35 Hunde auf einem HOF

  • Puppyclip
Also ich bins mal wieder.
Ich hatte doch vor ein paar Tagen über diese Hundehalterin mit den 35 Hunden gepostet...
Heute war ich auf dem Grundstück und habe mir alles gründlich angesehen. Leider konnte ich keine Fotos machen

Mein ganzes schönes Weihnachtsgefühl ist vorbei, meine Augen sind rot vom heulen...
Es war schlimmer, als ich erwartet hatte.
Hauptsächlich gings mir ja um die Hunde, die im Haus leben - immerhin 18 Stück! Aber die sehen wenigstens noch wie Hunde aus und haben Menschenkontakt!
Die in der sogenannten Zwingeranlage sind viel schlimmer dran.
13 Hunde in 6 Zwingern, plus drei Schäferhündinnen in einem KELLER von ca 4qm!!! Nix eingestreut,die stehen in der eigenen Pampe, bzw. hochkant an der vergitterten Kellertür.
Zwei arme Würstchen eingesperrt in einem dunklen STALL.
Fünf der Zwinger sind in eine Scheune eingebaut, die leider stockduster ist.
Und die Frau verkauft fleißig Welpen...
Keinerlei Zuwendung durch Menschen, einmal am Tag geht einer zum Füttern da rein. Das war ein Gestank da!
Leute...ich hab die Hunde alle gesehen...*unbeschreiblich is*
Da sind Windhunde kräftige Gesellen dagegen!
Die Hunde sehn aus, wie Garderobenständer mit zerzaustem Fell. Nicht einer glänzt auch nur andeutungsweise. Die alte schwarze Schäferhündin, die nun wieder Mutter ist, wie ein Gespenst! Die Straßenhunde in Bukarest haben es viel besser*schwör*
Die können sich wenigstens was zu fressen selber besorgen. Diese Möglichkeit bleibt den armen Kreaturen in Wiederau nicht. Die sitzen da im Knast! Ein Leben dauerhaft hinter Gittern, ohne Chance kurz vorm verhungern... Wie kann ich da noch an Weihnachten denken?
Die Frau sagt, sie würde mit dem Tierschutz in Dresden zusammenarbeiten! Sie will sich nun auch Degus zulegen...
So und nun zu den anderen Tieren:
Damit die Katzen im unbeheizten KATZENHAUS (Holzhütte aufm Hof) nicht erfrieren, hat sie sie jetzt in das Heizhaus gesperrt. Ein Käfig 1x2m für 6 oder sieben Katzen!
Die sitzen auf Heu, wo sie auch ihre Notdurft verrichten müssen(war alles voll Sch..ße);ohne Liegemöglichkeit und ohne Licht.

Kennt jemand von Euch Leute aus dem Tierschutz Dresden? Es sieht so aus, als würde demnächst ein neuer Schäferhundmix (wunderschönes Tier!) bei der Frau zur 'Vermittlung' einziehen.
Der Ärmste ist doch schon todgeweiht!

Einige von den Hunden sehen nicht so aus, als wenn sie das noch lange durchhalten!

Ich weiß, daß sich da was tun soll, aber die Zeit läuft den armen Kreaturen davon.




 
  • SaSa22
  • #Anzeige
Hi Puppyclip :hallo:... hast du hier schon mal geguckt?
  • nelehi
Sorry, Puppyclip,

ich kenne leider niemanden aus dem Dredener Tierschutz, aber ich kann mir nicht vorstellen, daß die mit dieser Frau zusammen arbeiten, es sei denn, sie haben die Zustände dort nicht gesehen.

Kann man der nicht das Veterinäramt auf den Hals schicken?

Ich bin sehr ratlos und kann mir schon vorstellen, daß Dir nun nicht mehr nach Weihnachten ist.

Einen lieben Gruß nelehi
 
  • MeikeMitBenny
  • #Anzeige
Übrigens... Es ist enorm wichtig auch an das richtige (!) Hundefutter zu denken.

Ich habe für unseren Dicken seeehr lange nach dem richtigen Futter gesucht. Durch Zufall habe ich den hier vom Forum angebotenen kostenlosen Futtercheck gefunden und konnte dort tatsächlich in Erfahrung bringen, welches Futter ganz konkret von anderen Hundebesitzern mit genau der gleichen Hunderasse bevorzugt wird.

Und unser Benny liebt sein neues Futter! Es hat sich gelohnt!! 

Wer ihn noch nicht ausprobiert hat, hier findet ihr den Futtercheck! Dauert weniger als eine Minute.

