1. Wir verwenden Cookies, um unsere Seiten besser an deine Bedürfnisse anpassen zu können. Durch die Nutzung unserer Seiten akzeptierst du die Speicherung von Cookies auf deinem Computer, Tablet oder Smartphone. Mehr entdecken
Information ausblenden

Hallo,

möchtest du auf dieses Thema antworten?

Nach einer schnellen und kostenlosen Registrierung kannst du dies tun!

Empfehlenswerte Bücher

  1. Hallo,

    ich bins schon wieder.
    Ich habe die Suchfunktion bemüht, aber leider nicht das richtige gefunden.

    Könnt ihr Bücher über Staffordshire und Pit Bull Terrier empfehlen?
    Ich habe online mal in das Buch "Die Wahrheit über den American Pit Bull Terrier" von Stratton reingelesen. Aber da standen sehr fragwürdige Dinge drin :(

    Gibt es Literatur die man einen Anfänger empfehlen könnte?

    LG
     
    #1 Meizu
  2. Am besten auf Deutsch. Enlisch ginge notfalls zwar auch, aber Deutsch kann ich besser lesen.
     
    #2 Meizu
  3. "American Staffordshireterrier" von Jaqueline Fraser ist z.B. ein Standardwerk

    "American Stafford" von Simone Beckman ist auch interessant, obwohl ich da einzelne Ansichten finde ("Rotphase") die ich nicht teile.

    "Staffordshire Bullterrier und American ...." von Wilfried Peper aus der VDH-Reihe "Der besondere HUnd" habe ich hier auch noch liegen (Ist aber schon 15 Jahre alt ;) - kann sein, dass es das nicht mehr gibt)

    ZUsätzlich interessant finde ich "Das Pitbull-Syndrom" von Stefan Burkhart - das hat zwar nichts mit einer Rassebeschreibung zu tun, aber erklärt ganz gut, wie und warum sich die Ängste und Vorurteile gegenüber diesen Rassen entwickelt haben
     
    #3 ccb
  4. noch vergessen:
    die AmStaff-Bücher sind u.a. auch von/für Züchter, d.h. es sind ganze Kapitel über bestimmte Linien, Welpenaufzucht u.ä. drin, die für den normalen Hundehalter nicht wirklich wichtig sind.
    Auch ob ein Hund jetzt ein korrektes Rosenohr hat oder die perfekte Rückenlinie, wird Dich wahrscheinlich nicht so sonderlich interessieren ;)
    Aber es steht auch viel über die Entstehung der Rasse (was sinnvoll ist um einige Eigenschaften zu verstehen) und den typischen Charakter usw. drin.
    Bei Fraser und Beckmann "gewürzt" mit einigen typischen persönlichen ERlebnissen mit diesen Hunden...
     
    #4 ccb
  5. Super, danke :) Die hab ich mir mal notiert.

    Und stimmt, spezielle Zuchtformen oder Infos zur Aufzucht sind für mich weniger interessant. Aber wenn es in einem Buch drin steht ist das auch nicht schlimm.

    Kennst du "Mein gesunder American Staffordshire Terrier" von Robert Williams? Ist das wohl auch gut?
     
    #5 Meizu
  6. Ich hatte vor heute Abend einige Bücher in den Flohmarktbereich einzustellen. Musst dann mal schauen:hallo:
     
    #6 Bulldogpino
  7. Kenn ich nicht ... hört sich vom Titel her aber eher wie ein "Pseudomedizinisches Buch" an ... soooooo speziell sind Staffs von Haltung, Fütterung und Krankheiten her nicht, dass man dafür ein extra Buch bräuchte ;).
    Im Vergleich mit den meisten anderen Rassen sogar eher unkompliziert und gesund ...
     
    #7 ccb
  8. Ich hatte mir dieses "Mein gesunder American Staffordshire Terrier" gekauft, weil ich ein günstiges Angebot gefunden habe. Ich bin aber geteilter Meinung. Rein was den Staff angeht ist es ganz gut, besonders wenn man sich einen Welpen holen möchte. Es erklärt die Geschichte, Erziehung, das Wesen und gibt so ein Medizin- und Erste Hilfe 1x1, das ganz interessant war, auch wenn man das meiste schon weiß.

    Allerdings kommt der "Pit Bull" in dem Buch extrem schlecht weg. Was auch immer der Autor mit Pit Bull meint, denn ich habe gelernt dass "Pit Bull" nur der Oberbegriff für mehrere Rassen ist. Viele nutzen es der Kürze wegen zwar auch als Synonym für den American Pit Bull Terrier, aber der Autor schreibt stets nur "Pit Bull".
    Er nennt Pit Bulls ein Sammelbecken für Charakterschwächen und es sei unverantwortlich sich so einen Hund zu holen. Schreibt Sätze wie "... von den Pit Bull-Fanatikern und sonstigen Züchtern von Kampfmaschinen....".
    Auch Tierheim-Staffs kommen in dem Buch nicht besonders gut weg. Nur bei einem Hund von einem VDH-Züchter könne man garantieren dass er die positiven Eigenschaften hat, die man dem Staff nachsagt.

    Hm...
    Dabei tut sich doch gerade in den USA eine Szene auf wo der American Pit Bull Terrier seriös gezüchtet wird und es in die Mitte der Gesellschaft schafft. Wo Aggressionen zum Zuchtausschluss führen. Auf Englisch gibt es ganze Reihe neuer Bücher über den Pit als tolles Haustier - sofern man es richtig macht.
    Schade dass das in dem Buch so gar nicht deutlich wurde. Wäre ich ein Laie müsste ich jetzt denken: Staff = gut / Pit Bull = Bestie.


    Ich werde mich doch mal in der Schmökerstube hier umsehen und schauen ob ich die hier genannten Bücher bekomme.
     
    #8 Meizu
  9. Unser Chucky hat bei unseren Nachbarn neulich ein bisschen "gespielt"......



    Ich bin sooo froh, dass wir hier auf der Seite schon vor einiger Zeit den kostenlosen Hundehaftpflicht-Versicherungsvergleich (WAS FÜR EIN WORT!!) gefunden hatten. Wir konnten dort unverbindlich und kostenlos Anbieter vergleichen, die allesamt Tarifte mit geprüfter Qualität UND hochwertigem Schutz bieten.

    Hier findet ihr den Link zum Vergleich!
    Das Ganze ging übrigens überraschend schnell. Wir haben jetzt deutlich geringere Kosten und sind happy.


     
     mehr erfahren Anzeige - Bild: © Jeroen van den Broek - fotolia.com
  10. Wenn dir die Beiträge zum Thema „Empfehlenswerte Bücher“ in der Kategorie „Schmökerstube“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
    • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
    • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
    • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
    • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
    • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
    • Nutzung der foreneigenen Schnackbox (Chat)
    • deutlich weniger Werbung
    • und vieles mehr ...
     

Diese Seite empfehlen