1. Wir verwenden Cookies, um unsere Seiten besser an deine Bedürfnisse anpassen zu können. Durch die Nutzung unserer Seiten akzeptierst du die Speicherung von Cookies auf deinem Computer, Tablet oder Smartphone. Mehr entdecken
Information ausblenden

Hallo,

möchtest du auf dieses Thema antworten?

Nach einer schnellen und kostenlosen Registrierung kannst du dies tun!

Farbschläge des Am.Staff.Terriers

  1. Ich habe da ein wenig in Deinen anderen Bildern herumgestoebert.. es tut mir leid, dass Dein Spike nicht mehr mit Dir ist.... Du hast Ihn offensichtlich sehr geliebt, und wenn ich mir die Bilder ansehe, sehe ich auch wie viel er Euch geliebt hat... musste das erst mal sagen.

    Nun zum Thema : ich muss kurz etwas klar stellen: die Trennung des AmStaffs vom APBT ist hier drueben nicht so einfach zu machen, da man einen AmStaff auch als APBT mit UKC und ADBA registrieren kann. Es kommt auf den Koerperbau an, ob der Hund dann in den jeweiligen Registrierungskoerpern auch Punkte sammeln koennte.

    Trotzdem, die Standarde sind schon etwas unterschiedlich.. das heisst allerdings nicht, dass ein extremer AmStaff in UKC als APBT nicht ueber sehr schoene APBT's gewinnen koennte. Ein extremer APBT wuerde auf jeden Fall nicht in AKC gewinnen (ganz abgesehen davon: die koennte man da auch gar nicht im selben Ring haben).. man muss sich natuerlich daran erinnern, dass einige Gewinne eher politisch sind... ganz andere Geschichte.

    Hier drueben werden die Hunde, die UKC registriert sind, aber auch dem AKC Standard ganz gut vertreten, oft "POS"-s (Pit-or-Staff) genannt. Na gut.. POS steht auch fuer was anderes in der Umgangssprache, und diese Bezeichnung kommt eher von den APBT-leuten... aber man weiss halt, was man erwartet, wenn man von einem POS redet.

    Na gut.. beide deiner Hunde vertreten den AmStaff mehr als den APBT, obwohl Dein Spike wahrscheinlich auch in UKC seine Championship gekriegt haette. Er ist schoen balanziert (balanced ?). Ich liebe seinen Kopf.. nicht zu gross, nicht zu klein, keine grosse Uebertreibung der Backen, und ein schoener flacher Kopf mit korrespondierender Lage der Nase, sehr schoene feste Lippen.. einfach zum sattsehen. Da ich persoenlich mehr Bein sehen will, mag ich die Laenge seiner Beine.. Die topline koennte etwas mehr nach hinten ablaufen.. der Pelvis ist ein bisschen zu "hoch".. deshalb der eher hohe Ansatz des Schwanzes (von dem was ich auf den Bildern sehe) und die "angulation" koennte etwas besser sein... aber alles kommt miteinander zu recht, dem entsprechend wuerde es ihn nicht viel zurueckhalten (glaube ich). u.U haette er mit gut 10 pfund weniger und super konditionieren sogar etwas in ADBA hingekriegt. Wahrscheinlich wuerden Ihm die oben genannten geraden Winkel der eher "kuerzere" Hals etwas weh tun.

    Pluto .. ist nicht so gut ausgeglichen. Er hat den Knochen und die Brust den AKC gerne sieht.. und das Hinterteil ist sehr schoen (eigentlich mag ich die Hinterbeine und Pelvis besser als an Spike.. aber die wuerden Spike weniger ausgeglichen machen) .. aber irgendwie passen die beiden nicht genug zusammen, um das Bild genauso ausgeglichen zu machen wie beim Spike. Pluto's Kopf-flaeche ist auch eher gewoelbt.. in AKC per Standard erlaubt und viel gesehen. Kann er die Vorderbeine waerend dem "gaiting" unter seinem Koerper gut zusammenziehen? Das wuerde auch eher in AKC uebersehen als in UKC.
    Ich koennte mir den Spike nicht in ADBA vorstellen.

    Wie bewegen/haben sich die beiden denn bewegt? Man kann ja nur limitierte Dinge in einem Still-bild sehen. Mein Linux sieht unsagbar schoen aus, wenn sie still steht. Sobald sie sich bewegt, faellt alles auseinander.

    Um diese Angelegenheit zu beenden: Beide sind sehr impressive Hunde. Kongratulationen zu Deinen vierbeinigen Kindern.
     
