1. Wir verwenden Cookies, um unsere Seiten besser an deine Bedürfnisse anpassen zu können. Durch die Nutzung unserer Seiten akzeptierst du die Speicherung von Cookies auf deinem Computer, Tablet oder Smartphone. Mehr entdecken
Information ausblenden

Hallo,

möchtest du auf dieses Thema antworten?

Nach einer schnellen und kostenlosen Registrierung kannst du dies tun!

fairer Wesenstest in NRW

  1. Liebe Kampfschmuser,

    unser Hund wir Anfang 2017 2Jahre alt und somit steht uns der Wesenstest (Leinen und Maulkorbbefreiung) ins Haus. Ich habe schon viel im Formun gelesen und von dem Ablauf eine ungefähre Vorstellung bekommen. Wir üben auch schon ganz fleißig in der Hundeschule :)
    Nun die Frage zu dem passenden Vetamt in NRW. Wir kommen aus dem Kreis Paderborn und unser Veterinär bietet keine Wesenstests an. Deshalb müssen wir uns anderweitig umsehen und die Frage: Wo können wir am besten in NRW hin? Am liebsten natürlich nicht ganz so weit weg, max. 150km. Hatte schon was vom Kreis Borken, Bielefeld und Herne gelesen. Iserlohn würde ich ausschließen da Boomer eher schüchtern bis änglich ist und ich nicht möchte, dass er zu sehr bedrängt wird (wie die meisten seiner Kollegen hat er keine nette Vergangenheit). Über Ratschläge und Anregungen wäre ich dankbar!
     
    #1 SteffiundBoomer
  2. Hier die Liste der Sachverständigen in NRW die Wesensteste abnehmen dürfen, nach PLZ geordent...
     
    #2 bxjunkie
  3. Hallo, ich wohne im Kreis Lippe. Unser Amtsvet, Dr happe, ist sehr fair.
    Der Test ist eher lächerlich, sowohl Maulkorb als auch leine.
    findet immer im tierheim Bad Salzuflen statt.
     
    #3 sammy*shy
  4.  
    #4 Crabat
  5. #5 sammy*shy
  6. @bxjunkie für uns kommen leider nur Amtsvet in Frage keine Sachverständigen :(
     
    #6 SteffiundBoomer
  7. Die arbeiten bei Listenhunden eh mit AmtsVets zusammen ;)
     
    #7 bxjunkie
  8. Hast du den Test bei euch schon gemacht? Kannst du mir etwas zum Ablauf sagen?
     
    #8 SteffiundBoomer
  9. Ja gerne. Habe den Test letztes Jahr im Dezember gemacht. Erst muss jeder einzeln zum vorstellen in ein Zimmer. Dort warten die Kassiererin vom Dienst ;) der Amtsvet, Sachverständige und einer der filmt. Die haben geschaut, wie jeannie auf die Leute und die Situation reagiert, wie sie sich verhält, erster Eindruck halt. Ich musste ein paar Fragen zu Ihrer Vergangenheit und Herkunft beantworten, ihren Charakter beschreiben und musste ihr ins Maul fassen und sie einmal auf die Seite legen. Da sie sich da schon ins zur Verfügung stehende Körbchen gelegt hatte :tuedelue::tuedelue: war ihr eigentlich alles Wurst. Dann kam die GruppenÜbung.
    Die Prüfer sind unfassbar vorsichtig und konstruieren keine unfairen Situationen.
    Wir waren 4 Teilnehmer in der Gruppe und mussten uns zu Anfang in einer Reihe aufstellen im Abstand von ca 5 Metern oder so (Vorsicht FrauenSchätzung :D)
    In jedem Fall so dass die Hunde keinen Kontakt haben können.
    Jeder musste ein Stück mit dem Hund bei Fuß laufen und dann im Slalom um die anderen herum.
    Dann die Klischee Sachen. Musste jeannie anbinden, dann jemand mit Trillerpfeife.. Großer Hut und Wanderstock, Frau mit Kinderwagen, fliegender Ball, Pöbelnder mann.

