1. Wir verwenden Cookies, um unsere Seiten besser an deine Bedürfnisse anpassen zu können. Durch die Nutzung unserer Seiten akzeptierst du die Speicherung von Cookies auf deinem Computer, Tablet oder Smartphone. Mehr entdecken
Information ausblenden

Hallo,

möchtest du auf dieses Thema antworten?

Nach einer schnellen und kostenlosen Registrierung kannst du dies tun!

Hi ✌

  1. Halloo
    Ich (19 Jahre jung) hab durch einen ganz besonderen Hund die Liebe zu Hunden der Kat. 1 entwickelt.
    Ich hatte ihn Anfang letzten Jahres mit seinen 8 Jahren aus schlechten Verhältnissen weg geholt. Leider war mir nicht viel über seine Vorgeschichte bekannt, die kam erst das ganze Jahr über verteilt nach und nach ans Licht.
    Ich muss heute noch schmunzeln, wenn ich daran denke, wie das angefangen hat und warum ich zu dem Entschluss gekommen bin, das alles für meinen Chico zu tun.
    Ich hatte am Anfang echt Panik vor ihm und wenn er bei mir lag (war eine echt verrückte Aktion ihn da weg zu bekommen) hatte ich mich nicht mal getraut zu atmen. Er lag immer ganz ruhig da und hat mich angeschaut und einfach gewartet bis ich ruhiger wurde und langsam meine Angst verlor. Ich kenne einige Hunde, da ich mit 4 Hunden im Haushalt groß geworden bin und meine Geschwister auch alle Hunde haben, aber bei meinem Chico war es wirklich eine ganz ganz besondere Beziehung. Wir haben uns wirklich verstanden und ich wusste wie er sich gefühlt haben muss. Ich habe ihn mit jedem Atemzug gespürt und ich wusste immer wie er reagiert bevor er es getan hat. Es hat nicht lange gedauert und ich hatte aus einem Staff vor dem jeder Angst hatte, dass er seine Anfälle bekommt, einen Staff gemacht, der zuhause angekommen war. Da waren nach einer Weile keine Ticks mehr er war ein ruhiger alter Bub. Leider war er nur letztes Jahr bei mir an der Seite
    Ich würde alles geben um ihn seine verlorenen Jahre zu geben und ihm das schönste leben zu machen, was er sich vorstellen konnte. Es war das schönste Gefühl mit ihm an meiner Seite, was ich je hatte, ich habe mich ihm zu 100% verbunden gefühlt.
    Auf jeden Fall, hat er mir gezeigt, wie wichtig es ist, Tieren zu helfen, die es vorher nicht gut hatten oder haben. Und gerade Hunde der Kat. 1 sind viel in TS Vereinen oder TH und daher, wollte ich mich einmal vorstellen Ich habe zur Zeit einen Mix aus dem Ausland (Weihnachtsgeschenk) und sehe auch wie Dankbar er ist, daher möchte wir beide uns noch einen dritten dazu holen und ein schönes Leben ermöglichen. Natürlich wird sich vorher gründlich erkundigt und dann mit viel bedacht gewählt
     
    #1 KkhalifaKush
  2. Herzlich Willkommen!
     
    #2 Cornelia T
  3. Willkommen:)
     
    #3 Joki Staffi
  4. Ein herzliches :willkommen:

    Sind das jetzt alles deine Hunde auf dem Foto?
    Ich bin jetzt mit dem Zählen durcheinander gekommen. :girl_wacko:


    Liebe Grüße von Moe :dog: :girl_witch:
     
    #4 Moe
  5.  mehr erfahren ANZEIGE - Bild: © Denis Aglichev - fotolia.com
  6. Wenn dir die Beiträge zum Thema „Hi ✌“ in der Kategorie „Die "Stell' Dich vor!"-Ecke“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
    • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
    • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
    • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
    • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
    • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
    • Nutzung der foreneigenen Schnackbox (Chat)
    • deutlich weniger Werbung
    • und vieles mehr ...
     

Diese Seite empfehlen