1. Wir verwenden Cookies, um unsere Seiten besser an deine Bedürfnisse anpassen zu können. Durch die Nutzung unserer Seiten akzeptierst du die Speicherung von Cookies auf deinem Computer, Tablet oder Smartphone. Mehr entdecken
Information ausblenden

Hallo,

möchtest du auf dieses Thema antworten?

Nach einer schnellen und kostenlosen Registrierung kannst du dies tun!

Welpe ans Wasser gewöhnen

  1. Bisher sind es tatsächlich die einzigen "Probleme" ...... noch ist sie klein und unschuldig :albern:
     
    #21 Lottap
  2. Sieht man ja....Kann kein Wässerchen trüben :rofl:
     
    #22 Lottap
  3. Ich denke, ihr seid schon auf dem richtigen Weg.

    Regen von oben ist hier auch eine einzige Katastrophe. Wenns nieselt ist es noch okay, aber wenn es richtig giesst, dann muss ich die Damen sogar zum pinkeln ueberreden.
    Leider kommt die Dusche hier oefter zum Einsatz. Vorallem der Zwergdackel waelzt sich liebend gern in Schei..e oder Stinktierduft. Sie mag es nicht sonderlich, aber es ist nicht so schlimm wie Regen.

    Wenn es aber ums schwimmen geht...so schnell kann ich gar nicht gucken, wie die beiden im Wasser sind. Das war aber nicht von Anfang an so. Also es gibt noch Hoffnung, dass deine Kleine ihr Liebe fuers Wasser entdeckt:respekt:.


    Zum Thema Reinlichkeitsfanatiker...wir haben mal Leute getroffen, da musste der Hund draussen Schuhe anziehen, weil der Mann keinen Dreck im Haus wollte. Wie beim Menschen, hat der Hund die Schuhe dann vorm Haus ausgezogen bekommen.
     
    #23 Boulder
  4. Luna mag Badewanne und auch schwimmen gehen. Pfützen und Regen mag sie gar nicht.
     
    #24 mama5
  5. Neo ist auch ein Wasserliebhaber, so lange es Wasser von unten ist :D, nun ja, schwimmen ist aber auch nicht unbedingt ein muss, kann er zwar, aber viel lieber steht er im Wasser, Bauch/ Brusthöhe und paddelt mit seiner einen Vorderpfote und bellt dann öfters das Wasser an :kp:.
    Sobald auch nur Wasser von oben kommt, ist an ein normales raus gehen nicht wirklich zu denken... er schaut an der Tür raus und legt dann regelrecht den Rückwärtsgang ein :arghh:... nun ja, bloß wenn der Regen länger anhält, muss ich ihn irgendwann vor die Tür "zwingen", was muss, das muss ...
     
    #25 baghira226
  6. Viel Glück beim Wasser Training.
    Habe zwei staffs. Madame findet Wasser super, geht allerdings nur bis zum Bauch rein. Schwimmen? :auslachen::stinkefinger: keine Chance. Hab es auch probiert, dass ich in den See bin. Hab mit Leckerchen gelockt. Vergiss es.
    Mein großer findet Wasser ganz komisch. Läuft nen Bogen um Pfützen, trinkt breitbeinig wie ne Giraffe, damit bloß nicht die Füße nass werden. :rolleyes::rolleyes: und dann kam seine OP letzten Sommer und die ansage "WasserlaufBand" . Ich erstmal so :uhh:
    Und dann mit guter Bestechung (FutterTube), ganz langsam angefangen. Erstmal Füße nass, dann bis zum Knöchel usw.
    Und was soll ich sagen? Heute liebt er das WasserlaufBand. Mal sehen. Vielleicht gehen wir im Sommer mit 7 Jahren das erste mal baden :kaugummi:
     
    #26 sammy*shy
  7. Ich habe mein bearded schwimmen gelernt, tollen erfolg, der sprang sommer und winter in jeder klunke, egal ob reissende fluten oder schlammige kanaele, wens zugefroren war, hat er wie einen baer aufs eis gestampft, damits bricht.

    Da habe ich mich geschworen kein hund mehr schwimmen zu lernen. Bis alina kam.

    Alina war kurzhaarig, mein ex hat ihr das schwimmen beigebracht, das war nicht schlimm, weil man die nicht nachher stunden lang duschen und foehnen musste.
    so konnte man sie fein beschaeftigen mit baumstaemme aus den fluss ziehen. Bei regen brauchte sie ein mantel, sonnst haette sie den tierschutz verstaendigt.
     
    #27 toubab
  8. Haha ach das sind schon witziges Storys hier :D
    Freue mich schon auf die lustigen Geschichten mit meiner kleinen.
    Gestern waren wir bei der Welpenschule , der erste richtige Schnee für sie (dicke Flocken von oben) , hat sie gar nicht interessiert. Wobei sie natürlich auch irre Beschäftigt mit ihren Kumpels war:applaus:
     
    #28 Lottap
  9. „Der tut nix, der will doch nur spielen!“ - Schon gewusst? Auch wenn dein Hund völlig harmlos ist... Kommt es zu einem Zwischenfall, liegt die Verantwortung für deinen Hund voll und ganz bei dir als Hundehalter. Für den entstandenen Schaden haftest du für sämtliche Personen- und auch Sachschäden zu 100% mit deinem Privatvermögen. Es ist ein großer Irrtum, dass in diesen Fällen der vom Hund verursachte Schaden von der privaten Haftpflichtversicherung getragen wird. Dort sind allerdings nur Schäden von Kleintieren (Hamster, Katzen, usw.) abgesichert, nicht aber die des Hundes.

    Du kannst hier ganz unverbindlich und kostenlos Anbieter vergleichen, die allesamt Tarife mit geprüfter Qualität und hochwertigem Schutz bieten.
     
     mehr erfahren ANZEIGE - Bild: © Jeroen van den Broek - fotolia.com
  10. Wenn dir die Beiträge zum Thema „Welpe ans Wasser gewöhnen“ in der Kategorie „Allgemeines“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
    • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
    • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
    • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
    • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
    • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
    • Nutzung der foreneigenen Schnackbox (Chat)
    • deutlich weniger Werbung
    • und vieles mehr ...
     

Diese Seite empfehlen