1. Wir verwenden Cookies, um unsere Seiten besser an deine Bedürfnisse anpassen zu können. Durch die Nutzung unserer Seiten akzeptierst du die Speicherung von Cookies auf deinem Computer, Tablet oder Smartphone. Mehr entdecken
Information ausblenden

Hallo,

möchtest du auf dieses Thema antworten?

Nach einer schnellen und kostenlosen Registrierung kannst du dies tun!

Petition - Ausstieg, aus dem Atomausstieg


  1. Wie EU-Kohlestaaten den ganzen Kontinent schädigen


    Analyse der grenzüberschreitenden Luftverschmutzung und Klimaauswirkungen. Kohlekraftwerke kennen keine Grenzen – ihre Emissionen in Form von Feinstaubpartikeln und klimaschädlichen Treibhausgasen verschmutzen länderübergreifend...




    [​IMG]
     
    #441 Mausili

  2. Droht Frankreich ein Atomkraft-Blackout? -->> PETITIONEN

    Der Skandal um gefälschte Sicherheitszertifikate führt jetzt dazu, dass die Atomaufsicht Block 2 in Fessenheim abschalten ließ

    Dass das Atomkraftwerk in Fessenheim noch nicht definitiv abgeschaltet ist und weiter ein enormes Risiko für die Bevölkerung im Elsass, um Freiburg und in der Nordschweiz darstellt, ist schon an sich ein Skandal...


    [​IMG]
     
    #442 Mausili

  3. TV-Tipp: "Der große Atom-Deal"
    Heute, Montag, 25. Juli 2016, ab 21:45 Uhr im Ersten


    700 Arbeiter, die seit über 20 Jahren damit beschäftigt sind, atomare Altlasten zu beseitigen, Tag für Tag, Schraube für Schraube: So sieht sie aus, die Realität des deutschen Atomausstiegs. Die Großbaustelle des bereits 1996 stillgelegten Atomkraftwerks in Mecklenburg-Vorpommern zeigt eindrucksvoll die Mammutaufgabe, vor der Deutschland seit 2011, seit dem Atom-Aus nach Fukushima, steht. Greifswald ist dabei nur einer von vielen Orten, die "Monitor"-Autor Jan Schmitt auf seiner Reise quer durch Deutschland besucht...



    [​IMG]
     
    #443 Mausili

  4. EEG-Novelle = Klimakillergesetz


    Richtig ist: Schon heute müssen Windparks wegen Überproduktion vom Netz genommen werden. Falsch ist: Die Ursache dafür ist ein Überangebot von Windrädern. Vielmehr ist es der überschüssige Kohlestrom, der die Netze verstopft. Statt den Ausbau der Erneuerbaren zu deckeln, sollte also die Produktion von fossilem Strom schneller reduziert werden!...



    [​IMG]
     
    #444 Mausili

  5. „Der große Atomdeal“ – ein Film klärt auf -->> VIDEO


    Diesen Montag lief zum Thema in der ARD der halbstündige exzellent gemachte Film „Der große Atom-Deal“. Filmemacher Jan Schmitt aus der Monitor-Redaktion hat bei seinen Recherchen auch auf .ausgestrahlt-Informationen zurückgegriffen. Der Film ist absolut empfehlenswert, weil er die Zusammenhänge rund um die Atom-Finanzen schonungslos offenlegt. Schau ihn Dir an und empfehle ihn weiter...



    [​IMG]
     
    #445 Mausili

  6. Hinkley Point C -->> Greenpeace Energy übergibt Petition gegen neue AKW-Projekte in Europa


    Greenpeace Energy hat Vertretern des Bundeskanzleramtes eine Petition übergeben, die die Regierung auffordert, konsequent gegen geplante Atomprojekte in Europa vorzugehen. Mit der von 62.425 Bundesbürgern unterzeichneten Petition appelliert die Energie-Genossenschaft an Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU), die Energiewende und den Atomausstieg auf europäischer Ebene zu verteidigen – und zu verhindern, dass in direkter Nähe zu Deutschland gefährliche Atomkraftwerke gebaut werden...


    [​IMG]
     
    #446 Mausili

  7. Führte Oettinger Geheimgespräche über ungarisches Atomprojekt?


    Greenpeace Energy fordert EU-Kommissar Günther Oettinger auf, öffentlich dazu Stellung zu nehmen, ob er mutmaßliche Geheimgespräche mit der ungarischen Regierung über den Bau des Atomkraftwerks Paks II geführt hat. Laut Medienberichten sei Oettinger im Mai zu einem inoffiziellen Treffen nach Budapest gereist. Dabei habe der deutsche EU-Kommissar dem ungarischen Ministerpräsidenten Viktor Orbán Unterstützung für das umstrittene AKW-Projekt signalisiert...



