1. Wir verwenden Cookies, um unsere Seiten besser an deine Bedürfnisse anpassen zu können. Durch die Nutzung unserer Seiten akzeptierst du die Speicherung von Cookies auf deinem Computer, Tablet oder Smartphone. Mehr entdecken
Information ausblenden

Hallo,

möchtest du auf dieses Thema antworten?

Nach einer schnellen und kostenlosen Registrierung kannst du dies tun!

Windows 10

  1. hat jetzt schon jemadn Erfahrung mit Win10 und diversen Spielen??
    ich habe keine Lust umzusteigen und dann funktioniert kein Game (aktuell alles über Steam/Arc) mehr ....
     
    #41 Pyrrha80
  2. Hallo ihr Profis,

    eine Frage: Bei meinem Freund hat sich nach eigenen Angaben gestern Abend auf seinem Windows 8-PC *automatisch* das Windows 10-Update installiert (nicht runtergeladen, installiert!). Meine Internetrecherche hat ergeben, dass es in dem Info-Fenster eine klein versteckte Möglichkeit gegeben hätte, um das noch abzuwenden, die er nicht gesehen hat.
    Außerdem wurde dort empfohlen, den Haken bei "empfohlene Updates wie wichtige Updates behandeln" (oder so) zu entfernen, um zu verhindern, dass Windows 10 überhaupt diesen Selbst-Installationsversuch startet. Bedeutet das dann, dass ich zukünftig die empfohlenen Updates aktiv zur Installation auswählen muss?
    Und hat noch jemand Erfahrung mit sich selbst installierendem Windows 10?

    Ich will das auf jeden Fall verhindern, mein PC läuft mit Win 7 und ist nicht sonderlich leistungsstark, ich fürchte, Win 10 macht den gar ganz zur Schnecke und das kann ich mir mit meinem Uni-Arbeitsgerät echt nicht leisten...
     
    #42 fusselchen
  3. hmmm keine wirkliche Ahnung, aber während bei mir mit Win 8 problemlos auf 10 upgedatet, ist der Versuch Win 7 zu updaten bisher
    mindestens 3 mal schiefgelaufen. Immer aktiv "gewollt".

    Aber wenn die Einstellung der Updatmöglicheit nicht auf "Automatik" sondern "melden und Anweisung abwarten" steht, sollte mE eine
    Selbstinstallation eher nicht passieren?

    das ist übrigens das "mistigste" bei Win 10 -und ich hatte eine Info darüber gefunden/gelesen- das die Updateeinstellungen entfallen sind, ich hatte bis dato immer selbst entschieden, was ich "mitnahm".
     
    #43 viecherei
  4. ja leider ...
    und was bei mir immer noch ist, ist dass das Gerät sich komplett einfriert und außer Stromversorgung killen nichts mehr geht. Wurde zwar von update zu update besser, aber weg ist es noch lange nicht ....
     
    #44 Biggy
  5. War bei meinem Home-Office auch so, mein Chef hat es wieder deinstalliert (geht angeblich eine kurze Zeitspanne danach). Unten rechts erscheint trotzdem immer wieder das Fenster ob ich auf Windows 10 umstellen will, bisher lässt es sich wegklicken.
     
    #45 Lucie
  6. Klingt eher unwahrscheinlich.
    Möglich wäre so etwas, wenn er einen Firmenrechner hat und das update via Gruppenrichtlinie in der Domäne ausgerollt wird.

     
    #46 HSH2
  7. @HSH2 Ich hab gestern beim Googlen einen Bericht gefunden, der gepasst hat (müsste ich nochmal kucken). Da kommt eine Meldung à la "Wir haben das jetzt runtergeladen (weil automatische Updates) und installieren das am Montag, den x. Juni" und du kannst dann entweder OK drücken oder "gleich installieren", also nicht raus ohne zuzustimmen (scheinbar). Und unter dem Datum ganz klein steht dann "HIER das Datum der Installation ändern oder die Installation abbrechen" oder so. (Und da hat mein Freund wahrscheinlich nicht richtig gekuckt, hat das "irgendwie" weggeklickt und 15 Minuten später fuhr sich der PC runter und mit Windows 10 wieder hoch. So hab ich das jetzt verstanden.
     