Ach ja, ihr könnt übrigens zusätzlich noch am Ende des Futterchecks gratis Futterproben von bis zu 20 verschiedenen Herstellern anfordern! 

So sah hier dann nach ein paar Tagen unser Tisch aus:



Euer Hund wird euch lieben! 

Hier nochmal der Link zum Futtercheck

LG Meike mit Benny
  • Alexis
Hallo Puppy,

zunächst ist es ganz wichtig daß du es irgendwie schaffst, Fotos von den dortigen Zuständen zu machen!

Informiere bitte sofort das Veterinäramt und den TSV in eurer Stadt; entweder weiß der TSV nichts von den Bedingungen unter denen die Hunde 'leben' oder die Frau hat schlichtweg gelogen.

Gruß
Alexis


-sic gorgiamus allo subjectatos nunc-
 
  • Puppyclip
@nelehi
Veterinäramt macht leider immer noch nix. Habe die ganze Woche versucht, den Amtstierarzt an die Strippe zu bekommen, sogar bei der Sekretärin meine Nummer hinterlegt. Und nun, wo ich doch wieder selber da war, weils mir keine Ruhe läßt und weil ich eine der wenigen Personen bin, die dort überhaupt reingelassen wird möchte ich am liebsten das ganze Vet.-Amt auf den Mond schießen. Nun sind die Feiertage, wo die vom Amt mit ihren faulen Hintern in der warmen Stube beim Gänsebraten sitzen und dort vegetieren die armen Hunde vor sich hin.
Das muß man sich mal vorstellen: Das ist derselbe Tierarzt, der MICH vor ein paar Wochen dazu anhalten wollte, doch lieber keine DSH mehr zu züchten (VDH+SV-Zucht!)!
Wir hatten bisher nur einen DSH-Wurf und die 4 Welpen waren schon vorbestellt!
Unsere Hunde haben ständigen Kontakt mit uns und werden nicht im Zwinger 24 h am Tag eingeknastet!!!
Unser ganzes Leben dreht sich nur um die Kinder und die Tiere- für mich ein wunderschöner Ganztagsjob ohne Profit! Pascha, sowie unsere Pferdchen sind Tierschutznotfälle gewesen und haben mit uns eine Familie gefunden, die sich um sie kümmert.
Wir mit unseren 4 Hunde-Mädels und dem Pascha auf einem riesigen Grundstück und mit überlegter artgerechter Tierhaltung.
Dort- über 30 Hunde und da wird nix gemacht!
*aus der Haut fahr*



 
  • Wolfgang
Hi Puppy,

was ganz wichtig wäre: kannst du nicht doch bei deinem nächsten Besuch ein paar Fotos zur Beweissicherung machen? Vielleicht kannst du auch noch jemand als Zeugen mitnehmen.

Liegt der Hof in 04938 Wiederau bei Uebigau, Elster?

Wärest du bereit, mir Namen und Anschrift der Tierhalter per Mail zu geben?

Gruß
Wolfgang
 
  • SaSa22
  • #Anzeige
Danke für den Tipp, Meike! Den Futtercheck (und vor allem die kostenlosen Futterproben :D) werde ich mir mal gönnen.
  • dog-aid
frag mal bei devil nach

bis denne

dog-aid




gnadenhof_flemsdorf@gmx.de


Tiere empfinden wie wir auch Freude, Liebe, Angst und Leiden, aber sie können das Wort nicht ergreifen. Es ist unsere Pflicht, als Stellvertreter zu wirken und denen, die sie ausnützen, niedermetzeln und foltern, zu widerstehen.
Denis de Rougemen
 
  • Squeeky
Hallo!

Das ist wirklich unglaublich.


Und die vom Vet-Amt machen wirklich nichts? Wundert mich jedenfalls (leider) nicht. Mit denen habe ich auch schon so meine Erfahrungen. *seufz*

Vielleicht sollte man mal das Fernsehen informieren. Dann hat man gleich alles auf Film - und das einmal in der Öffentlichkeit gezeigt und diese Leute bekommen nie wieder Tiere zur Vermittlung...

Liebe Grüssle

Squeeky

 
  • watson
Hallo Puppyclip,

hat sich Bandog nicht mit Dir in Verbindung gesetzt? Er kennt sicher auch Leute vom Dresdener Tierschutz.

Die Zustände dort (Hof der Frau) sind unglaublich


watson
 
  • Jody
Entschuldigt meine Frage, aber warum gehst Du nicht einfach zur Polizei und meldest das? Die MÜSSEN doch was tun.
Oder geht es nicht, wenn Du eine Anzeige machst gegen diese Frau?
Habe leider damit keine Erfahrungen.
Aber ich finde es schrecklich!
Und ich finde, daß diese Frau in den Käfig gehört und nicht die armen Tiere!

