefährlichen" Hund mutiert. Allerdings muss man sich beim Patterdale Terrier da nicht unbedingt Sorgen machen, da er in der Regel nicht wirklich nach StaffBull oder sonstigen SoKas aussieht;)
     
    #48 Bürste
  10. Ein Staffieersatz.. Ich glaube sowas gibt es nicht.. :love:
     
    #49 prisca
  11. Ja, der Thread ist alt. Ich möchte dies jedoch hinzufügen, falls jemand auf der Suche nach Informationen über Patterdale Terrier auf dieses Thema stößt.

    Das Wikipedia Bild zeigt einen eher untypischen Patterdale. Der Großteil der Rasse ist schwarz, rot und braun sind ebenfalls gängig. Schwarz&loh farbene Hunde sind sehr selten.

    Der Patterdale Terrier ist FCI anerkannt. Zuchtbuch führender Verband ist der Patterdale Terrier Club of America. Ein Standart, welcher das Äußere betreffend aber recht großeSpielräume lässt, existiert ebenfalls. Bei der Zucht steht die psychische wie physische Eignung des Hundes zur Jagd (ursprünglich auf Raubwild, heute auch auf Schwarzwild) im Vordergrund. Die Hunde wurden nicht als jagdliche "Allrounder" gezüchtet, sie sollten in der Lage sein, einen Fuchs zu verfolgen und aus dem Bau zu treiben bzw. selbtständig zur Strecke zu bringen, falls dieser sich für den Kampf entscheidet.

    Sie wurden nicht entwickelt, um Rasselisten zu entgehen, Patterdale Terrier sind älter als letztere.

    Beim Kauf eines Patterdale Terriers von einem der wenigen registrierten Züchter in Deutschland erhält man Papiere des PTCA (Patterdale Terrier Club of America). Diese sind derart gestaltet, dass man bei Betrachten eine Fälschung mittels Farbdrucker ausschließen kann.
    Nach meinen Erfahrungen und denen mir bekannter Halter dieser Rasse gibt es keine Probleme mit dem Ordnungsamt.
     
    #50 Alpha
  12. Nachtrag: Die Rasse ist natürlich NICHT FCI sondern UKC anerkannt. Hatte mich vertippt.
     
    #51 Alpha
  13. Beim Patterdale Terrier wäre ich als Otto-Normal-Hundehalter vorsichtig. Raubzeugschärfe, Wild auf Wild ;) und gerade von dem Zwinger "Schwab`s Patterdales", würde ich als Nichtjäger Abstand nehmen. Die Hunde werden dort auf ihre Raubzeugschärfe und Unfreundlichkeit auf Raubwild gezüchtet und selektiert. Auf ihren Ursprung hin eben. Sprich, man hat nen Jagdschwein hoch 10! Wäre vielleicht nicht ganz so einfach zu händeln ;).
     
    #52 Hundekaddi

  14. Old english bulldog ist sehr ähnlich glaube ich
     
    #53 Mathilda_bully


  15. schau mal,das hier ist ein OEB old english bulldog ich seh da schon ähnlichkeiten

    [​IMG]
     
    #54 Mathilda_bully
  16. Offtopic:
    Hm die OEB sieht aus wie ein zu dicker Boxer oder ein zu klein geratener Bullmastiff. Nix halbes und nix ganzes irgendwie und hat mit der Englischen Bulldogge so wie man sie kennt und liebt (leider mit zu vielen Gesundheitsproblemen) nicht mehr viel gemeinsam. Ich muss mich an den den Oldtype echt noch gewöhnen. Dabei liebe ich die Englischen gerade wegen ihrem Auftreten :D.

    Gibts die OEB eigentlich auch in braun/weiß? So mag ich sie eben am liebsten: [​IMG]
     
    #55 Hundekaddi
  17. Hallo,

    einen "Ersatz" zum Staff gibt es nicht dazu sind zu einzigartig, aber vielleicht solltest du dich mal mit den Rassen Old Englisch, Renascene , oder Continantal Bulldog beschäftigen.
    Meiner meinung nach sind sie nicht zu groß für ne Wohnung, komapt und kräftig vom Körperbau her und die die ich persöhnlich kenne sind relativ leicht zu händeln. Auch sind sie "sportlich" genug um mit Ihnen Agillity oder ähnliches zu betreiben(obwohl auf grund des Körperbaus vielleicht nicht ganz so gut geeignet fürs Agillity obwohl mir welche bekannt sind die das sehr erfolgreich betreiben.)

    mgh
     
    #56 Merlin158
  18. meine rede: staffbulls sind durch keine andere rasse zu ersetzen...!

    aber wer staffies liebt, der mag wohl auch franzbulldoggen! sie sind sich in manchen dingen ähnlich und verbreiten die selbe gute laune! :love:
     
    #57 Momo-Tanja
  19. @Momo-Tanja:

    Des unterschreib ich voll und ganz :love:
     
    #58 peggo
  20. @Tanja & Peggo
    von der sportlichen Seite auch?
    (ich glaube ich bin zum FB voreingenommen, weil man oft dicke mit verkrummten Beinchen sieht. Wahrscheinlich das Ergebnis der Modeerscheinung)
     
    #59 mazzy
  21. es gibt sehr sportliche fb's... aber leider ist die gesundheitliche situation echt zum heulen!

    karle kommt meinen staffies nicht hinterher, aber er gibt sich mühe. allerdings schnorchelt er schon ziemlich und ich denke, dass wir später nicht um eine gaumensegel/nasenkorrektur bei ihm herumkommen. :(
     
    #60 Momo-Tanja
  22. Folgende Themen könnten diesem hier thematisch ähnlich sein:
    Wenn dir die Beiträge zum Thema „Alternative zu Staffordshire Bullterrier“ in der Kategorie „Pit Bull, Staff & andere Kampfschmuser“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
    • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
    • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
    • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
    • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
    • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
    • Nutzung der foreneigenen Schnackbox (Chat)
    • deutlich weniger Werbung
    • und vieles mehr ...
     

Diese Seite empfehlen

  1. Wir setzen auf unseren Internetseiten Cookies und andere Technologien ein, um dir unsere Dienste technisch bereitstellen zu können, Inhalte und Anzeigen für dich zu personalisieren, sowie anonyme Nutzungsstatistiken zu analysieren. Dabei arbeiten wir mit Drittanbietern zusammen und tauschen Informationen zur Nutzung unserer Dienste zur Analyse und Werbung aus. Durch die weitere Nutzung unserer Internetseite erklärst du sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.
    Information ausblenden