1. Wir verwenden Cookies, um unsere Seiten besser an deine Bedürfnisse anpassen zu können. Durch die Nutzung unserer Seiten akzeptierst du die Speicherung von Cookies auf deinem Computer, Tablet oder Smartphone. Mehr entdecken
Information ausblenden

Hallo,

möchtest du auf dieses Thema antworten?

Nach einer schnellen und kostenlosen Registrierung kannst du dies tun!

E-Mail an Dr. Musikus - Hinweis auf Tierquälerei

  1. Göttin für die man an Ort und Stelle dem Dr. was auf's Maul haut!!!


    Jetzt können sich alle "Schlaumeier" in diesem Thread mal so richtig aufregen......


    Gruß John "Snappy" Lennon
     
    #41 Snappy
  2. :rolleyes:....
     
    #42 Darla
  3. Mal noch was zu dem Kinderkarussel.

    Du sagst du hast eine Stunde gebraucht bis der Hund es "akzeptiert" hat.

    Ich sage du hast ihn eine Stunde völlig überlastet. Wenn du mit deinem Hund arbeitest dann weißt du doch dass kurze Einheiten viel sinnvoller sind. D.h. für mich Training über Wochen, erst in weitem Abstand und dann immer näher an das Karussell ran. Über eine lange Dauer, um den Hund nicht zu überfordern und ein Trauma zu vermeiden. Ist das nicht möglich "zwinge" ich meinem Hund das nicht auf.

    Auch den Rest finde ich viel zu heftig und schließe mich meinen Vorrednern an.
     
    #43 Büffelchen
  4. Na das ist ja mal ein geistreiches Post. :nee:
     
    #44 Christy
  5. Da würde mir sonst so ganz spontan auch noch jemand anders einfallen.... :unsicher:

    @ Rob: Wieso überhaupt Deine E-Mail hier einstellen wenn Du nicht damit umgehen kannst dass nicht alle gleich vor Dir auf die Knie gehen?
     
    #45 Salvation
  6. Ich nehme Deine Postings zur Kenntnis. Mehr kann ich Dir leider nicht anbieten, aber das ist doch immerhin schon mal etwas.

    Ich habe meinen Standpunkt ausführlich erläutert und auch nach mehrmaliger Reflektion komme ich zu dem Ergebnis, dass ich richtig im Sinne von Hund, Mensch und Hund Mensch Team gehandelt habe.

    Da ihr weder mich noch meinen Hund kennt, könnt ihr auch nicht beurteilen, ob mein Verhalten im situativen Kontext richtig war. Kritische Anmerkungen höre ich mir auch gerne an.

    Sobald es aber auf eine unverschämte persönliche Ebene geht, kann man mir nur noch ein müdes Lächeln entlocken. Du, Klopfer und PearlRonin, ihr habt jedenfalls bei mir einen bleibenden Eindruck mit Euren kompetenten Kommentaren hinterlassen, den ich mir gerne merken werde.

    Vielen Dank für das Gespräch.
     
    #46 Rob
  7. Als WIW-ler ist Dir KVP sicherlich ein Begriff? :hallo:
     
    #47 Christy
  8. Das scheint eine deiner Lieblingsfloskeln zu sein:)

    Sorry, BTT.
     
    #48 ClaudiBB
  9. Hast Du in Deine Reflektionen auch das gesagte mit einbezogen? War ja nicht nur ich boeser, sondern eigentlich so ziemlich jeder andere hier im Thread auch, die Dir was dazu gesagt haben...

    You're welcome, jederzeit gerne wieder. Wenn klare Aussagen ohne hutschi-gutschi fuer Dich unverschaemt und persoenlich sind - wie kann eine Kritik an etwas, was Du IMO falsch gemacht hast, nicht persoenlich sein, es bezieht sich ja auf Deine Handlung - dann musst Du Dir wohl noch ein dickeres Fell zulegen.

    Es ist uebrigens auch eine Geste der Hoeflichkeit, den Nick des angesprochenen korrekt zu schreiben.

