1. Wir verwenden Cookies, um unsere Seiten besser an deine Bedürfnisse anpassen zu können. Durch die Nutzung unserer Seiten akzeptierst du die Speicherung von Cookies auf deinem Computer, Tablet oder Smartphone. Mehr entdecken
Information ausblenden

Hallo,

möchtest du auf dieses Thema antworten?

Nach einer schnellen und kostenlosen Registrierung kannst du dies tun!

TV-Tipp: RBB-Themenabend "Katzen" 22.08.2009 .....

  1. RBB-Themenabend am 22.08.2009

    20:15 - 20:45
    Tigerbaby im Wohnzimmer
    Ein Raubtier sucht Familienanschluss

    20:45 - 21:30
    Sieben Kater und eine Mieze
    Das Leben einer Katzenfamilie

    21:30 - 21:45
    Prominente und ihre Katzen
    "Von Katzen und Menschen"

    22:05 - 22:50
    Märchen, Mythen, Tiere
    Die sieben Leben der Katze

    22:50 - 23:35
    Hund oder Katze - wer ist klüger?



    :hallo:
     
    #1 Mausili

  2. TV-Tipp: "Die Katzenmütter von Rom"
    Donnerstag, 03.11.2011, 14:35 Uhr, 3Sat


    Jeder zehnte Einwohner der Hauptstadt Italiens ist eine Katze. 300.000 sind es schätzungsweise - davon lebt die Hälfte auf der Straße. So hängen die Streuner und Ausgesetzten von der Hilfe Einzelner ab. Gattare, so heißen die Katzenmütter Roms. Eine zieht mit einem Futterkarren durch die Stadt, eine andere kümmert sich um eine ganze Katzenkolonie. Die kurioseste "Katzenmutter" ist der Klosterbruder Siebenaler: Er betreut Straßenkatzen im Park hinter den Klostergebäuden. Der Film "Die Katzenmütter von Rom" begleitet "Katzenmütter" bei ihrer Betreuungsarbeit.

    TV-Tipp: "Wildkatzen - Rückkehr auf leisen Pfoten"
    Donnerstag, 03.11.2011, 15:45 Uhr, 3Sat


    Wildkatzen zeichnen sich durch charakteristische Merkmale aus: Ihr graubraunes Fell wirkt verwaschen, der buschige Schwanz ist mit dunklen Ringen versehen und hat ein schwarzes Ende. Doch nur selten bekommen Naturschützer die scheuen Tiere zu Gesicht. Thomas Mölich weiß das. Er ist den Wildkatzen im Thüringer Nationalpark Hainich seit Jahren auf der Spur. Ursprünglich versah er sie mit Sendern, um ihre Wanderungen und ihre Nutzung des Lebensraums zu dokumentieren. Jetzt geht es auch darum, herauszufinden, wo die Wildkatzen überhaupt noch vorkommen. Denn inzwischen sind die Tiere äußerst selten. Mit dem Projekt "Ein Rettungsnetz für die Wildkatze" versucht der BUND für Umwelt und Naturschutz, die Lebensbedingungen der gefährdeten Raubtiere zu verbessern. Zentrales Anliegen ist es, den Nationalpark Hainich durch einen für Wildkatzen geeigneten Korridor mit dem Thüringer Wald und anderen möglichen Lebensräumen zu verbinden. Die Dokumentation verfolgt die Rückkehr der Wildkatzen.

    [​IMG]
     
    #2 Mausili

  3. TV-Tipp: "Wildkatzen - Versteckt in Deutschlands Wäldern"
    Mittwoch, 13.02.2013, ab 15:15h in HR


    Wildkatzen waren einst in fast allen mitteleuropäischen Wäldern zu Hause, doch über die Jahrhunderte sind sie vielerorts verschwunden. War es früher die Jagd, macht ihnen heute die deutsche Kulturlandschaft zu schaffen: Es gibt kaum noch große und zusammenhängende Laub- und Mischwälder, in deren Schutz Wildkatzen ungestört herumwandern können. Felder, Straßen und Siedlungen machen den scheuen Tieren das Leben schwer. Wildkatzen sind Waldkatzen: Wo es Baumhöhlen zum Schlafen, Hecken zum Verstecken und Lichtungen zum Jagen gibt, fühlen sie sich wohl. Am Waldrand gehen Wildkatzen auf die Jagd, hauptsächlich nachts und in der Dämmerung........