    #101 xdogs
  2. #102 Ninchen
  3. lol, not only is he tri, but also dilute with lighter eyes and a rather blue nose..
    gorgeous pup, regardless
     
    #103 xdogs
  4. ja, stimme dir voll zu :) naja, fast. es ist wohl eine she und kein he ^^
     
    #104 Ninchen
  5. oopla.. haette das wohl an dem Bildtitel rauslesen koennen ;)

    Ich versuche uebrigens immernoch eine kuerzere Antwort fuer Manny zu formulieren.

    Spike: schoen moderater AmStaff, der wohl auch als APBT guten Erfolg haette.
    Pluto: Trotz der Dinge, die ich oben geschrieben habe, wuerde ich ihn fast POS nennen... ein APBT mit einer starken Staff-enzuendung... dabei werd ich's lieber lassen, lol.
     
    #105 xdogs
  6. Hallo Gemeine ich hätte da eine Frage , habe mir jetzt nicht alle Beiträge durchgelesen.
    Kann es vorkommen ,dass unser Hund seine Fellfarbe komplett ändern weil wir haben bemerkt das seine Beinhälfte komplett grau geworden ist also eine hälfte komplett grau die andere grau mit geringen braune strichen.

    MFG BAris
     
    #106 Baris
  7. :hallo: is zwar schon länger zurück, diese Antwort aber hab eben grad so durchflogen...

    Ich frage mich WARUM holt man das (fehlende Farben) in der Zucht nicht nach:verwirrt: Schon als ich mit meiner Ayla damals (auf unserer 1. und letzten Ausstellung) war, hies es die DUNKLEN wären sehr nötig für die Zucht da es fast nur noch gelbe/falbe gäbe... tja u. was macht die nette Frau Richterin :sauer: die hat alle dunklen Hunde nach hinten gesetzt :rot: , weil SIE auf rote/gelbe/falbe steht :eg:. Da war MIR klar, Ausstellung - nicht für mich! Aber der Rasse kommt sowas doch absolut nicht zugute!!!!
    Warum halten sich selbst die Richter nicht an den ggb. Standard?!?!? Sondern richten nach IHREM Geschmack :sauer::sauer::sauer:
     
    #107 ayla
  8.  
    #108 whippstaff
  9. Wenn ich von der "Jagd auf verduennte Pigmente" rede, meine ich hauptsaechlich die Mode-Zuechter und Mode-Besitzer...

    Den, von Dir beschriebenen Vorfall, kann ich nicht unbedingt beurteilen, aber da moechte ich ein paar Gedanken hinzufuegen.
    Es kann definitiv moeglich sein, dass der rote/falbe Hund in der beschriebenen Ausstellung ausser seiner verduennten Farbe die beste Struktur und Bewegung vorzuweisen hatte. Dazu kommt, dass man die Struktur auf Distanz besser in einem roten Hund als in einem schwarzen Hund aeugeln kann.
    Damit will ich nicht sagen, dass Du die Angelegenheit falsch beurteilt hasts, aber da es Deine erste Ausstellung war, sehen solche Dinge schneller unfair aus, als wenn man ALLE anderen Masstaebe bedenkt.
    Farbe, ist einfacher zu korrigieren, als ein hoch angesetzter Schwanz, ein schwacher Unterkiefer, falsche Proportionen und Gelenk-ansetzung und letztlich: Temperament. Farbe sollte das letzte sein. Wenn zwei Hunde (einer schwarz, einer weiss) in einer Bewertung gleich abschneiden, sollte der Hund mit mehr Pigmentierung gewinnen. Natuerlich ist das alles Theorie, aber ich bin mir schon sicher, dass der falbe Hund in Deiner beschriebenen Ausstellung einige Sachen zu bieten hatte, die nicht so offensichtlich wie Farbe war ;)
     
    #109 xdogs
  10. Hallo bin neu hier und habe einen kampfschmußermichling zwischen Boxer-staffort
    würde gerne ein bild von ihr hochladen aber weis nicht wie das hier geht
     
    #110 Ralf Müller
  11. Mußt mal bei der Mitglieder-Galerie ganz nach unten scrolen , da kannste Bilder hochladen
     
    #111 cain
  12. Sorry für OT - aber was hat das mit dem Farbenthreat hier zu tun :verwirrt::verwirrt::verwirrt:
     
    #112 AngelBlueEyes
  13. nischt! hab bloß ne frage beantwortet.
     
