1. Wir verwenden Cookies, um unsere Seiten besser an deine Bedürfnisse anpassen zu können. Durch die Nutzung unserer Seiten akzeptierst du die Speicherung von Cookies auf deinem Computer, Tablet oder Smartphone. Mehr entdecken
Information ausblenden

Hallo,

möchtest du auf dieses Thema antworten?

Nach einer schnellen und kostenlosen Registrierung kannst du dies tun!

Gestatten?

  1. Danke, Euch auch! :hallo:
     
    #81 krokodil
  2. Das freut mich. :dafuer:

    Euch auch einen guten Rutsch.
     
    #82 Dagmar
  3. Danke sehr! :)
     
    #83 Marion
  4. Tonks ist immer noch hier und fühlt sich wohl auch immer mehr zu Hause.

    Warum ein Rottweiler ein Wachhund sein soll, erschließt sich mir allerdings nicht wirklich - Kein Gebelle, wenn es an der Tür klingelt, ein Mensch auf dem Nachbargrundstück wird tagsüber vielleicht mal angewufft aber um Gottes Willen doch nicht im Dunkeln... und als der Heizungsableser kam wurde nicht mal der Kopf aus der Kudde gehoben... :zustimm::zustimm::zustimm:

    Hunde haben wir seid der Keilerei leider bislang kaum mehr getroffen, und wenn kleine Fußhupen, die Tonks entweder partout nicht mochte und die angegiftet wurden, oder aber die riesige Angst vor ihr hatten. Tonks jammert und fiept immer ganz jämmerlich, wenn sie einen Hund von weitem sieht und ich hoffe, wir treffen bald mal wieder einen der Hunde, mit denen Sie bislang klar kam.

    Interessenten gab es bislang erst zwei - Eine wohnte im 2. oder 3. Stock und bei den anderen sollte sie am Rad mitlaufen... :rolleyes:
     
    #84 Marion
  5. Ganz besonders gefällt mir, dass es bisher keine geeigneten Interessenten gab. :D
     
    #85 MaHeDo
  6. Ich hoffe ja immer noch dass sie bleiben kann :love:.
     
    #86 Lucie
  7. Ich sage weder ja noch nein - Wir werden sehen, ob sich was ergibt. ;)
     
    #87 Marion
  8. „Der tut nix, der will doch nur spielen!“ - Schon gewusst? Auch wenn dein Hund völlig harmlos ist... Kommt es zu einem Zwischenfall, liegt die Verantwortung für deinen Hund voll und ganz bei dir als Hundehalter. Für den entstandenen Schaden haftest du für sämtliche Personen- und auch Sachschäden zu 100% mit deinem Privatvermögen. Es ist ein großer Irrtum, dass in diesen Fällen der vom Hund verursachte Schaden von der privaten Haftpflichtversicherung getragen wird. Dort sind allerdings nur Schäden von Kleintieren (Hamster, Katzen, usw.) abgesichert, nicht aber die des Hundes.

    Du kannst hier ganz unverbindlich und kostenlos Anbieter vergleichen, die allesamt Tarife mit geprüfter Qualität und hochwertigem Schutz bieten.
     
     mehr erfahren ANZEIGE - Bild: © Jeroen van den Broek - fotolia.com
  9. Wenn dir die Beiträge zum Thema „Gestatten?“ in der Kategorie „Geschichten & Gedichte“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
    • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
    • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
    • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
    • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
    • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
    • Nutzung der foreneigenen Schnackbox (Chat)
    • deutlich weniger Werbung
    • und vieles mehr ...
     

Diese Seite empfehlen