     
    #3 Mausili
  4. Wiederholung der Sendung

    TV-Tipp: "Wildkatzen - Versteckt in Deutschlands Wäldern"
    Donnerstag, 08.08.2013, ab 17.10 Uhr auf EinsFestival




    :hallo:
     
    #4 Mausili
  5. TV-Tipp: "Miau! Was mit Katzen"
    Donnerstag, 08.08.2013, ab 21.35 Uhr in EinsFestival


    Was Katzenliebhaber schon lange wissen, ist mittlerweile auch im Mainstream und in der Popkultur angekommen - Klickzahlen im siebenstelligen Bereich von s
    üßen Kätzchen, schlauen Katzen und schlecht gelaunten Katern bei YouTube, Vimeo & Co. belegen diese Tatsache mehr als deutlich und eindrucksvoll...



    :hallo:
     
    #5 Mausili
  6. TV-Tipp: "Im Dschungel der Ginsterkatze"
    Freitag, 11.10.2013, ab 15:15 Uhr im NDR


    Ginsterkatzen sind kleine und geschickte Nachtjäger, die im Grasdschungel genauso zu Hause sind wie in den Baumkronen der Savanne. Ein Kamerateam begleitet s
    ie auf ihren Streifzügen durch die geheimnisvolle afrikanische Nacht. Gezeigt wird der Lebensraum der Ginsterkatzen jedoch auch bei Tag. Wegen ihres hübschen Aussehens und ihres großen Geschicks bei der Mäusejagd wurden Ginsterkatzen von frühen Getreidebauern in der Nähe der Kornspeicher geduldet. Erst später wurden sie von den mit stärkeren Fangzähnen bewaffneten afrikanischen Falbkatzen als Haustiere verdrängt...




     
    #6 Mausili

  7. Wenn Wildkatzen auf wilde Katzen treffen


    Die einst fast ausgerottete Wildkatze ist in den Jura-Wäldern wieder heimisch geworden. Doch nach den Menschen hat sie bereits einen neuen Widersacher: verwilderte Hauskatzen. Wenn die sich mit echten Wildkatzen paaren, bedeutet das für Letztere nichts Gutes. «Einstein» zeigt warum...





     
    #7 Mausili

  8. TV-Tipp: "Der Streuner - eine Straßenkatze in Paris"
    Freitag, 01.11.2013 ab 15:00 Uhr im BR (Welt der Tiere)


    Ein Straßenkater in Paris, ein Streuner, führt durch das Revier um den Montmartre - dann verliert sich seine Spur im Großstadtdsc
    hungel. Doch ein paar Wochen später taucht er wieder auf: auf einem alten Tierfriedhof, einer Oase der Ruhe inmitten der Stadt.

    Eine quicklebendige Katzenbande ist auf dem ältesten Tierfriedhof Europas zu beobachten. Alle herrenlose Streuner wie der rote Kater selbst, die hier eine Zuflucht gefunden haben und hier ihr Revier verteidigen.

    Die Menschen, die hier ihre verstorbenen Lieblinge begraben haben, bringen oft eine ganz besondere Tierliebe mit - auch für die Lebenden. Ohne ihre tägliche Fütterung bliebe den Katzen nichts als der nächtliche Kampf um die Ratten und Mäuse auf dem Friedhofsgelände...





     
    #8 Mausili
  9. TV-Tipp: "Wildkatzen - Versteckt in Deutschlands Wäldern"
    Donnerstag, 13.03.2014, ab 15:15 Uhr im HR


    Wildkatzen waren einst in fast allen mitteleuropäischen Wäldern zu Hause, doch über die Jahrhunderte sind sie vielerorts verschwunden. War
    es früher die Jagd, macht ihnen heute die deutsche Kulturlandschaft zu schaffen: Es gibt kaum noch große und zusammenhängende Laub- und Mischwälder, in deren Schutz Wildkatzen ungestört herumwandern können. Felder, Straßen und Siedlungen machen den scheuen Tieren das Leben schwer...




     
    #9 Mausili

  10. Wildkatze erobert sich in NRW immer mehr Lebensräume zurück


    Düsseldorf, 24.03.2014: Die Wildkatze erobert sich Lebensräume zurück und ist damit eines der erfolgreichen Artenschutzprojekte in NRW.