    #113 cain
  14. Meinte ja auch nicht dich sondern den Poster ;)
    Erstes Post, ohne Vorstellung und dann halt direkt in nem Threat wo es absolut nicht in den Zusammenhang rein passt.
    Hier gehts immerhin um Farben beim AmStaff und nicht um "wie lade ich ein Bild hoch" ;)
     
    #114 AngelBlueEyes
  15. hasse rescht!
     
    #115 cain
  16. Ich wollte mal Fragen, ob das "Unterfell" beim Staff eigtl. auch ausschlaggebend für die Fellfarbe ist?

    Bei Mongolischen Rennmäusen ist z.B. auch immer die Frage, wie die Wurzel des Fells aussieht. z.B. am Ansatz fast weiß bzw. beige und dann zur Spitze hin ins Rot/Orange, hingegen wäre eine Rennmaus mit durchgehend Rot/Orangener Farbe, wieder ein komplett anderer Farbschlag.


    Setzt sich das beim Hund auch so zusammen? Ich hab da leider wenig Ahnung von.

    Bei meinem Jason bin ich mir eh nicht sicher, welche Farbe er hat.

    Aber in welchem Grad, können denn die Rottöne überhaupt variieren, bis es wieder ein anderer Farbschlag ist?

    Es steht ja im ersten Post, dass z.B. beim Clear-Red die Rottöne sehr variieren können, aber bis wie weit? Wann wird das Rot/Rehfarbene denn als Falb farben gewertet? Was ist da noch alles ausschlaggebend?
    Ich versteh es irgendwie nicht, tschuldigung *g*


    Wenn ich lese;
    "(Clear) Red-each hair one solid color
    = klares Rot-jedes Haar ist einfarbig rot, wobei das Rot in verschiedenen Varianten auftreten kann, von RostRot oder ins RehBraun gehende bis hinzu hellerem OrangeRot"

    Kann Jason ja kein Clear Red habe, da sein Ansatz der Haare um einiges heller ist, als zur Spitze hin.

    Wenn ich mir dies hier angucke;
    "Buckskin-base coat fawn with black mask and dark hairs going down the back and tail
    =Buckskin-Grundfarbe Falb mit schwarzer Maske und dunklen Haaren den Rücken und die Rute hinuntergehend"

    Würde das wohl eher passen, je nachdem wie man es interpretiert, aber wenn ich bei google nach "Buckskin" suche, sehen die Farben um einiges heller als, eben Falbfarben.
    Wobei Jason ja schon rot/orange ist?!

    ..Ach, ich bin einfach zu blöd für diese Welt..


    Hier mal Bilder, vllt. versteht man dann besser, wie ich das wegen dem Fell meine +g*
     
    #116 myu
  17.  
    #117 Genietta
  18. also verstehe ich das richtig , unser hund amstaff fast rein weiß ist für die zucht unbrauchbar ?? was würde denn mit so einem wie unserem denn passieren??
     
    #118 Amstaff2507
  19. amstaff2507, was soll denn mit einem weißen staff passieren? er wird einfach nicht zur zucht zugelassen.
     
    #119 Ninchen
  20. Rein weiße Staffs werden leider auch schonmal in so manchem Zwinger in so manchem anderen Land bereits kurz nach der Geburt beseitigt!
     
    #120 Genietta
  21. „Der tut nix, der will doch nur spielen!“ - Schon gewusst? Auch wenn dein Hund völlig harmlos ist... Kommt es zu einem Zwischenfall, liegt die Verantwortung für deinen Hund voll und ganz bei dir als Hundehalter. Für den entstandenen Schaden haftest du für sämtliche Personen- und auch Sachschäden zu 100% mit deinem Privatvermögen. Es ist ein großer Irrtum, dass in diesen Fällen der vom Hund verursachte Schaden von der privaten Haftpflichtversicherung getragen wird. Dort sind allerdings nur Schäden von Kleintieren (Hamster, Katzen, usw.) abgesichert, nicht aber die des Hundes.

    Du kannst hier ganz unverbindlich und kostenlos Anbieter vergleichen, die allesamt Tarife mit geprüfter Qualität und hochwertigem Schutz bieten.
     
     mehr erfahren ANZEIGE - Bild: © Jeroen van den Broek - fotolia.com
  22. Wenn dir die Beiträge zum Thema „Farbschläge des Am.Staff.Terriers“ in der Kategorie „Pit Bull, Staff & andere Kampfschmuser“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
    • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
    • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
    • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
    • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
    • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
    • Nutzung der foreneigenen Schnackbox (Chat)
    • deutlich weniger Werbung
    • und vieles mehr ...
     

Diese Seite empfehlen