1. Wir verwenden Cookies, um unsere Seiten besser an deine Bedürfnisse anpassen zu können. Durch die Nutzung unserer Seiten akzeptierst du die Speicherung von Cookies auf deinem Computer, Tablet oder Smartphone. Mehr entdecken
Information ausblenden

Hallo,

möchtest du auf dieses Thema antworten?

Nach einer schnellen und kostenlosen Registrierung kannst du dies tun!

Kreuzbandanriss: TPLO, TTA oder TTA-Rapid

  1. Hallo,

    ich bin neu hier und hätte gleich mal eine, bzw mehrere Fragen. ;)
    Ich habe einen ca 20 Monate alten Conti.
    Vor ein paar Wochen hatten wir rechts einen Kreuzbandanriss. Er bekam Metacam, wir haben geschont,
    Gassi nur an Leine, keine Treppen usw...

    Danach war alles wieder gut u er durfte alle paar Tage mal von der Leine u dosiert rennen. Soweit das bei dem Energiebündel möglich ist.
    Jetzt unser problem, Kreuzbandanriss an der linken Seite. :verwirrt: Also wieder Tierarzt, Diagnose:
    Kreuzbandanriss und der Meniskus würde knacken... Ärztin meinte, man müsste event. operieren, ich solle nochmal mit chef reden (wenn aus Urlaub zurück), er würde nur nach einer Methode operieren u dazu wäre er wahrscheinlich zu schwer.
    So, ich rufe da an u Sprechstundenhilfe meint, sie hätte das mit Chef geklärt, wir können direkt operieren :verwirrt:und termin ausmachen...
    War da natürlich "leicht" vor den Kopf gestossen, weil ich ja erwartet habe, man würde ihn sich erstmal ansehen,
    ob wirklich eine OP sein muss, man vielleicht was mit schonen u physio usw machen kann...

    Jetzt gehen wir nochmal hin u lassen es anschauen u erklären was überhaupt gemacht werden muss/sollte ...
    danach möchte ich mir noch eine 2. Meinung holen...

    Würdet ihr sofort operieren? Wenn eine TTA oder die neuere TTA-Rapid? Wenn würdet ihr es bei einem "recht" normalen Tierarzt machen oder in einer Klinik?

    Ich komme aus Rlp. Vielleicht kann mir jemand eine Klinik empfehlen?

    Ich bin das erstemal in einem Forum u habe hoffentlich alles richtig gemacht :)

    Danke schon mal, an alle die sich die Mühe machen, den langen Text durchzulesen u mir vielleicht weiter

    helfen können.
     
    #1 Stinkstiefelchen
  2. Hats du mal ein Bild von dem Hund???

    In so jungen Jahren schon solche Probleme , dazu noch die Aussage "er wär zu schwer" lässt nichts Gutes erahnen...
     
    #2 Pyrrha80
  3. Hallo,
    also mit zu schwer meinte ich nicht, das der Hund zu dick ist, sondern die op-Methode für kleinere, leichtere Rassen geeignet wäre
     
    #3 Stinkstiefelchen
  4. ein aktuelles Bild habe ich momentan nicht auf dem Laptop. Folgt aber...
    Er ist aber wirklich nicht dick...
     
    #4 Stinkstiefelchen
  5.  
    #5 Stinkstiefelchen
  6. altes Bild, aber Figur gleich.
     
    #6 Stinkstiefelchen
  7. meine staffbullhündin hatte vor zwei jahren den ersten kb und vor 6 wochen auf dem anderen bein den nächsten. sie wiegt um die 16 kg und mir wurde in der tierklinik zur tplo geraten, da die anderen methoden für leichtere rassen besser geeignet sind.

    beide operationen hat sie super überstanden und mit hilfe von physio auch recht schnell wieder muskulatur aufgebaut. ich kann für etwas schwerere rassen (im verhältnis zur körpergrösse) die tplo-methode sehr empfehlen.

    edit: ich würde eine zweitmeinung einholen, am besten von einem arzt, der alle methoden operieren kann.
    edit2: ich kenne zwei fälle von hunden (die einen ähnlichen körperbau haben) und zweimal operiert werden mussten, weil die anderen methoden eben nicht gehalten haben. letztendlich bekamen die hunde eine tplo und hatten dann ihre ruhe.

    alles gute deinem hübschen wauz!
     
    #7 Momo-Tanja
  8. danke, für deine Antwort. War bei ihr das KB angerissen oder abgerissen? Habt ihr gleich operiert oder erst geschont?
     
    #8 Stinkstiefelchen
  9. Ja, eine zweite Meinung hole ich mir auf alle Fälle, wenn es operiert werden muß, dann soll es so gemacht werden, das es auch hält!
     
    #9 Stinkstiefelchen
  10. Contis sind da anscheinend ziemlich oft betroffen :( Bertha, meine Lieblingscontimaus bekam auch beide Knie operiert. Es gab bei ihr die TPLO so wie ichs noch im Kopf habe.
    Wäre der Hund älter würde ich "nur" eine sogenannte Gelenkstoilette machen, aber in dem Alter würde ich es schon "richtig" machen lassen.

    Ich würde sicher auch eine 2. Meinung einholen. Wobei, wenn man eine sogenannte Schublade machen kann, der Fall ziemlich klar ist.
     
    #10 pat_blue
  11. das stimmt wohl leider :( wenn es sein muss, soll es auch wirklich richtig gemacht werden!
    bin nur so überfahren worden, weil ich gleich einen OP-Termin machen sollte ohne Aufklärung, welche Methode denn für ihn passen würde...
     
    #11 Stinkstiefelchen
  12. Das ist schlechter Kundenservice. Wobei man wohl leider sagen muss, dass es viele Tierhalter nicht interessiert, Hauptsache "geflickt". Aber über die versch. Möglichkeiten aufklären sollte man schon.
     
    #12 pat_blue
  13. beim ersten kb war es angerissen und wir haben erst geschont. hat aber leider nichts gebracht, daher die op.
    beim aktuellen kb war die schublade mehr als deutlich und das kb bestand wohl nur noch aus einzelnen fädchen...

    beim zweiten hab ich direkt nach dem besuch meine haustierarztes einen termin in der tierklinik gemacht, die schon neeles anderes kb geflickt haben.
    der doc meinte nach der eingangsuntersuchung, dass er ganz klar zur sofortigen op rät. da wir damit eh schon gerechnet haben, war mein hund nüchtern und operationsbereit.
     
    #13 Momo-Tanja
  14. naja, mich interessiert es schon, verstehe aber was du meinst...

    die erste Seite haben wir mit schonen bis jetzt hingekommen...
    Gehe heute abend jetzt da nochmal hin u Chef soll es sich ansehen und aufklären, wenn welche Methode er überhaupt operieren kann. Und dann hole ich mir lieber noch eine 2.Meinung u endscheide, was das Beste für ihn ist...

    U lasse mich nicht wieder überfahren ;)
     
    #14 Stinkstiefelchen
  15.  mehr erfahren ANZEIGE - Bild: © Denis Aglichev - fotolia.com
  16. Wenn dir die Beiträge zum Thema „Kreuzbandanriss: TPLO, TTA oder TTA-Rapid“ in der Kategorie „Pit Bull, Staff & andere Kampfschmuser“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
    • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
    • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
    • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
    • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
    • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
    • Nutzung der foreneigenen Schnackbox (Chat)
    • deutlich weniger Werbung
    • und vieles mehr ...
     

Diese Seite empfehlen