    In großen, zusammenhängenden Waldgebieten
    wie dem Rothaargebirge, dem Egge-Gebirge oder der Eifel hat sie sich wieder angesiedelt. Allein im nordrhein-westfälischen Teil der Eifel leben heute wieder an die 250 Wildkatzen. In der gesamten Eifel wird ihr Bestand auf 1.000 Tiere geschätzt. Bei Untersuchungen in Ostwestfalen konnten über 50 Tiere nachgewiesen werden. „Die Wildkatze ist ein gutes Beispiel dafür, dass ein ambitionierter Naturschutz Früchte tragen kann...




     
    #10 Mausili

  11. BUND-Wildkatzenrundbrief: Wildkätzchen im Wald lassen!


    Liebe Wildkatzenfreundinnen und -freunde,

    schöne, unterhaltsame und auch weniger gute Neuigkeiten haben wir in unserem neuesten Wildkatzenrundbrief für Sie zusammengetragen. Aber be
    vor Sie in das Reich der Wildkatzen eintauchen noch ein Aufruf: Wenn Sie im Frühjahr kleine getigerte Kätzchen im Wald finden – nehmen Sie sie nicht mit...




     
    #11 Mausili
  12. TV-Tipp: " Wildkatzen: Unsichtbar in Deutschlands Wäldern"
    Dienstag, 8. April 2014, ab 20.15 Uhr im WDR


    Anfang des 20. Jahrhunderts war die Wildkatze in Deutschland bis auf ein paar wenige Tiere ausgerottet. Heute schleichen wieder mehrere
    tausend dieser heimlichen Jäger durch unsere Wälder. Die meisten dieser kleinen graubraunen Raubtiere haben sich in der Mitte und im Westen Deutschlands - in der Eifel - ihre Reviere zurückerobert...



     
    #12 Mausili
  13. Wildkatzenrundbrief -->> Liebe Wildkatzenfreundinnen und -freunde,

    kurz vor Redaktionsschluss erreichten uns gute Neuigkeiten aus Niedersachsen: An den im November vergangenen Jahres gepflanzten Korridoren bei Gerzen und Schlewecke grünt
    und blüht es. Praktisch alle Pflanzen haben den milden Winter überlebt und wachsen um die Wette.

    Wir freuen uns darüber und sind gespannt, wie sich die Pflanzen in den nächsten Jahren weiter entwickeln – wir halten Sie natürlich auf dem Laufenden.

    Nun aber viel Spaß mit dem neuesten Wildkatzenrundbrief!...





     
    #13 Mausili
  14. TV-Tipp: "Eremitage - Palast der Katzen"
    Mittwoch, 04. Juni 2014 um 13:15 Uhr auf Arte


    Das Eremitage-Museum von Sankt Petersburg beherbergt viele Kunstschätze von Weltruhm. Hunderte von Besuchern stehen täglich vor dem Winterpalast an, um die Ausstellungen zu besichtigen. Sie wundern sich, dass sie am Eingang auf einen Kater treffen. Vasya heißt das stolze Tier...





     
    #14 Mausili
  15. TV-Tipp: "Wildkatzen - Versteckt in Deutschlands Wäldern"
    Mittwoch, 30. Juli 2014, 20:15 Uhr im NDR


    Die Europäische Wildkatze - sie ist scheu und geheimnisvoll wie kaum ein anderes Tier. Fast unsichtbar schleicht sie durch die Wälder der E
    ifel - heute wie vor Jahrtausenden. Wildkatzen waren einst in fast allen mitteleuropäischen Wäldern zu Hause, doch über die Jahrhunderte sind sie vielerorts verschwunden. War es früher die Jagd, macht ihnen heute die deutsche Kulturlandschaft zu schaffen: Es gibt kaum noch große und zusammenhängende Laub- und Mischwälder, in deren Schutz Wildkatzen ungestört herumwandern können. Felder, Straßen und Siedlungen machen den scheuen Tieren das Leben schwer. Diese Naturdokumentation erzählt vom heimlichen Leben der Wildkatze in der Eifel - von der Jungenaufzucht im Frühjahr bis zur schwierigen Mäusejagd im Winter...




