1. Wir verwenden Cookies, um unsere Seiten besser an deine Bedürfnisse anpassen zu können. Durch die Nutzung unserer Seiten akzeptierst du die Speicherung von Cookies auf deinem Computer, Tablet oder Smartphone. Mehr entdecken
Information ausblenden

Hallo,

möchtest du auf dieses Thema antworten?

Nach einer schnellen und kostenlosen Registrierung kannst du dies tun!

Haltung eines Listenhundes

  1. Hallo :hallo:
    Habe mich gerade weng durchs Forum gelesen. Könntet ihr mir meine Fragen beantworten, ob ich das jetzt alles richtig verstanden habe?!
    Ich wohne in Baden Württemberg, in der nähe von Donauschingen.

    Ein Listenhund darf ich auch von Privat übernehmen, solange er noch keine 6 Monate alt ist. Also kann ich auch einen Hund z.B. aus einem anderen Bundesland übernehmen?

    Mit 6 Monaten muss der Hund einen Wesenstest ablegen, danach nochmals mit 18 Monaten?

    Ich benötige zur Haltung nur das Poliz. Führungszeugnis und die Genehmigung vom Vermieter? Kein Sachkundenachweis?

    Danke schonmal im Voraus :D
     
    #1 Schennue
  2. Hi,

    Du hast fast recht, richtig sind die Aussagen bezüglich des Verhaltenstest.

    Sachkunde würdest du für die haltung eines Kampfhundes brauchen, also einen ohne Verhaltenstest oder einer der nachweislich gefährlich ist, und für diesen Fall bräuchtest du eine Genehmigung, die du nie kriegen würdest, also brauchst du das nicht.


    Einen Soka mit bestandenem Verhaltesntest kannst Du jederzeit von Privat übernehmen, dazu brauchst du keine Genehmigung.

    Eine Genehmigung des Vermieters ist bei jeder Hunderasse voraussetzung.

    Sokas aus anderen Bundesländern hängt davon ab wie dein OA mitspielt, Verhaltenstest von anderen Bundesländern "können" anerkannt werden dann gibt es keine Problem, wenn er keinen Test hat, dann geht das prinzipiell so das du solange er den Test noch nicht hat einen Maulkorb aufziehst, aber dazu muss das OA sein ok geben, wenn die nein sagen dann hast du keine Chance. Userin Midivi hat mal einen Soka aus dem TH Worms nach BaWü vermittelt, das ging wie oben beschrieben.


    Führungszeugnis , da bin ich der Meinung man braucht das nicht, aber es gibt auch andere Meinungen dazu.
     
    #2 legolas
  3. Am einfachsten hast du es, wenn du einen SoKa aus einem TH in BW übernimmst der den Wesenstest schon hat ;D
     
    #3 Nileka
  4. Versteh ich irgendwie immer noch nicht.

    Einen Jungen Hund, unter 6 Monaten, kann ich doch auch von Privat, ohne Wesenstest, übernehmen, oder?
    Ordnungsgemäß anmelden und mit 6 Monaten den Wesenstest machen, oder nicht?

    Ich hab vor kurzem eine Frau mit einen American Stafford getroffen, der war importiert, unter 6 Monate. Und sie meinte, das wäre kein Problem, einfach normal anmelden, Wesenstest machen und dann hat man seine Ruhe..

    Was stimmt den jetzt?
     
    #4 Schennue
  5. Der importierte AmStaff ist rechtlich nicht in Ordnung. Importverbot.
     
    #5 felis
  6. Kommt darauf an, ob bundesintern "importiert" oder aus dem Ausland. Ich nehme an, der TE meinte ersteres. Hoffe ich.

    Hier kannst Du Dich informieren:

     
    #6 Consultani
  7. Luzi, du hast ja recht. Nur, wer redet innerhalb von Deutschland von Import?
     
    #7 felis
  8. Ich glaube heute an das Gute - ist doch Sonntag ! :)
     
    #8 Consultani
  9. Der Hund kam aus dem Ausland, hatte auch kupierte Ohren.

