1. Wir verwenden Cookies, um unsere Seiten besser an deine Bedürfnisse anpassen zu können. Durch die Nutzung unserer Seiten akzeptierst du die Speicherung von Cookies auf deinem Computer, Tablet oder Smartphone. Mehr entdecken
Information ausblenden

Hallo,

möchtest du auf dieses Thema antworten?

Nach einer schnellen und kostenlosen Registrierung kannst du dies tun!

Giftinformationszentren in der BRD

  1. Verzeichnis der Giftinformationszentren der Bundesreblik Deutschland

    Dem Bundesinstitut für gesundheitlichen Verbraucherschutz und Veterinärmedizin von den Bundesländern nach § 16e Chemikaliengesetz benannt) Stand 01.Januar 1996

    Berlin

    Beratungsstelle für Vergiftungserscheinungen und Embryonal-toxikologie (ITOX im BBGes,K), Pulsstr. 3-7, 14059 Berlin Telefon (030) 19240; Telefax (030) 32 68 07 21

    Virchow-Klinikum; Medizinische Fakultät der Humboldt-Universität zu Berlin; Abt. Innere Medizin mit Schwerpunkt Nephrologie und Intensivmedizin (I), Augustenburger Platz 1, 13353 Berlin, Telefon (030) 450-5 35 55; Telefax (030) 450-5 39 15

    Bonn

    Informationszentrale gegen Vergiftungen, Zentrum für Kinderheilkunde der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn (K), Adenauerallee 119, 53113 Bonn, Telefon (022:cool: 2 87 32 11; Telefax (022:cool: 2 87 33 14

    Erfurt

    Gemeinsames Giftinformationszentrum der Länder Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen, Nordhäuserstr. 74, 99089 Erfurt, Telefon (0361) 73 07 30; Telefax (0361) 7307317

    Freiburg

    Universitätskinderklinik Freiburg, Informationszentrale für Vergiftungen (K), Mathildenstr. 1. 79106 Freiburg, Telefon (0761) 2 70 43 61 (Notruf) 43 00/01 (Zentrale); Telefax (0761) 2 70 44 57

    Göttingen

    Giftinformationszentrum (GIZ)-Nord, Zentrum für Pharmakologie und Toxikologie (P); Robert-Koch-Str. 40, 37075 Göttingen; Telefon (0551) 383180; Fax (0551) 399652

    Homburg

    Universitätskliniken; Klinik für Kinder- und Jugendmedizin; Informations- und Beratungszentrum für Vergiftungen (I), 66421 Homburg/Saar; Telefon (06841) 1 92 40; Telefax (06841) 16 83 14

    Mainz

    Beratungsstelle bei Vergiftungen, II.Medizinische Klinik und Polyklinik der Universität (I), Langenbeckstr. 1, 55131 Mainz; Telefon (06131) 19240; Fax (06131) 176605

    München

    Giftnotruf München; Toxikologische Abteilung der II. Medizinischen Klinik rechts der Isar der Technischen Universität München (I), Ismaninger Str. 22, 81675 München; Telefon (089) 1 92 40; telefax (089) 41 40 24 67

    Nürnberg

    II. Medizinische Klinik des städt. Krankenhauses, Nürnberg Nord, toxikologische Intensivstation (I), Flurstr. 17, 90419 Nürnberg, Telefon (0911) 3 98 24 51 (Gifttelefon); Telefax (0911) 3 98 29 99

    Alexis


    [​IMG]
     
    #1 Alexis
  2. „Der tut nix, der will doch nur spielen!“ - Schon gewusst? Auch wenn dein Hund völlig harmlos ist... Kommt es zu einem Zwischenfall, liegt die Verantwortung für deinen Hund voll und ganz bei dir als Hundehalter. Für den entstandenen Schaden haftest du für sämtliche Personen- und auch Sachschäden zu 100% mit deinem Privatvermögen. Es ist ein großer Irrtum, dass in diesen Fällen der vom Hund verursachte Schaden von der privaten Haftpflichtversicherung getragen wird. Dort sind allerdings nur Schäden von Kleintieren (Hamster, Katzen, usw.) abgesichert, nicht aber die des Hundes.

    Du kannst hier ganz unverbindlich und kostenlos Anbieter vergleichen, die allesamt Tarife mit geprüfter Qualität und hochwertigem Schutz bieten.
     
     mehr erfahren ANZEIGE - Bild: © Jeroen van den Broek - fotolia.com
  3. Wenn dir die Beiträge zum Thema „Giftinformationszentren in der BRD“ in der Kategorie „Giftmeldungen“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
    • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
    • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
    • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
    • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
    • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
    • Nutzung der foreneigenen Schnackbox (Chat)
    • deutlich weniger Werbung
    • und vieles mehr ...
     

Diese Seite empfehlen