     
    #15 Mausili

  16. TV-Tipp: "Kleiner Tiger in bayerischen Wäldern"
    Samstag, 22.11.2014, ab 18:00 Uhr auf ARDd-alpha


    Leben in den hiesigen Wäldern noch echte Wildkatzen oder vielleicht nur verwilderte Hauskatzen? Ist der Bestand an Wildkatzen in Bayern, Thüringen und Hessen zu klein und genetisch zu verarmt, um das Überleben der Wildkatze hier zu sichern?..




     
    #16 Mausili

  17. Die Wildkatze ist zurück im Nürnberger Land


    NÜRNBERGER LAND – Die Suche des Bundes Naturschutz (BN) nach einem der seltensten bayerischen Waldbewohner war erfolgreich. Mit Hilfe der Lockstockmethode gelang nun auch im Nürnberger Land der Nachweis der Wildkatze...





     
    #17 Mausili

  18. Wildkatzen kehren nach Deutschland zurück


    Durch viele Wälder Deutschlands streifen wieder heimische Wildkatzen - und es werden stetig mehr. Das geht aus der neuen und europaweit einzigartigen Gendatenbank für die Europäische Wildkatze hervor, die das Bundesamt für Naturschutz und die Senckenberg Gesellschaft in Berlin berichten...





     
    #18 Mausili

  19. Monitoring soll Verbreitung der Wildkatze feststellen


    Auf leisen Pfoten hat sich die Wildkatze zurück nach Bayern geschlichen. Durch die Zerstörung geeigneter Lebensräume und rücksichtslose Jagd galt sie hierzulande lange Zeit als ausgestorben. In den letzten Jahrzehnten konnte die Art durch die Auswilderung nachgezüchteter Tiere im Spessart und in der Rhön wieder angesiedelt werden – zwischen 1984 und 2008 wurden knapp 600 Tiere in die Freiheit entlassen. Der Bund Naturschut
    z vermutet, dass sich die Wildkatze von dort weiter ausgebreitet hat – immer wieder wurden tote Tiere gefunden, zum Beispiel im Fichtelgebirge, Reichswald und bei Eichstätt. "Die Wildkatze ist sehr scheu, das macht es schwierig ihr Vorkommen nachzuweisen", erklärte Landwirtschaftsminister Helmut Brunner in Neuburg am Inn bei der Auftaktveranstaltung des Wildkatzen-Monitorings in Südbayern...


     
    #19 Mausili

  20. Freie Bahn für Wildkatze & Co. -->> Ehemalige Bahnstrecke bleibt als Wanderkorridor erhalten


    Zwischen Thüringen und Sachsen verläuft eine alte Bahnstrecke, die sich zu einem grünen Wanderkorridor für Wildkatze & Co. entwickelt hat. Jetzt kann die NABU-Stiftung den Bahndamm dank der Unterstützung der Stiftung Naturschutz Thüringen kaufen...





     
    #20 Mausili
  21. „Der tut nix, der will doch nur spielen!“ - Schon gewusst? Auch wenn dein Hund völlig harmlos ist... Kommt es zu einem Zwischenfall, liegt die Verantwortung für deinen Hund voll und ganz bei dir als Hundehalter. Für den entstandenen Schaden haftest du für sämtliche Personen- und auch Sachschäden zu 100% mit deinem Privatvermögen. Es ist ein großer Irrtum, dass in diesen Fällen der vom Hund verursachte Schaden von der privaten Haftpflichtversicherung getragen wird. Dort sind allerdings nur Schäden von Kleintieren (Hamster, Katzen, usw.) abgesichert, nicht aber die des Hundes.

    Du kannst hier ganz unverbindlich und kostenlos Anbieter vergleichen, die allesamt Tarife mit geprüfter Qualität und hochwertigem Schutz bieten.
     
     mehr erfahren ANZEIGE - Bild: © Jeroen van den Broek - fotolia.com
  22. Wenn dir die Beiträge zum Thema „TV-Tipp: RBB-Themenabend "Katzen" 22.08.2009 .....“ in der Kategorie „Presse / Medien“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
    • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
    • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
    • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
    • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
    • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
    • Nutzung der foreneigenen Schnackbox (Chat)
    • deutlich weniger Werbung
    • und vieles mehr ...
     

Diese Seite empfehlen