    #47 fusselchen
  8. Habe mal richtig um ein K ergänzt, das will manchmal uffem Schleppi net
    so macht es nämlich mehr Sinn, weil ich bezüglich dieser Nicht-Option auf Upgrade verzichtet hätte

    dieses Problem habe ich bisher noch von Niemanden gehört. Friert der auch ein, wenn Du nicht im Netz bist, also offline arbeitest?
    Evt ein Kompatibilitätsproblem mit dem Browser?
    oder Deine Kiste geht einfach in die Knie?
     
    #48 viecherei
  9. das Problem ist so unbekannt gar nicht
    oder auch
    oder
    usw usbla ..... alles mögliche durchprobiert, es hülft halt alles nüscht, wird aber wie gesagt von update zu update besser ;)
     
    #49 Biggy
  10. hmm, ok, Seiten mal gespeichert zum stöbern:gruebel:
     
    #50 viecherei
  11. Moin zusammen,
    gestern Win 10 von Win 7 64 Bit auf dem PC installiert: Keine Probleme. Der Rechner startet jetzt sogar schneller. Steam/GOG/Battlenet laufen. Sogar Gothic 1 und das soll schon was heissen. Ist ja schon recht altes Spiel. Wäre es zu Problemen gekommen, hätte ich Win 7 reaktiviert. Sicherheitshalber habe ich vorher noch ein Backup/Kopie meiner SSD gemacht. Dafür gibt es Freeware Programme. Mal nach Macrium Reflect googeln. Das Programm ist auf "deutsch" und einfach zu bedienen.
    Im Moment installiere ich Win 10 auf diesem Laptop. Der ist schon etwas älter ,ist aber geeignet. Da ging der Ärger los: Download gestartet wird angezeigt und dann passiert nichts mehr.
    Lösung für Alle die Installationsprobleme haben:
    Damit ging es sofort.
    Da Win 10 ja seehr neugierig ist: Ist auch auf "deutsch" und "Nein" ,ich bekomme kein Geld von den Fimen ;)
     
    #51 Dobi
  12. Nachtrag: Laptop lässt sich nicht auf Win 10 bringen.bei 99 % war Schluss.
    Ursache: Win 10 wird für unser Modell vom Hersteller nicht unterstützt.
    Falls ihr die Modellbezeichnung eures PC/Laptop nicht wisst: Windowstaste und "r" drücken und msinfo32 eintippen, "Enter" Dort findet ihr die Angaben.
    Dann auf der Herstellerseite nachschauen ob das Modell unterstützt wird.
    Das spart unheimlich viele Stunden Zeit. :(
     
    #52 Dobi
  13. War es nicht so das vorher geprüft wurde ob es auf dem Laptop/PC läuft? Ich meine mich zu erinnern das es so war als ich meinen Laptop auf Win 10 aufgerüstet habe..
     
    #53 Bull_Love
  14. Überprüft hat er ja: CPU, RAM und HDD. Das hat gepasst. Laptop ist aber schon 6 Jahre alt und der Hersteller hat für dieses Modell keine Treiber für Win 10 mehr zur Verfügung gestellt. Win 7 64 bit läuft problemlos.
     
    #54 Dobi
  15. So, ich kann die Liste um einen Totalausfall ergänzen - mir ist noch nicht ganz klar, bei wem der Fehler lag, aber jedenfalls ließ er mich komplett frustriert zurück.

    Am 25.07. hatte ich meinen Hauptrechner dann kurz vor knapp doch noch umgestellt, und das lief auch eigentlich sehr gut. Verloren ging nix, alles war fein und lief auch sehr gut. Nur kam ich aufgrund diverser familiärer und sonstiger Turbulenzen kaum zum wirklichen Arbeiten am Rechner, und fuhr am 28.07. dann erstmal in den Urlaub.

    Gestern kam ich wieder, heute morgen war ich online, und nach einer kurzen Bootverwirrung, da die Batterie meines PCs dringend einer Erneuerung bedarf, startete der Rechner ordnungsgemäß und lief, wie er sollte.