    @Snappy: :wand:
     
    #49 PerlRonin
  10. Find ich auch;) Stellt sich nur die Frage wo dein geistreicher Kommentar gewesen ist als "Klopfer" das vor 7 Tagen auch geschrieben hat..........


    Gruß Sigmund "Snappy" Freud
     
    #50 Snappy

  11. Wer denn??? Warum kann eigentlich nicht jeder hier mal 'ne ehrliche Meinung schreiben??? Könnt ihr euch alle nur hinter Andeutungen verstecken???


    Gruß Jimmy "Snappy" Carter
     
    #51 Snappy
  12. Oh kann der ach so weise PerlRonin keine Kritik vertragen:uhh: Das tut mir aber leid........

    Wenn du hier irgendwo einen Hund aufgelistet findest der somit als "Schutzbefohlener" gilt dann darfst du mich öffentlich Anpranger.......




    Gruß Ingo "Snappy" Lenßen
     
    #52 Snappy
  13. Ich zitiere Dich so gern, weil Du so ein lustiges Kerlchen bist und ich immer wieder gespannt bin, mit welchen Namen Du Dich nun wohl schmücken wirst.

    "Das zirkuläre Herumirren in Hypertexten und das spielerische Sichverlieren in virtuellen Scheinwelten führt zum Verlust der Selbststeuerung, zur chaotischen Desorientierung, zur Aufspaltung des neurotischen Ichs in multiple Persönlichkeiten." (Giovanni Sartori)
     
    #53 Christy
  14. du weist sehr wohl, dass das Wortglauberei ist oder? :unsicher:


    Und du willst ne ehrliche Meinung?
    Meine Hunde werden nur in Situationen gebracht, die sie auch bewältigen können. Wenn jemand an meine Hunde "ran" will muss erst an mir vorbei muss und ja: da greife ich notfalls auch zu körperlicher Gewalt wenn es nicht anders geht.
    Rob hingegen ist es selber schuld. Er hat seinen Hund bewusst in die Situation gebracht. Wo liegt das Problem? Wer provoziert darf sich nicht über das "Ergebnis" beschweren
     
    #54 Darla
  15. Der Wandsmiley galt dem Faustrecht. Keine Ahnung, was Du mit mir fuer'n Problem hast, und gelinde gesagt, I couldn't care less. :rolleyes:

    Was ich auf die gesetzliche Definition gebe steht weiter oben...
     
    #55 PerlRonin
  16.  
    #56 Snappy
  17. @PerlRonin: Dann schreib doch das es dem "Faustrecht" galt, mein erster Gedanke war das DU MIR androhst mich mit dem Kopf vor eine Wand schlagen zu wollen.......

    @Darla: Ich behaupte nicht das ich es gut finde das Rob den Dexter 1Std dem Treiben des Dr.M ausgesetzt hat, finde den Zeitraum auch ein wenig lang, aber ich finde es nicht OK das er hier so an den Pranger gestellt wird weil er's überhaupt getan hat!!! Darf ich z.B. etwa nicht mehr mit Chica auf ein US-Car Treffen fahren weil sie, im Gegensatz zu mir, den Klang eines "aufheulenden" V8 nicht ganz so schön findet? Darf ich keinen Weihnachtsmarkt mehr besuchen weil sie auch dort sehr skeptisch einem lauten Kinderkarussell gegenübersteht? Wohin fliehe ich Sylvester, denn auch die "Knallerei" macht ihr Angst.... Man kann seinen Hund einfach nicht vor allen "Umweltreizen" verstecken oder abschotten, also werfe der den 1.Stein dessen Hund/Hunde noch nie so einer Situation ausgesetzt war bzw. waren!!!