Trotzdem-cool bleiben-

Anja

Tue den Mund auf für die Stummen und führe die Sache derer, die verlassen sind
 
  • Margrit
Damit da was passiert kannst Du auch einfach eine Anzeige bei der Polizei machen und den Verdacht äußern,daß da wohl auch illegal Kampfhunde gehalten und verkauft werden.Was meinst Du wie schnell sich da dann was bewegt!
Also egal wie da muß sofort was getan werden!
Gruß Margrit

Gesetze hin oder her, wir setzten uns zur Wehr - jede Hand,die hilft ist wertvoll!
 
  • Puppyclip
Tja, Anzeige...Schön und gut.
Das mit den illegalen Kampfhunden vergessen wir mal lieber schnell wieder. Da fährt die Polizei hin, guckt und sieht keine...Die gucken doch nicht, ob die Hunde extrem mager sind!
Ich werde es mit einer einfachen Anzeige wegen Tierquälerei versuchen. Fragt sich nur, ob Mangelernährung von Amtsseite(Polizei) her als Quälerei ausgelegt wird.
Ums gleich nochmal kurz zu machen...
Ich hatte mich sowohl mit Wolfgang, als auch mit Bandog in Verbindung gesetzt.
Die sind beide ganz große Klasse!
Aber wir haben nunmal das Handycap mit den Feiertagen...
Und dann möchte ich noch zu bedenken geben, dass ich meinen Namen nicht unbedingt offiziell werden lassen möchte bei der Geschichte.
Das hat familiäre Gründe, nur soviel: die Kinder können nix für die Mutter!
Ich muß das nun so anzeigen, daß mein Name da raus bleibt

Fotos fallen ganz flach, dann wäre die Frau doch sofort gewarnt und ich enttarnt! Die ist immer an meiner Seite, wenn ich dort bin.
Alles nicht so einfach.
Der Witz ist ja, angeblich wären OA und ATA in den letzten Tagen mal dortgewesen. Die haben nichts gesehen oder gefunden*koppschüttel*...Alles okay!!!
Ich muß mal sehen, ob ich den beiden Spezies dort vom Amt neue Filzbrilen zu Weihnachten schenke.
Die WOLLEN halt nix sehen, damit die keinen Schreibkram haben und nix machen müssen!
3 ausgewachsene Schäferhündinnen im offenen 4qm Keller!!! Die hat da keiner gesehen?????

-so long Leute-
Ich bleib dran*schwör*



 
  • tessa
Hm. Falls Ordnungsamt und AmtsVet da waren...
Dann ist das ein Fall für eine Untätigkeitsklage.

Immerhin gibts seit dem 14. September die neue Tierschutz-Hundeverordnung, da steht genau drin, wie Hunde zu halten sind, dass sie vernünftig zu füttern und zu pflegen sind und wieviel Platz jedem Hund zusteht.

Hoffentlich bewegt sich da bald was, die armen Hunde.


Gruß
tessa


 
  • Margrit
Eine anonyme Anzeige nutzt gar nix..............

Gesetze hin oder her, wir setzten uns zur Wehr - jede Hand,die hilft ist wertvoll!
 
  • Puppyclip
@margit
Das weiß ich doch. Aber wenn ich persönlich hingehe und die Anzeige aufgebe, mit der Bitte, dass mein Name nicht genannt wird? Das geht doch, oder?


 
  • Puppyclip
Mir ist grade was eingefallen...
Aber nicht gleich haun, ja?
Ich werde mal an die Blöd mailen...
Die haben doch ein Faible für sowas, oder?
-Versuch macht kluch?-
Was meint Ihr dazu?


 
  • Wolfgang
Hi Puppy,

sobald sich der Beschuldigte einen Anwalt nimmt, wird der Akteneinsicht nehmen und dann ist's vorbei mit der Anonymität.

Sollte es zu einer Gerichtsverhandlung kommen, wirst du als Zeugin aussagen müssen und das geht auch nicht anonym.

Da du ja Gründe hast, anonym zu bleiben, gehst du am besten so vor, wie in meinem Mail beschrieben.

Gruß
Wolfgang
 
Wenn dir die Beiträge zum Thema „35 Hunde auf einem HOF“ in der Kategorie „Allgemeines“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
  • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
  • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
  • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
  • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
  • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
  • Nutzung der foreneigenen „Schnackbox“ (Chat)
  • deutlich weniger Werbung
  • und vieles mehr ...
Oben Unten