    [​IMG]

    Atomstrom unbezahlbar – Solarstrom immer preiswerter -->> VIDEO

    Der Abriss des alten DDR-Atommeilers Lublin sollte ursprünglich 3,2 Milliarden Euro kosten. Doch inzwischen – so eine ARD-Dokumentation vom 25. Juli 2016 rechnen Fachleute mit mehr als den doppelten Kosten, nämlich mit über 6.5 Milliarden Euro – ohne Endlagerung...



    [​IMG]
     
    #447 Mausili

  8. Bürgerenergie hat Zukunft!


    Zum 3. Bürgerenergie-Konvent am 16. und 17. September lädt das Bündnis Bürgerenergie nach Berlin ein.

    Für die dritte Auflage des Bürgerenergie-Konvents gilt angesichts der EEG-Novelle 2016 das Motto: wir lassen uns die Bürgerenergiewende nicht aus der Hand nehmen!...



    [​IMG]
     
    #448 Mausili

  9. TV-Tipp: "Der Kampf um die Windräder"
    Heute, Montag, 01. August 2016, ab 21:45 Uhr im Ersten


    Die Windkraft ist eines der emotionalsten Streitthemen unserer Zeit: politisch forciert, finanziell hochsubventioniert, getragen von weitreichenden ökonomischen und ökologischen Erwartungen – und zugleich mit großen Ängsten besetzt. Für die einen bedeutet Windkraft saubere Energie, die Atomkraft und Kohle ersetzen und unser Klima retten soll, für die anderen steht sie für die rücksichtslose Zerstörung von Naturlandschaften und für Profite Einzelner auf Kosten der Allgemeinheit...



    [​IMG]
     
    #449 Mausili

  10. Tschernobyl könnte zu einem der größten Solarkraftwerke der Welt werden


    Im Jahr 2016 ist es genau 30 Jahre her, dass der Reaktor 4 im Kernkraftwerk Tschernobyl explodierte. Das Gebiet im Radius von 30 Kilometern um den havarierten Reaktor wurde für unbewohnbar erklärt, es entstand eine 2600 Quadratkilometer große Sperrzone. Landwirtschaftlich ist die riesige Fläche unbrauchbar, doch nun kommt eine andere Idee ins Spiel: Die Sperrzone soll zum Solarkraftwerk werden...


    [​IMG]
     
    #450 Mausili

  11. Entwicklung der Strompreise

    Durch die Erneuerbaren Energien sind die Strompreise tatsächlich schon beträchtlich gefallen

    Und zwar um satte 4 Cent pro KWh seit 2009. Doch die stark gesunkenen Großhandelspreise an den Strombörsen werden von den Energiekonzernen nicht, oder nur zum Teil und verspätet an ihre Privathaushaltskunden weitergegeben. Deshalb kann ein Preisvergleich der Stromanbieter lohnend sein...



    [​IMG]
     
    #451 Mausili

  12. Kohle ist der neue Castor


    Mit der größten Aktion zivilen Ungehorsams seit den Atom-Protesten schrieben 3.000 Klima-Aktivisten an Pfingsten 2016 in der Lausitz Geschichte. Doch bis zu einem Ausstieg hat die neue Anti-Kohle-Bewegung noch einen weiten Weg vor sich...



    [​IMG]
     
    #452 Mausili

  13. Petition update -->> Erdbeben in Oklahoma wegen Fracking - mit dem neuen Fracking-Gesetz wächst die Gefahr auch bei uns -->> PETITION


    Sep 5, 2016 — Liebe UnterstützerInnen gegen Fracking,

    es hat in Oklahoma ein schweres Erdbeben gegeben wegen Fracking. Das von der Bundesregierung verabschiedete Fracking-Gesetz ermöglicht nach mehrjähriger Pause nun wieder Fracking an konventionellen Erdgas-Bohrlöchern...





    [​IMG]
     
    #453 Mausili

  14. Fracking: die wichtigsten Fakten zur umstrittenen Gasförderung


    Fracking ermöglicht den Zugang zu bisher unerreichbaren Erdgas-Vorkommen. Die Industrie sieht darin wirtschaftliche Chancen, Umweltverbände warnen vor unkontrollierbaren Risiken. Wir erklären, was es mit Fracking auf sich hat, welche Gefahren dabei entstehen und was hinter dem neuen Gesetz für Fracking in Deutschland steckt...



