1. Wir verwenden Cookies, um unsere Seiten besser an deine Bedürfnisse anpassen zu können. Durch die Nutzung unserer Seiten akzeptierst du die Speicherung von Cookies auf deinem Computer, Tablet oder Smartphone. Mehr entdecken
Information ausblenden

Hallo,

möchtest du auf dieses Thema antworten?

Nach einer schnellen und kostenlosen Registrierung kannst du dies tun!

Farbschläge des Am.Staff.Terriers

  1. genietta, das problem hat man ja bei allen rassen... :(
    hierzulande ist das zum glück verboten (aber wo kein kläger, da kein richter...), daher schrieb ich ja "was soll schon passieren".
     
    #121 Ninchen
  2. Ich dachte der Run auf die seltenen Farben beim Am. Staff hätte endlich mal aufgehört. Die blauen und die Hunde mit viel weiß sind doch schon genug krank mit ihren Ekzemen und kaputten Immunsystem:unsicher:.
     
    #122 scouti
  3. So selten ist Blau aber nicht mehr ;)

    Wie kommst du denn jetzt darauf ? Blau gibt es schon seid .... uff vielen vielen Monden :D

    Auch nicht meine Farbe und ich wollte auch keinen aus direkter Linie mit blau, aber du hast sicher nen aktuellen Anlass, dies zu posten ? Kennst du einen Hund dem es so "ergeht" ?
     
    #123 Melanie F
  4. der hund auf dem bild ist nicht blau, der ist noch ein zacken schärfer: lila.

    die amis kann man schon machen lassen, die schrecken für nichts zurück.
     
    #124 toubab
  5. Natürlich gibt es die blauen schon lange. Es ging mir vielmehr um die Nachfrage nach dieser Farbe und ihren Gesundheitstatus. Ich erinnere mich an meinen Züchter, der sagte damals, das ein blauer Rüde von ihm zu einem Besitzer wechselt, der diese "sammelt". :unsicher: Ich selbst hatte einen schwarzgestromten mit weißem Kopf und Front aus dieser Linie. Atopische Dermatitis war nur eine der zahlreichen Krankheiten die er hatte. Ein anderer Züchter sagte mir, das rot nicht besser ist. Wie auch immer. Farbverdünnung, Immunsystem etc. Ein gesunder Am. Staff wäre für die Zucht erstrebenswert. Weder verfettet, noch überladen im Bulldogtyp, gesunde Hüften und Knie, keine celebrare Ataxie, keine Allergiker etc. etc. Schön wärs. Wollte hier aber auch keine Grundsatzdiskussion beginnen, denn dazu gibt es unter den Züchtern auch x-fach verschiedenen Ansichten.

    Gibts denn schon die farbe isabell beim Staff? wäre doch mal was ;o/
     
    #125 scouti
  6.  
    #126 Melanie F
  7. sprechen wir vom gleichen hund, ich vom bild was der TE gesehen hat.
     
    #127 toubab
  8. Ich glaub du meinst den anderen Thread :) mit dem Blue (lila) Tan oder tricolor hund ?
     
    #128 Melanie F

  9. du hast recht, alzheimer lässt grüssen....:uhh:
     
    #129 toubab
  10. ach quark ... kann bei den vielen threads schonmal passieren :)
     
    #130 Melanie F
  11. Habe gerade diese tollen Videos zum AmStaff gefunden. Es wird schön erklärt, wie ein AmStaff tatsächlich aussehen soll. In den Videos werden auch legendäre Amstaff gezeigt, einige haben die Rasse geprägt.

    Wer sich also einen Amstaff Welpen vom Züchter holen möchten; schaut hin und seht zu, das euer Züchter Tiere hat, die wenigstens ein bißchen dem aufgezeigten Typ entsprechen. Seid kritisch :)







    :)
     
    #131 mat
  12. edit
     
    #132 guglhupf
  13. Der Am.Staff Terrier ist mir zu leicht und zu klein. Beim Pitbull gibt es verschiedene "Schläge". Das bedeutet, das ein Pitbull auch 60 Kg wiegen kann und eine Schulterhöhe von über 62 cm besitzen kann. Auch hier gibt es sehr viele Farbschläge. Ich bevorzuge eigentlich unauffällige Farben.

    Beim Pitbull stört mich, wenn dieser naß wird, das Fell ordentlich stinkt. Ein Belgischer Schäferhund soll angeblich mit nassem Fell nicht stinken.
    Der Belgische Schäferhund hat noch den Vorteil, das er kein Listenhund ist. Man darf ihn in Europa überall mit hinnehmen.
     
    #133 Franz333
  14. Komisch - ich kenne es nur umgekehrt - Malis mit nassem Fell stinken, Pittis nicht - liegt 1. am Fell und 2. hat die Ernährung auch was damit zu tun.
     
    #134 BlackCloud
  15. Das sind dann keine Pit Bulls mehr, sondern American Bullys. Meiner Meinung nach haben diese Hunde nichts mehr mit dem eigentlichen Pit Bull (ein kleiner, leichter, sportlicher Athlet) nichts mehr gemeinsam.
     
    #135 IgorAndersen
  16. „Der tut nix, der will doch nur spielen!“ - Schon gewusst? Auch wenn dein Hund völlig harmlos ist... Kommt es zu einem Zwischenfall, liegt die Verantwortung für deinen Hund voll und ganz bei dir als Hundehalter. Für den entstandenen Schaden haftest du für sämtliche Personen- und auch Sachschäden zu 100% mit deinem Privatvermögen. Es ist ein großer Irrtum, dass in diesen Fällen der vom Hund verursachte Schaden von der privaten Haftpflichtversicherung getragen wird. Dort sind allerdings nur Schäden von Kleintieren (Hamster, Katzen, usw.) abgesichert, nicht aber die des Hundes.

    Du kannst hier ganz unverbindlich und kostenlos Anbieter vergleichen, die allesamt Tarife mit geprüfter Qualität und hochwertigem Schutz bieten.
     
     mehr erfahren ANZEIGE - Bild: © Jeroen van den Broek - fotolia.com
  17. Wenn dir die Beiträge zum Thema „Farbschläge des Am.Staff.Terriers“ in der Kategorie „Pit Bull, Staff & andere Kampfschmuser“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
    • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
    • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
    • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
    • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
    • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
    • Nutzung der foreneigenen Schnackbox (Chat)
    • deutlich weniger Werbung
    • und vieles mehr ...
     

Diese Seite empfehlen