1. Wir verwenden Cookies, um unsere Seiten besser an deine Bedürfnisse anpassen zu können. Durch die Nutzung unserer Seiten akzeptierst du die Speicherung von Cookies auf deinem Computer, Tablet oder Smartphone. Mehr entdecken
Information ausblenden

Hallo,

möchtest du auf dieses Thema antworten?

Nach einer schnellen und kostenlosen Registrierung kannst du dies tun!

Eiben..

  1. Ja genau das meinte ich das da darunter sieht eher aus wie Minizapfen..
    Momentan haben wir außer Tomate ja eh nichts essbares hier, das wird er raffen das er da nicht dran geht ;)
     
    #21 Manny
  2. Naja, die "Beeren" (oder auch nicht Beeren - genau genommen ist jede Art von Beere ja nur eine Hülle für die Kerne) würde Fara, wenn, dann vermutlich fressen, ohne die Kerne wieder auszuspucken... ;)

    Ich kenne allerdings keinen Hund, der damit je Probleme gekriegt hätte (unsere Nachbarn haben welche im Garten) - eher schonmal Schafe oder Ziegen, die die Nadeln gefressen haben.

    Aus den "Beeren" ohne Kerne kannst du sogar Marmelade kochen. Die sind sehr vitaminhalting und tatsächlich gesund.

    (Ich habe das nie gemacht, eine Freundin von mir, die in Kräutern und so einem Gedöns ziemlich fit war, aber schon, und die lebt m.W. auch heute, Jahre später, noch unverseht vor sich hin.)

    "Plattmachen" ist da glaube ich auch gar nicht erlaubt, ich meine, die stehen unter Naturschutz?

    Es ist aber auch gar nicht so einfach, weil das Holz so hart ist... die mühen sich schon mit den Zurückschneiden jedes Jahr kräftig ab...
     
    #22 lektoratte
  3. Also wenn ich Nik damit gesehen habe hatte der nur die rote Hohle Hülle und die lag dann eben irgendwo rum..
    Das 'Innenleben' hängt am Baum ;)
     
    #23 Manny
  4. Ja ist ja auch richtig...die Samen sind diese kleine Zapfen die du auch schon erwähnt hattest :)
     
    #24 bxjunkie
  5. Siehste und deswegen ist es ein Mantel und keine Beere ;) Weil es keine Kerne im inneren gibt, sondern solche Minizapfen die aber am Strauch/Hecke hängenbleiben...macht schon Sinn wenn ich von Mantel und nicht von Beere schreibe ;)

    Und die dürfen gefällt werden wenn eine Gefahr für Kinder ausgeht (auch wenn die das in der Begründung auch wieder falsch formulieren) Ich würde bei eurem Grünflächenamt nachfragen oder sie eben stehen lassen ;)
     
    #25 bxjunkie
  6. Nee, aber in den Dingern sind doch Kerne drin, oder nicht? :verwirrt:

    Oder Zapfen?

    Meine Freundin hat die auch von den Bäumen direkt gepflückt bzw. aufgesammelt, in beiden Fällen das Innere (was auch immer) herausgepult, und das rote Zeugs (wie Liesbeth es beschreib) gegessen.

    Ich hab mich nicht getraut und stand nur daneben, von daher kann ich's dir genauer nicht sagen...
     
    #26 lektoratte
  7. Klickt hier eigentlich auch mal einer die Links an die ich poste? :lol: :lol: Es sind Zapfen ;)
    guckst du -->

    Die kannst du so abziehen bzw meistens liegen diese roten Mäntelchen auf dem Boden rum und die Zapfenähnlichen Gebilde, also die Samen bleiben an der Pflanze.
     
