Achtung Kroeten: An Gewaessern vorsichtig fahren

  • Mausili
Achtung Kröten: An Gewässern vorsichtig fahren

Hamburg (dpa/tmn) - Wegen des milden Winters gehen in einigen Regionen bereits Frösche und Kröten auf Wanderschaft. Das bestätigt der Landesverband Hamburg des Naturschutzbunds Deutschland (NABU).

Sie verlassen ihre Winterverstecke und ziehen zu nahe gelegenen Gewässern, um sich dort fortzupflanzen..................



*******

Liebe Gruesse - Mausi :hallo:++
 
  • SaSa22
  • #Anzeige
Hi Mausili :hallo: ... hast du hier schon mal geguckt?
  • lektoratte
Gut, werd es den Kröten in meiner Nachbarschaft sagen... ;)
 
  • MeikeMitBenny
  • #Anzeige
Übrigens... Es ist enorm wichtig auch an das richtige (!) Hundefutter zu denken.

Ich habe für unseren Dicken seeehr lange nach dem richtigen Futter gesucht. Durch Zufall habe ich den hier vom Forum angebotenen kostenlosen Futtercheck gefunden und konnte dort tatsächlich in Erfahrung bringen, welches Futter ganz konkret von anderen Hundebesitzern mit genau der gleichen Hunderasse bevorzugt wird.

Und unser Benny liebt sein neues Futter! Es hat sich gelohnt!! 

Wer ihn noch nicht ausprobiert hat, hier findet ihr den Futtercheck! Dauert weniger als eine Minute.

Ach ja, ihr könnt übrigens zusätzlich noch am Ende des Futterchecks gratis Futterproben von bis zu 20 verschiedenen Herstellern anfordern! 

So sah hier dann nach ein paar Tagen unser Tisch aus:



Euer Hund wird euch lieben! 

Hier nochmal der Link zum Futtercheck

LG Meike mit Benny
  • Mausili
Laue Lüfte lassen lüsterne Lurche loslaufen

Kröten und Frösche zieht es jetzt unwiderstehlich an die Laichgewässer

22. Februar: Der Winter 2007/2008 kam nie so richtig in die Gänge und jetzt hat er sich wohl endgültig verabschiedet. Von Westen her weht immer mehr milde Meeresluft nach Deutschland, die Tagestemperaturen werden bundesweit zweistellig, ............



Liebe Gruesse - Mausi :hallo:++
 
  • Mausili
Achtung: Molche, Frösche und Kröten sind unterwegs

27. Februar 2009 – Springfrösche in Heusenstamm, Grasfrösche in Braunschweig, Kamm- und Teichmolche in Mölln, Erdkröten und Feuersalamander in Bonn: Gut vier Wochen später als im letzten Jahr verlassen nun die ersten Amphibien ihre Winterquartiere und begeben sich auf den Weg in die Laichgewässer............



 
  • Mausili
April-Wärme treibt die Kröten mächtig an
Derzeit bundesweit starke Wanderungen, teils sogar tagsüber

2. April 2009 - Üblicherweise nutzen Kröten, Frösche und Molche für ihre Wanderungen zu den Laichgewässern den Schutz der Abend- und Nachtstunden. Nach dem recht langen Winter und den in dieser Woche trotz milder Tagestemperaturen zunächst noch sehr frischen bis frostigen Nächten, ist der „Laichdruck“ mancherorts inzwischen so hoch, dass die Tiere auch tagsüber unterwegs sind...........



:hallo:
 
  • SaSa22
  • #Anzeige
Danke für den Tipp, Meike! Den Futtercheck (und vor allem die kostenlosen Futterproben :D) werde ich mir mal gönnen.
  • Mausili
Die ersten Frösche und Kröten sind unterwegs

Im Westen der Republik bereits jetzt ideales Amphibienwanderwetter

23. Februar 2010 – Deutschland taut auf und der immer wieder einsetzende Regen bringt genug Feuchtigkeit, um Frösche, Kröten und Molche zum Wandern zu animieren........