    Ich fuhr ihn also irgendwann wieder runter, und als ich ihn vor anderthalb Stunden starten wollte - tat er das nicht.

    Stattdessen reparierte und reparierte und reparierte er, bzw. er versuchte es, und bat mich immer wieder, den Rechner neu zu starten, vielleicht würde sich das Problem dann erledigen. Tat es aber nicht.

    Ich probierte sämtliche Optionen des erweiterten Startmodus aus, die aber alle immer wieder nur zum selben Ergebnis führten. "Imagepoints" und ähnliche Scherze hatte ich ja noch gar nicht installiert.

    Dann blieben nur noch die Optionen "Computer zurücksetzen" - war so hervorgehoben, dass ich davon ausging, damit sei gemeint, dass man dort wieder auf Windows 7 zurückgeht...


    Und in den erweiterten Optionen "letzter Rebuild" - was sich so las, als würden letzte updates von Win 10 damit zurückgenommen und ein Start eventuell wieder möglich sein.

    (Grade nochmal gegooggelt: Das ist eigentlich auch so gedacht und ich bin nicht total verblödet.)

    Weil ich mir absolut nicht erklären konnte, warum der Rechner nicht mehr bootet, ihn aber nicht "zurücksetzen" wollte, wählte ich also das.

    Tja, falsch gedacht - weil es offensichtlich noch gar kein update von Windows 10 gegeben hatte, seit ich es installiert hatte, ging das Ganze zurück auf Windows 7. Und da sitze ich nun. :wand:

    Immerhin alle Daten noch da, aber... Neuinstallation von Windows 10 kostenfrei nicht mehr möglich. DAS ärgert mich grade mal so richtig.
     
    #55 lektoratte
  16. Warum?
     
    #56 HSH Freund
  17. Weil ich gar nicht die Chance hatte, es auszuprobieren und mich zu entscheiden, ob ich es will und gebrauchen kann oder nicht. :p

    Außerdem ärgere ich mich immer, wenn eine Benutzersteuerung so irreführend daherkommt, dass man in sein Unglück läuft (oder auch, wenn mir das so vorkommt ;) ) - muss doch nicht sein!

    Übrigens habe ich noch einen möglichen Anlass für das Bootproblem gefunden. Es sind ja alle Programme von vorher erhalten geblieben, und als ich gestern vormittag am Rechner war, lief ein automatisches, voreingestelltes Defrag- und Aufräum-Programm, das jetzt bei Win10 wohl gar nicht mehr nötig ist. Hab ich mir nix bei gedacht, 'hat er vorher ja auch gemacht' - der Rechner lief danach ja auch noch und ließ sich mühelos herunterfahren.

    Nur herauf eben nicht mehr. :rolleyes:

    Persönliches Fazit für die Zukunft: Sowas nicht mehr angehen, wenn man eigentlich keine Zeit hat, es richtig zu machen...
     
    #57 lektoratte
  18. Da Du das Upgrade einmal durchgezogen hast, bleibt die Win10 Installation auf diesem Rechner nun kostenlos.
    Microsoft merkt sich die einmal erteilte Lizenz auf deren Aktivierungsservern.
    Genereller Tip für alle mit dubiosen Start Problemen, Schnellstart deaktivieren (Für Details bitte google fragen).
     
    #58 Fabi
  19. Bei mir ging das aber nicht :verwirrt:

    Was muss ich denn machen, um es nochmal zu aktivieren?
     
    #59 lektoratte
  20. MediaCreation Tool runterladen
    Im Laufe des Prozesses gibt es die Option "Ich installiere Windows 10 erneut auf diesem PC" geben, damit wird das Upgrade ohne Rückfrage nach einem Schlüssel durchgeführt und sollte anschließend auch aktiviert sein.
     
    #60 Fabi
  21. Wenn dir die Beiträge zum Thema „Windows 10“ in der Kategorie „Technik-Ecke“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
    • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
    • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
    • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
    • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
    • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
    • Nutzung der foreneigenen Schnackbox (Chat)
    • deutlich weniger Werbung
    • und vieles mehr ...
     

Diese Seite empfehlen