    @all: Ich finde die User zum kot... die nur darauf lauern das EINER etwas Negatives schreibt um dann mit wehenden Fahnen mit drauf zu schlagen. Wenn IHR was zu meckern habt dann sagt es und steht dazu, aber lauert nicht feige tagelang unter eurem Stein in der Hoffnung das ein Ehrlicher kommt dem ihr dann lachend beim Errichten des Scheiterhaufens helfen könnt!!!


    Gruß Matthew "Snappy" Hopkins
     
    #57 Snappy
  18. Bin zwar nicht Darla, aber ich glaube, du hast da was falsch verstanden: Die Kritik gilt nicht der Tatsache, daß Rob mit seinem Hund da hin ist, sondern, daß er-nachdem klar war, es ist sehr stressig für den Hund-nicht wieder gegangen ist und dafür dann die Schuld auf Dr.M. geschoben hat.

    Das mußt du machen, wie du´s für richtig hältst, aber ich käme in 100 kalten Wintern nicht auf die Idee meine Hunde (die schon eher nervenstark sind) auf ein US-Car-Treffen oder gar den Weihnachtsmarkt mitzunehmen. Niemals.
     
    #58 ClaudiBB
  19. Klar, darum haut der Smiley sich auch sauer guckend selbst mit dem Kopf vor die Wand...

    Wo wurde denn gelauert? Consultani hat in Beitrag #6 schon Kritik geuebt. Christy hat nachgefragt und danach auch Kritik geuebt, Darla hat Christy mit ihrem ersten Beitrag gestuetzt, Gaby + Spaniels erster Beitrag war Kritik... Ich sehe echt nicht, wo da jemand gelauert hat, um dann 'drauf zu treten. Die Kritik kam von anfang an.

    Falls sich das auf mich bezieht, weil ich spaet dazu gekommen bin, ich hab' gestern das erste mal seit sicher 2 Wochen ueberhaupt 'mal neue Beitraege durchstoebert, und nicht nur Abos und/oder Meldungen abgearbeitet. Das Thema hat mich interessiert und ich hab' meinen Senf dazu gegeben. So einfach ist das.
     
    #59 PerlRonin
  20. ClaudiBB hat es eigentlich schon getroffen aber ich sag es nochmal persönlich :):
    Wenn ich mit meinem Hund in die Innenstadt gehe bin ich mir bewusst, dass der Hund dort Reizen ausgesetzt wird die er vielleicht noch nicht kennt (oder auf die er anders als erwartet reagiert). Beim fett-gedruckten sind wir einer Meinung.
    Mir geht es nicht darum, dass er es getan hat sondern das der Zeitraum zu lange war.

    das alles musst du für dich und deinen Hund entscheiden. Du kannst aber nachher nicht hingehen, und einen der Autofahrer auf dem Treffen (oder den Betreiber des Kinderkarussells etc pp) dazu verdammen, das er es schuld ist wenn dein Hund "gestresst" reagiert. Darum geht es mir.
     
    #60 Darla
  21. Unser Chucky hat bei unseren Nachbarn neulich ein bisschen "gespielt"......



    Ich bin sooo froh, dass wir hier auf der Seite schon vor einiger Zeit den kostenlosen Hundehaftpflicht-Versicherungsvergleich (WAS FÜR EIN WORT!!) gefunden hatten. Wir konnten dort unverbindlich und kostenlos Anbieter vergleichen, die allesamt Tarifte mit geprüfter Qualität UND hochwertigem Schutz bieten.

    Hier findet ihr den Link zum Vergleich!
    Das Ganze ging übrigens überraschend schnell. Wir haben jetzt deutlich geringere Kosten und sind happy.


     
     mehr erfahren Anzeige - Bild: © Jeroen van den Broek - fotolia.com
  22. Wenn dir die Beiträge zum Thema „E-Mail an Dr. Musikus - Hinweis auf Tierquälerei“ in der Kategorie „Schriftverkehr“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
    • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
    • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
    • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
    • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
    • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
    • Nutzung der foreneigenen Schnackbox (Chat)
    • deutlich weniger Werbung
    • und vieles mehr ...
     

Diese Seite empfehlen