    Ich weiß schon, das es ein Importverbot gibt..
     
    #9 Schennue
  10. Schade. Nicht mal mehr am Sonntag sind die Menschen gut ... *seufz*



    Ausschnitt aus dem Gesetz zur Beschränkung des Verbringens oder der Einfuhr gefährlicher Hunde in das Inland (Hundeverbringungs- und -einfuhrbeschränkungsgesetz - HundVerbrEinfG:(

    Halte Dich nicht an Leute, die ihre Hunde nicht nur illegal halten, sondern auch illegal einführen!
     
    #10 Consultani
  11. Mich intressiert diese Frau auch nicht. Ich wollte doch nur nachfragen :verwirrt:

    Und aus dem Ausland würde ich ganz bestimmt keinen Hund importieren..

    Aber meine Frage wurde leider immer noch nicht beantwortet:

    "Einen Jungen Hund, unter 6 Monaten, kann ich doch auch von Privat, ohne Wesenstest, übernehmen, oder?
    Ordnungsgemäß anmelden und mit 6 Monaten den Wesenstest machen, oder nicht?"
     
    #11 Schennue
  12. Kommt auch ein Hund ausm Tierschutz in Frage?
     
    #12 Pearl
  13. ja das kannst du. und zu deiner frage warum: weil ein ast oder apbt oder bt erst ab dem 6.lebensmonat als potenziell gefährlich gilt und somit genehmigungspflichtig ist.

    das beste ist du meldest den hund sobald du ihn hast gleich zum wt an und beantragst dabei gleich die vorläufige haltergenehmigung. denn es ist nicht so dass du sofort immer gleich einen termin bekommst wenn der hund grad 6mon. alt geworden ist. und für diese zeit bis zum test brauchst du eine vorläufige haltergenehmigung(schriftl.). und die muss dir erteilt werden wenn du deinen hund ordnungsgemäß gemeldet hast und auch zum wt angemeldet hast etc...

    für hunde älter als 6mon und erwachsene hunde bekommt man in seltenen fällen auch eine vorläufige haltergenehmigung wenn man den hund gleich zum wt anmeldet noch bevor er aus dem tierheim geholt wird(ab dem 6.mon ist eine übernahme von privat nur möglich wenn er schon den wt hat)....sowas ist aber sehr schwierig.
     
    #13 Schnuddelwuddel
  14. Klar kommt auch ein Hund aus dem Tierschutz in Frage.
    Luke, mein Hund, kommt auch aus dem Tierschutz..

    @ Schnuddelwuddel: Danke für die ausführliche Antwort :)
     
    #14 Schennue
  15. Benutz mal die Suchfunktion zum Thema BW wirst einiges finden. ;)
     
    #15 Büffelchen
  16. „Der tut nix, der will doch nur spielen!“ - Schon gewusst? Auch wenn dein Hund völlig harmlos ist... Kommt es zu einem Zwischenfall, liegt die Verantwortung für deinen Hund voll und ganz bei dir als Hundehalter. Für den entstandenen Schaden haftest du für sämtliche Personen- und auch Sachschäden zu 100% mit deinem Privatvermögen. Es ist ein großer Irrtum, dass in diesen Fällen der vom Hund verursachte Schaden von der privaten Haftpflichtversicherung getragen wird. Dort sind allerdings nur Schäden von Kleintieren (Hamster, Katzen, usw.) abgesichert, nicht aber die des Hundes.

    Du kannst hier ganz unverbindlich und kostenlos Anbieter vergleichen, die allesamt Tarife mit geprüfter Qualität und hochwertigem Schutz bieten.
     
     mehr erfahren ANZEIGE - Bild: © Jeroen van den Broek - fotolia.com
  17. Wenn dir die Beiträge zum Thema „Haltung eines Listenhundes“ in der Kategorie „Verordnungen & Rechtliches“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
    • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
    • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
    • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
    • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
    • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
    • Nutzung der foreneigenen Schnackbox (Chat)
    • deutlich weniger Werbung
    • und vieles mehr ...
     

Diese Seite empfehlen