 
  • Pommel
Stimmt: Mitte links meldet Krötenalarm!! Vorsichtig fahren!!
 
  • Mausili
Am Wochenende geht es rund

Amphibienwanderungen nehmen täglich zu / Ideales Wetter für Frösche und Kröten

18. März 2010 – In diesem Jahr kommt der Frühling nicht per Überfallkommando, sondern Stück für Stück. Inzwischen herrschen im Flachland bundesweit milde Temperaturen und mit der aufkommenden wechselhaft-feuchten Witterung werden wir zum Wochenende ideales Krötenwanderwetter haben............



 
  • Mausili
Kröten erzwingen Vollsperrung der B 10

Die Kröten läuten den Frühling ein: Wegen tausender Kröten musste die B 10 bei Eislingen (Landkreis Göppingen) in der Nacht zum Sonntag voll gesperrt werden. Es könnte nicht die letzte Sperrung der Straße in dieser Saison gewesen sein.......



 
  • Mausili

Ministerin Gönner besucht NABU-Krötenschutzaktion


NABU fordert, Zerschneidung der Landschaft durch Straßen zu vermindern

Kröten und Autos sind meist eine tödliche Kombination – wenn nicht der Mensch hilft. Abertausende Amphibien fallen jedes Jahr noch immer dem Straßenverkehr zum Opfer. .........




 
  • Mausili

Wehe, wenn der Regen kommt...


Ab Sonntag sind im Flachland verstärkte Amphibienwanderungen zu erwarten

11. März 2011 - Die Temperaturen stimmen. Noch aber verhindert die Trockenheit größere Amphibienwanderungen, der teils stürmische Wind trägt zusätzlich zur Austrocknung der empfindlichen Amphibienhaut bei. Der Wind soll die nächsten Stunden jedoch nachlassen und langsam wird es auch feuchter............



 
  • Mausili
Amphibien auf Wanderschaft: Milde Temperaturen machen Kröte, Frosch und Co. munter!

Berlin, 14.03.2011: Die heimischen Amphibien sind wieder auf Hochzeitsreise! Die milden Temperaturen der letzten Tage haben dazu geführt, dass nun die jährliche Wanderung zu den Laichgewässern eingesetzt hat. Rechtzeitig hat der NABU Berlin wieder mehrere Amphibienzäune aufgestellt, um den Unfalltod der Tiere zu verhindern.........



 
  • Mausili

Erste Kröten, Frösche und Molche auf Wanderschaft


Der Frost zieht sich langsam auch aus dem Boden zurück

24. Februar - Noch ist es für den Massenansturm der Erdkröten etwas zu früh, doch die Bedingungen für die Laichwanderungen der Amphibien werden nun von Tag zu Tag besser. Nach ersten vorliegenden Meldungen ist zum Wochenende vor allem nördlich der Mittelgebirge mit ersten Kröten, Fröschen und Molchen zu rechnen......



 
  • Mausili

Amphibien in Scharen unterwegs - Wanderung der Erdkröten vielerorts vermutlich bis zum Wochenende abgeschlossen


12. April 2013 - Lange haben die Amphibien auf den Start ihrer Wanderungen warten müssen, nun sorgen die guten Wetterbedingungen – anhaltender Regen und zumeist milde Temperaturen – für einen wahren Ansturm auf den Wanderwegen.

Aus ganz Deutschland erreichen uns die Meldungen über spannende Zählungen und Sammlungen, teilweise ergaben die Zählergebnisse bereits Rekordzahlen. Allein in der Nacht zum 12. April wurden bei Monzingen fast 500 Amphibien gezählt, im Niedersächsischen Wendland fanden sich in der heutigen Nacht rund 400 Tiere in den Fangeimern wieder, in Lüneburg sogar rund 700. Die Befürchtung, der harte und vor allem lange Winter würde die Amphibienpopulation dezimieren, ist damit zumindest regional widerlegt. Allerdings herrscht bei den Erdkröten auch in diesem Jahr wieder ein Mangel an Weibchen, sodass diese oftmals von mehreren Männchen belagert werden. In ihrer Not versuchen die Erdkrötenmännchen ihr Glück sogar bei Molchweibchen, wie am Kamenzer Kreuz in Nordrhein-Westphalen beobachtet wurde...