    #27 bxjunkie
  8. Ach manno, ich hab doch beim vorletzten Mal gar keine Links gesehen - auf dem Handy finde ich doch nüscht... :lol:

    Zapfen im Schlafrock also sozusagen. :hallo:
     
    #28 lektoratte
  9. Also wenn ich die Dinger gepflückt habe, war das Innenleben, von dem ich jetzt weiß, dass es Zapfen sind, dabei und blieb nicht am Baum hängen. Ich habe dann das Mäntelchen abgelutscht und die Innereien ausgespuckt. So habe ich es gelernt.
    Ich finde aber übrigens, dass es nicht besonders aromatisch schmeckt. Man verpasst nichts, wenn man sie hängen lässt.

    Ich habe jetzt auch zwei große Eiben im Garten, und auch andere giftige Pflanzen. Ich hab da normalerweise keine Sorge wegen der Hunde. Beim Rädchen hab ich mir kurz Sorgen gemacht, als Dobi die Frage nach dem Kirschlorbeer aufbrachte, denn so einen haben wir auch im hinteren Eck stehen.
    Aber ich glaube, da käme sie nicht ohne weiteres ran und sie treibt sich da hinten im Gestrüpp nicht rum. An den Eiben sehe ich nur wenige Früchte. Entweder die bilden wenige aus, oder die Vögel holen sie sich, k.A..
    Darf sich Schildi denn ohne Gehegeumrandung im ganzen Garten frei bewegen, so dass sie an die Eiben ran käme? Das wäre sicher gefährlich, denn Schildkröten fahren auf rot ab.
     
    #29 snowflake
  10. Die Nadeln sind hochgiftig, auch für Tiere...von daher würde ich acht geben das kein Tier dran käme...also zumindest Tiere die die Nadeln versuchen würden zu fressen (liegen ja auch immer mal welche auf dem Boden)
     
    #30 bxjunkie
  11. Ne, ran kommt er da nicht, aber sehr nah ist sein Gehege..
    Naja und Fara is eben nen Schluckspecht da weiß man ja nie :rolleyes: heute musste gummischlappen von unserem Besuch dran glauben :wand:
     
    #31 Manny
  12. Hat alles seine Grenzen...solange man keine Ziegen/Schafe/Pferde im Garten hält, wird auch keiner hergehen und sich die Nadeln reinstopfen? In unserem Garten habe ich eine ganze Sammlung der giftigsten Planzen Europas, sie stehen offen herum, wenn auch an einer Stelle wo die Hunde nichts zu suchen haben. Einen Welpenauslauf würde ich da jetzt nicht machen, aber ansonsten muss das klappen. Da sind die Kirschen die runterfallen und samt Stein gefressen werden gefährlicher.... ;)
    Crab hat im Wald schon Tollkirsche und Fingerhut "gekostet"...hat sich ne Schelle eingefangen, aber lebt noch :D
     
    #32 Crabat
  13. Meine Ronja war ne große Beerenpflückerin, aber sie hat sich ausschließlich an essbare Beeren gehalten.
     
    #33 snowflake
  14. Ich bezog mich mit meinem Posting oben auf Schildkröten die Margot ins Spiel brachte...nicht auf Hunde...
     
    #34 bxjunkie
  15. Gismo (Schildi) steht leider nicht auf rote sondern auf grüne Sachen :gruebel:
    Wobei kosten tut er rotes auch immer mal..

    Bei den giftzeug bin ich echt Vorsichtig weil ich selber da so ahnungslos bin und man da wenn was passiert so wenig Chancen hat zu reagieren :(
     
    #35 Manny
  16. Dem würde ich den Zugang zu Giftpflanzen vorsichtshalber verwehren. Also per Gehegeeinzäunung.
     
    #36 snowflake
  17. Wenn dir die Beiträge zum Thema „Eiben..“ in der Kategorie „Haus & Garten“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
    • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
    • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
    • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
    • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
    • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
    • Nutzung der foreneigenen Schnackbox (Chat)
    • deutlich weniger Werbung
    • und vieles mehr ...
     

Diese Seite empfehlen