1. Wir verwenden Cookies, um unsere Seiten besser an deine Bedürfnisse anpassen zu können. Durch die Nutzung unserer Seiten akzeptierst du die Speicherung von Cookies auf deinem Computer, Tablet oder Smartphone. Mehr entdecken
Information ausblenden

Hallo,

möchtest du auf dieses Thema antworten?

Nach einer schnellen und kostenlosen Registrierung kannst du dies tun!

Günstiger Zaun

  1. Die kommen schon miteinander klar ,- bei uns auf der Ranch hat sich so ziemlich alles getummelt ,- reine Gewöhnungssache .- Nachteil allerdings : weder durch Siebenschläfer geschweige den Mäusen im Schlafzimmer hätten meine Hunde ihre Nachtruhe unterbrochen.

    Also , der Siebenschläfer hat eigentlich "über uns" gewohnt und ist morgens immer am Fenster von außen runtergerutscht , und dabei hat er sich einmal verrutscht und landete im Hundekorb, - war kein Problem, war ja noch früh:D

    LG Barbara
     
    #21 hundeundich
  2. Wir brauchen ja auch knapp 200m um den 'Hauptgarten' etwas zu erweitern und haben uns nach ganz viel grübeln für Doppelstabmatte entschieden. Einfach weil es am langlebigsten und sichersten ist auch in Anbetracht dessen das Fara und Bruce nicht die letzen Hunde hier sein werden.

    Wir haben hier in der Nähe nen 'Holz Kontor' der kann deutlich mit dem hier genannten Onlineshop mithalten und ja den Vorteil das ich nach und nach kaufen kann.
    Vielleicht gibt es bei euch vor Ort sowas auch :gruebel:
     
    #22 Manny
  3. @Meizu

    Das dachte ich vorhin auch, als du schriebst, dass Abby ja unter keinem Zaun drunter durch geht: Die nicht, aber vielleicht euer nächster Hund oder Zweithund? ;)

    Maschendraht leiert auch irgendwann aus und ist dann wirklich leicht hochzudrücken. Unserer ist jetzt 12 Jahre alt, gar nicht eingegraben, und hängt mittlerweile doch etwas auf Halbmast... Ist zum Glück für uns aber wurscht, ist ja kein Hund mehr da, der ausbrechen könnte.
     
    #23 lektoratte
  4. Ich denke nun auch, dass es Doppelstabmatten werden. Egal wie ich hin und her überlege, Maschendraht ist einfach mäh...
    Etwa eine Stunde Fahrt von hier ist ein Holz Kontor, da werde ich mal gucken.
     
    #24 Meizu
  5. Aber lass dir n n individuellste Angebot machen und sage gleich wieviel du insgesamt brauchst.
    Wir haben es gestern mal durchgerechnet, es sind etwa 20€ mehr wenn ich den Onlineshop nehme und da ist kein Versand angegeben.
    Unsere Türen haben wir auch daher wenn man mit denen vernünftig handelt sind die echt günstig, was ich gestehe so nie gedacht hätte.
     
    #25 Manny
  6. Da hast du Glück. Meine Russell sind ja Baujäger. Die untertunneln alles. Da sind 50 cm Pflicht. Ich habe rundum Beton liegen. Damit sollte ich auf der sicheren Seite sein.
    Bei 260 m Zaun hätte ich ein Problem. :eek:

    Genau wie Füchse sind ihre Gegner, meine Russell, die reinsten Klettermeister. 2 m Zaun sind ein Witz. Da lachen die drüber. Ich hab 2 m Lattenzaun in Beton und dahinter 2,30 dichte, etwa 40 cm breite Hecke. Aber ich mußte auch nur ein kleines Areal einzäunen.

    Wenn du Füchse auf dem Gelände hast, dann hast du irgendwann auch Fuchsschei..e auf dem Gelände. Ein Hund, der sich darin wälzt, ist die reinste Geruchsbombe. Absolut widerlich!
     
    #26 Cornelia T
  7. Mein Schwager hat gerade knapp 140 Meter mit 145 cm Doppelstab eingezäunt und unten Betonbord gesetzt. Der Preis war letztlich für die Qualität inkl. Arbeitslohn und teilweise Sichtschutz eingefädelt okay.

    Wir haben eine schwerere Qualität Doppelstabmatte (der Draht selbst ist dicker) und Sicherheitsschrauben etc.