 
  • Muckel
Laufen ist auch nicht ohne - gestern ist mir bei der letzten Hunderunde (für den Tag) eine auf den Schuh gesprungen :D
Nen halben Meter weiter saß die nächste.
 
  • akebono
So, ich fahre jetzt zum Krötenzaun. Mal sehen was los ist.
 
  • Mausili
Die ersten Molche und Frösche sind unterwegs -->> Derzeit gute Wanderbedingungen / Subtropische Luft am Anmarsch

12. Februar 2014 - Winter, welcher Winter? Während im Osten Ende Januar wenigstens einige Tage zweistellige Minusgrade herrsch
ten, hat sich der Winter im Westen bisher kaum sehen lassen. Inzwischen ist es bundesweit vorfrühlingshaft mild, zumindest im Flachland zeigt die Quecksilbersäule auch nachts fast überall ein deutliches Plus. Kein Wunder, dass einige Amphibien jetzt meinen, es sei an der Zeit, zu den Laichgewässern zu wandern. In Bruchsal-Untergrombach am Oberrhein zum Beispiel wurden am Zaun entlang der B3 schon 151 Braunfrösche, 25 Teichmolche und sogar eine erste Erdkröte eingesammelt...




 
  • Mausili

Bald geht's richtig los -->> Gefährliche Straßen für unsere Amphibien


Molche, Frösche und Kröten machen sich bald wieder massenhaft auf Wanderung. Die ersten Tiere sind bereits unterwegs. Dabei laufen sie Gefahr, unter den Rädern zu landen
. Jedes Jahr werden daher hunderte von BUND- Gruppen aktiv und retten über 1.5 Millionen Amphibien...




 
  • Mausili
Es wird Zeit, die Krötenzäune aufzubauen -->> Erste 2014er Hauptstadt-Kröte in Berlin gesichtet

Vor allem im Süden und Westen der Republik ist es jetzt an der Zeit, die Amphibienschutzzäune aufzubauen. Unser Bild oben zeigt Krötenschützer
beim Arbeitseinsatz an der L55 bei Ürzig an der Mosel. „Beim Zaunaufbau wurde prompt ein erster Bergmolch gefunden“, erzählt Werner Schumann. „Über junge, frische Kräfte zum Auf- und Abbau freuen wir uns immer. Bei uns gibt es noch einige Stellen, wo Zäune dringend aufgebaut und betreut werden müssen.“...




 
  • Mausili
Auch die Moorfrösche machen sich auf den Weg -->> Im Osten tagsüber Sonne, nachts aber Frost

Nun sind auch die Moorfrösche unterwegs. „Samstagfrüh hatten wir aufgrund der milden Witterung und des Regens am Vortag 200 Moo
rfrösche in den Fangeimern an der Börnicker Chaussee in Bernau“, meldet zum Beispiel Andreas Krone vom NABU Barnim. Ähnliches Bild einige Kilometer weiter östlich im Kreis Märkisch Oderland. Dort waren laut Thorsten Schönbrodt vom NABU Müncheberg am Freitagabend „rund 20 Teichmolche und 15 Moorfroschmännchen unterwegs.“ ...



 
Wenn dir die Beiträge zum Thema „Achtung Kroeten: An Gewaessern vorsichtig fahren“ in der Kategorie „Tierschutz allgemein“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
  • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
  • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
  • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
  • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
  • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
  • Nutzung der foreneigenen „Schnackbox“ (Chat)
  • deutlich weniger Werbung
  • und vieles mehr ...

Diese Themen könnten dich auch interessieren:

Oben Unten