    Für die Leinenbefreiung haben wir einen Spaziergang nachgestellt. Es wurde geschaut, wie und ob sie sich an mir orientiert. Ob sie nachfragt und folgt oder stiften geht und ihr eigenes Ding macht. Dann ist wieder ein Ball geflogen. Dann wurde ein netter Hund an den Zaun geführt. Beim ersten mal sollte jeannie hin laufen und ich sollte sie abrufen, beim zweiten Mal sollte sie nicht hin, sondern ohne Leine bei mir laufen.

    Das wars. Echt lächerlich wenn man sieht, was andere Städte prüfen.
    Da musst du einen echten Problemhund haben, um das nicht zu bestehen.
     
    #9 sammy*shy
  10. Das liest sich wirklich gut, ich glaube den würde sogar meine bestehen.
    Durftest Du bei den "Klischee Sachen" auf Deinen Hund einwirken, ihn ansprechen, damit er sich an Dir orientiert.

    Musste er irgendwelche Situationen allein, angebunden, bestehen oder konntest Du die ganze Zeit bei ihm sein und ihn mit der Stimme anleiten, auf ihn einwirken, wenn ihm ungemütlich wurde?

    ...
     
    #10 Cira
  11. Ich durfte neben ihr stehen mit bisschen Abstand. Reden sollte ich aber nicht mit ihr. Das musste sie allein meistern.
     
    #11 sammy*shy
  12. Was denn? Bei der Anbindesituation durftest du dabei bleiben?! Ernsthaft?

    Und wie ist das mit der Leinenbefreiung, Hund am Zaun: musst du den Hund wirklich bis AN DEN Zaun schicken oder kannst du den Hund schon früher abrufen?

    Ich muss mir nämlich für 2018 nen neuen Prüfer suchen, weil meine Alte in Rente gegangen ist ... und Daisy wird schnell durchfallen, weil sie Fremdhunde nicht mag und die Anbindesituation richtig ******* findet und dann von Dr. Jeckyll zu Mr. Hide wird, wenn ich sie alleine lasse.
     
    #12 BlackCloud
  13. Dann hat sich das geändert...ich weiß das ich damals meinen Hund anbinden mußte und ein Polizist mit seinem Mali (der dezent rumflippte, fand ich shice) zu meinem Hund ging, den Hund absitzen lies (besser es versuchte) und dann weiter ging...und mein Hund sollte ruhig bleiben...blieb sie auch GsD...sie hat sich nach mir umgeschaut, weil ich weg mußte und sie mich nicht sehen durfte...das war im August 2000...ich hab da mit 2 BXen die Prüfung abgelegt...
     
    #13 bxjunkie
  14. Voll im ernst :D Ich sag ja, der Test ist lächerlich, zeigt aber auch, dass es ihm nicht darum geht, Hunde durchfallen zu lassen.
    Zur Leinenbefreiung. Die frage kann ich dir leider gar nicht genau beantworten. Zum einen, weil es schon bisschen her ist und ich mir die konkreten Wortlaute nicht gemerkt habe. Zum anderen, weil jeannie eben hundert Prozent verträglich ist und ich mir deswegen diese Frage gar nicht gestellt habe. Sie ist halt einfach hin gelaufen und hat doof geguckt.

    Wie ist daisy denn auf die Entfernung mit anderen Hunden? Der tierheim Hund steht halt einfach am Zaun. Angeleint. Der macht da keinen zampano oder so.
     
    #14 sammy*shy
  15. Daisy guckt nur, macht aber keinen Stunk, solange der Fremdhund ihr nicht zu nahe kommt. Soll ich sie aber eben bewusst zu einem Fremdhund schicken, wird die garantiert prollen, wenn sie nah genug dran ist. Von sich aus will sie keinen Kontakt.
     