    Würde immer wieder mit Hund Doppelstabmatte nehmen. Optisch ist er bei uns inzwischen ziemlich eingewachsen, zusätzlich ist Sichtschutz drin. Ist schon mit Hund und Kind etwas was zum Sicherheits-/Entspannungsgefühl beiträgt, weil keiner so leicht rein oder raus kommt. ;)
     
    #27 KsCaro
  8. Wir haben ja auch 2000 qm einzuzäunen gehabt - so das bei uns am Anfang in Eigenbau ein Holzsichtschutzzaun 1,80m gezogen wurde. Der steht zu großen Teilen immer noch ( so 2-3 Teile müssen wir jedes Jahr mal tauschen, wegen Wind oder Altersermüdung). Alles in allem steht er jetzt seit 2008, unserem Einzug.
    Jetzt kommt nach und nach der Stabmattenzaun mit Sichtschutz dazu, wird aber alles in allem auch noch ein paar Jährchen dauern, bis das Grundstück damit komplett umzäunt ist. Aber es hetzt uns niemand, unsere Hunde akzeptieren den Zaun und ein paar andere Wünsche hat man ja auch noch...
    Den Erstzaun haben wir übrigens mit in die Hausfinanzierung genommen.
     
    #28 Sky~
  9. So ähnlich haben wir das auch gehandhabt.... 1. Zaun waren/sind Rest und Maschnedraht, der hier so rumlag. Der richtige Zaun wird nach udn nach gezogen, allerdings 2 Meter Holz, blickdicht... jedes Jahr ein Stück.
     
    #29 Pyrrha80
  10. Wir haben beim Einzug hier auch geschwankt, ob wir Doppelstabmatten nehmen oder Maschendrahtzaun.
    Letztlich haben wir Doppelstabmatten genommen, 2,40 Meter hoch, wobei die letzten 20 cm nach schräg innen gebogen sind, um das Überklettern von Hunden und Katzen zu verhindern.
    Der ist mit einer Hecke dahinter mittlerweile gut eingewachsen und sieht nun gar nicht mehr nach Alcatras aus :)

    Das Gute an Stabmatten ist halt, dass der Zaun, wenn er denn erst mal steht, keine Wartung mehr braucht, im Gegensatz zu Maschendraht.
     
    #30 Paulemaus
  11. Die Wartungsfreiheit war bei uns auch ein deutliches Pro-Doppelstab. Bei Holz muss man halt immer streichen/ausbessern/erneuern und Maschendraht kam auf Grund der Lage und Frequenz von Spaziergängern mit Hund nicht in Frage. Bluebell ist schonmal durch Maschendraht mit dem Kopf durch, das brauch ich nicht nochmal...
     
    #31 KsCaro
  12. Das hatten wir auch schon mal... Im alten Haus war auch Maschendraht, der schon älter war... mit dem Dicken kein Problem..
    Als dann die Kleine eingezogen ist, haben wir ruck zuck festgestellt, an wie vielen Stellen der Maschendraht inzwischen brüchig wurde; an einer Stelle ein Loch, durch das sie mit dem Kopf durch passte. Ein Riesenglück, dass sie sich nicht dabei verletzt hat.
    Der neue Zaun wurde dann gleich mal vorgezogen...

    Im Moment hab ich einen Holzzaun; 1,80 oder 2 Meter hoch. Schon älter und nicht mehr wirklich hübsch (weil wohl in der Vergangenheit nie behandelt) aber hält noch. In einigen Jahren will ich das auch mit einem Stabmattenzaun ersetzen...
     
    #32 DobiFraulein
  13. Wir mussten möglichst schnell und ohne arm zu werden 1700qm molossersicher einzäunen.
    Lösung war erstmal ein 1.80m hoher Wildzaun mit Krampen an Holzpfähle genagelt und Sichtschutz dran!
    Hällt super seit drei Jahren trotz Stürmen und wütenden Mastini!:zustimm:
     
    #33 laufender Futtersack
  14. #34 SteffiundBoomer
  15. Dankeschön!
    Das ist nur der untere Teil,du müsstest mal den Teil neben dem alten Schafstall sehen,lauter wunderschöne tiefe Krater mit Liebe von den Hunden ausgebuddelt!
    Bei uNS haben Einbrecher keine Chance,die brechen sich ein Bein bevor sie an die Tür gelangen!:D
     
    #35 laufender Futtersack
  16. Da müßt Ihr aber unbedingt was machen , bei unserem Rechtsystem könnt Ihr da bestimmt belangt werden , wenn sich da jemand beim "Einstieg" verletzt!:eg::sarkasmus:

    LG Barbara
     
    #36 hundeundich
  17. Du wirst es kaum glauben,aber das könnten wir tatsächlich,trotz Warnschildern!:mies:
     
    #37 laufender Futtersack
  18. Wenns nicht allzu schön sei braucht geht auch . Ist recht stabil und beständig. Und mit ~ 30-€/Feld (3,5mx2m) bei der Abnahmemenge auch bezahlbar.
     
    #38 HSH Freund
  19. hab ich auch, anderes wäre nicht bezahlbar
     
    #39 felis
  20. Aber wirklich dicht sind die Dinger unten auch nicht :gruebel:
     
    #40 Manny
  21. Wenn dir die Beiträge zum Thema „Günstiger Zaun“ in der Kategorie „Haus & Garten“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
    • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
    • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
    • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
    • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
    • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
    • Nutzung der foreneigenen Schnackbox (Chat)
    • deutlich weniger Werbung
    • und vieles mehr ...
     

Diese Seite empfehlen