    [​IMG]
     
    #454 Mausili

  15. TV-Tipp: "Kritik an Energiewende Windkraft contra Naturschutz"
    Heute, Dienstag, 13.09.2016, ab 18:15 Uhr im SWR (natuerlich!)


    Lange waren sich Umweltschützer bei Klimaschutz und Energiewende einig. Doch seit immer mehr Windkraftanlagen gebaut werden, droht die Stimmung zu kippen - und Kritik wird laut...



    [​IMG]
     
    #455 Mausili

  16. Unhaltbares Grossrisiko Beznau I - Axpo will ältesten Reaktor der Welt wieder ans Netz gehen lassen


    Die Allianz für den geordneten Atomausstieg verurteilt die Absicht der Axpo, das AKW Beznau I erneut ans Netz bringen zu wollen. Die Betreiber setzen die Bevölkerung und das Land ohne Not einem nun andauernden, unhaltbaren Grossrisiko aus. Dies ist grobfahrlässig: noch nie wurde ein AKW länger betrieben – das ist ein gefährliches Experiment mit der Bevölkerung. Die Initiative «für den geordneten Ausstieg aus der Atomenergie» ist nun das einzige Mittel, um das Grossrisiko Beznau I rechtzeitig zu eliminieren...



    [​IMG]
     
    #456 Mausili

  17. Neue Studie: Versorgungssicherheit trotz AKW-Abschaltungen stabiler denn je


    Die Stabilität der deutschen Stromversorgung hat sich trotz des Atomausstiegs verbessert. Das ist das Ergebnis einer neuen Kurzstudie des Analyseinstituts Energy Brainpool im Auftrag des Ökoenergieanbieters Greenpeace Energy. Obwohl in der ersten Halbzeit des 2011 begonnenen und auf elf Jahre angelegten Atomausstiegs bislang neun Reaktoren mit einer Leistung von rund zehn Gigawatt weitgehend durch wetterabhängige erneuerbare Energien ersetzt wurden, ist die Stromversorgung deutlich seltener ausgefallen...



    [​IMG]
     
    #457 Mausili

  18. Konferenz in Temelin erinnert an Risiken der Atomkraft


    Unsicher, störanfällig und trotzdem weiterhin in Betrieb – das tschechische AKW Temelin steht mit diesem riskanten Eigenschaften-Mix innerhalb der EU längst nicht alleine da. Auch daran erinnert Ende September die 6. Temelin Konferenz und informiert über die Gefahren der Atomkraft in Europa. Greenpeace Energy ist mit dabei...



    [​IMG]
     
    #458 Mausili

  19. Abgabe auf Brennelemente -->> Steuern sparen im AKW


    Weil 2017 die Brennelementesteuer endet, verzögern Konzerne die Beladung der Reaktoren. Dem Staat entgehen so hunderte Millionen Euro...




    [​IMG]
     
    #459 Mausili

  20. Die Energiewende zahlt sich aus


    Erneuerbare Energien senken die Importkosten fossiler Rohstoffe um mehr als acht Milliarden Euro.

    Heute veröffentlichen die Übertragungsnetzbetreiber die EEG-Umlage für 2017. Wie vorab bekannt wurde, soll sie von 6,35 auf 6,88 Cent pro Kilowattstunde ansteigen. Diesem Zuwachs von rund einem halben Cent stehen sinkende Kosten für den Import fossiler Rohstoffe gegenüber: Allein 2015 wurden durch den zunehmenden Einsatz erneuerbarer Energien in den Bereichen Strom, Wärme und Verkehr bereits fossile Rohstoffimporte in Höhe von 8,16 Milliarden Euro vermieden. Dies geht aus einem Kurzgutachten des Öko-Instituts im Auftrag des Energie- und IT-Unternehmens LichtBlick und der Naturschutzorganisation WWF Deutschland hervor...



    [​IMG]
     
    #460 Mausili
  21. Wenn dir die Beiträge zum Thema „Petition - Ausstieg, aus dem Atomausstieg“ in der Kategorie „Off-Topic“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
    • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
    • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
    • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
    • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
    • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
    • Nutzung der foreneigenen Schnackbox (Chat)
    • deutlich weniger Werbung
    • und vieles mehr ...
     

Diese Seite empfehlen