    #15 BlackCloud
  16. Danke für die Zusammenfassung:spitze:
    Unser stänkert an der Leine ist im Freilauf aber verträglich. Das Abrufen müssen wir dann jetzt wohl noch üben. Ist der Spaziergang auch auf dem Platz oder auf nem Feldweg oä? Darf man den Hund mit Leckerchen belohnen oder nur mit Worten?
    Der Test hört sich auf jeden Fall schon mal sehr fair an. Und Bad Salzuflen wäre auch nicht so weit. Danke! :applaus:
     
    #16 SteffiundBoomer
  17. Du musst ja theoretisch die Leinenbefreiung nicht zwingend gleich mitmachen. Kannst du auch jederzeit nachholen. Dann zahlst du nur mehr.
    Nee ist alles im Auslauf vom tierheim. Die wollen sehen dass du den Hund abrufen kannst und er nicht kommt, weil du mit der Wurst winkst. Ich habe jeannie "heimlich" ne Kleinigkeit gegeben. Aber Hilfsmittel, wie pfeife oder Spielzeug oder so sind nicht zugelassen. Meines Wissens nach.

    @BlackCloud tut mir leid dass ich da jetzt nicht konkret werden kann. Was heißt denn prollen? Bekommst du sie dann noch abgerufen? Ich meine, es geht darum zu sehen, was tut Hund im Freilauf wenn ein anderer Hund ins Spiel kommt. Ich bin mir jetzt gar nicht mehr sicher, ob Jeannie hingehen sollte oder ob sie sich halt einfach frei bewegen durfte. Es ging nur tatsächlich um die Frage, ob ich sie vom fremden Hund weg gerufen kriege. Welche Distanz für die Prüfer dabei relevant ist, weiß ich echt nicht mehr.
     
    #17 sammy*shy
  18. Naja. Sie fixiert und wird steif. Kommt der Fremdhund nah genug ran, packt sie sich den und verbeißt sich. Das passiert aber eben nur, wenn andere Hunde Kontakt aufnehmen wollen. Von sich aus geht sie da nicht hin. Also ja, ich kann sie dann jederzeit abrufen, weil sie gelernt hat, dass ich mich um den "Feind" kümmere.
     
    #18 BlackCloud
  19. @sammy*shy ich habe gestern eine E-Mail an Hr. Happe geschickt. Hat im Moment noch Urlaub :urlaub:
    bin schon gespannt was er mir zu dem Ablauf und vorallem den Terminen sagen kann. Danke nochmal für deine Infos zu dem Thema!
     
    #19 SteffiundBoomer
  20. Kein Problem :dafuer:
    Wird wahrscheinlich auch erst wieder im Dezember sein. Wie alt war dein Hund noch mal?
     
    #20 sammy*shy
  21. Unser Chucky hat bei unseren Nachbarn neulich ein bisschen "gespielt"......



    Ich bin sooo froh, dass wir hier auf der Seite schon vor einiger Zeit den kostenlosen Hundehaftpflicht-Versicherungsvergleich (WAS FÜR EIN WORT!!) gefunden hatten. Wir konnten dort unverbindlich und kostenlos Anbieter vergleichen, die allesamt Tarifte mit geprüfter Qualität UND hochwertigem Schutz bieten.

    Hier findet ihr den Link zum Vergleich!
    Das Ganze ging übrigens überraschend schnell. Wir haben jetzt deutlich geringere Kosten und sind happy.


     
     mehr erfahren Anzeige - Bild: © Jeroen van den Broek - fotolia.com
  22. Wenn dir die Beiträge zum Thema „fairer Wesenstest in NRW“ in der Kategorie „Wesenstest / Sachkundenachweis“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
    • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
    • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
    • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
    • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
    • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
    • Nutzung der foreneigenen Schnackbox (Chat)
    • deutlich weniger Werbung
    • und vieles mehr ...
     

Diese Seite empfehlen